Aufklärung über Autogas, aber Richtig!!!

Diskutiere Aufklärung über Autogas, aber Richtig!!! im News & Feedback Forum im Bereich Community; Mir kommt in letzter Zeit sehr häufig zu Ohren, das Hersteller Autohäuser (Vertragshändler) eindringlich ihre Kunden vor der Umrüstung auf Autogas...

  1. #1 Rabemitgas, 05.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.886
    Zustimmungen:
    113
    Mir kommt in letzter Zeit sehr häufig zu Ohren, das Hersteller Autohäuser (Vertragshändler) eindringlich ihre Kunden vor der Umrüstung auf Autogas mitlerweile abraten, ja sogar warnen.

    Wo dran mag das liegen?

    Ich hab mir sehr viele Gedanken da drum gemacht, denn es verhält sich ähnlich wie bei dem von mir vorher schon veröffentlichten Tread über das "Stammtischgequatsche"

    http://www.lpgforum.de/gas-cafe/610...gen-medienmyten-und-stammtischgequatsche.html

    Aus meiner Erfahrung der letzten jahre herraus, kann ich wie folgt berichten.



    Einige Autohäuser haben bei renomierten Umrüstern ihre Fahrzeug mit guten Erfolg umrüsten lassen und die Kunden sind überaus zufrieden. Mit Autogas!

    Es wurde dann oft intern besprochen das die Umrüstungen nicht mehr extern vorgenommen werden sollen, sondern aus Image und Kostengründen im Haus verbleiben sollen.

    Es wurden einfach die Gesellen oder Meister, die sich eigentlich nur mit Service und Reparatur Arbeiten befassten auf irgend eine 3 tages Schulung geschickt, damit selber umgerüstet werden konnte.

    Meißtens war das dann bei Importeuren, die extrem günstigen Gasanlagen vetreiben und auch die Mitarbeiter der Autohäuser waren wenig motiviert.

    KLAR, Bremsen, Stossdämpfer, Ölwechsel wie damals machen, war einfacher, und um 16 Uhr ist eh feierabend.

    So wurden Massenhaft Neuwagen mit lieblos reingepfuschten und minderwertigen Gasanlagen ausgeliefert.

    Das Resultat da raus waren natürlich: Bockende, ruckelnde Autos, Leuchtende Motorstörungslampen und genervte Techniker mit Hersteller Logos auf dem Kittel.

    Von den im Endeffekt auf sie zu kommenden Rechtsstreitigkeiten mal ganz abgesehen.

    Jetzt hätte man wenn, man merkt, das man es nicht kann, oder in einer Richtung keine Kompetenz hat,
    es ja wieder in richtige Umrüsterhände geben können, aber Nein, die Blöße gibt man sich ja nicht und es war eh viel einfacher wenn der Autotransporter mit den Neuwagen kam, den Lehrling noch einmal Polieren zu lassen und dann das Auto auszuliefern, schnell vedientes Geld und keinen Ärger.

    Klar, das dann der gutgläubige Kunde, wenn er in dem Glaspalast sich einen Neuwagen anschaut und der nette schlipstragende Autoverkäufer sagt, bei der Nachfrage nach Autogas: " Um Gottes Willen, das haben wir alles versucht, das gibt nur Ärger, Ruckeln und Motorstörungslampen, am Ende haben sie auch noch einen Motorschaden."

    Lieber Autogas Interessent! Informieren sie sich richtig und unabhängig an mehreren seriösen Stellen, ob Autogas für sie in Frage kommt und welche Risiken es für ihr Auto birgt.

    Diese Risiken sind nämlich bei einer qualitativ hochwertigen Umrüstung und Gasanlage (ähnlich ihrer Benzineinspritzanlage) wesentlich geringer, als man ihnen das in ihren Autohaus versucht bei zu bringen.

    Alle Kunden die sich mit dem o.g. richtig entschieden haben, haben es nicht bereut, eine ganze Menge an Kraftstoffkosten eingespart und würden es wieder tun.

    Die saubere Zukunft, das saubere fahren und mit freude viel Geld Sparen!!

    Meine ganz klare Meinung ist: Nirgends kann man sein Geld Besser anlegen und bekommt mehr Rendite als bei einer Umrüstung eines Farzeuges auf Autogas, es ist absolut konkurenzlos!


    Viel Spass jetzt in unserem Info und Hilfs Portal WWW.LPGFORUM.de

    Armin Nagel
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 05.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.886
    Zustimmungen:
    113
  4. #3 Lombrecht, 12.02.2021
    Lombrecht

    Lombrecht AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Starker Beitrag!
     
  5. #4 Tscharlie, 12.02.2021
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    55
    Das mag alles richtig sein. Aber durch die mittlerweile lange Garantiezeiten der Hersteller muss man als Nachrüstkunde schon überlegen ob man das macht.

    Denn kommt es innerhalb der Garantiezeit zu einem Motorschaden ist der Hersteller schon mal raus. Ob dann der Umrüster für den Motorschaden aufkommt, den er ja meist gar nicht verursacht hat?

    Wir haben 1996 einen nagelneuen DB 250TD auf Pflanzenöl umbauen lassen, uns was klar, kommt es zu irgendwelchen Problemen rund um den Motor, wird Mercedes sich zurückziehen. Wir haben es trotddem gemacht. Aber kann man dazu ruhigen Gewissens raten? Gerade wo heute die Motore nicht mehr unbedingt die Robustheit haben die sie bis ca. 2005 nach hatten?

    Ein gebrauchtes Fahrzeug ohne Herstellergarantie umbauen lassen, klar.
     
  6. #5 disasterman, 07.03.2021
    disasterman

    disasterman AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben diese Odysee auch schon des öfteren durch, 2011 beim Erwerb eine Neufahrzeuges, wurde uns von der Herstellerwerkstatt gesagt, der Motor sei nicht Gasfest. Wir haben dann einen Umrüster gefunden, der unser Fahrzeug mit einer BRC Anlage und Flashlube Umgerüstet, das Ende des Fahrzeuges war dann, das es ruhend auf einem Parkplatz von einem Artgenossen unsanft aus dem Verkehr gezogen wurde (Wirtschaftlicher Totalschaden). Das Fahrzeug hatte bis dahin 130Tsd km. und 9Jahre zurückgelegt, ohne Probleme.

    Vorher sollte noch ein anderes Zweitfahrzeug her....in der engeren Auswahl war ein PHEV.
    Die Versuche einen Umrüster in Deutschland zu finden hatte die verschiedensten Reaktionen zu folge, das hatte angefangen bei:

    -wer läßt einen Plug in Hybriden auf LPG umbauen ?
    -was soll das bringen ?
    bis ich dann bei einer Firma in den Niederlanden fündig wurde, die das Fahrzeug dann umgerüstet hatten, diese Firma sagte, bei Ihnen sei das an der Tagesordnung.
    Hinzu kommt, spricht man mit einem rein Elektrischen Fahrer, was soll ein PHEV bringen ? Das Fahrzeug taugt nix für Langstrecke...
    Ich fahre ihn jetzt seit ca. 2Jahren und ca. 40Tsd. km....und es war mit einer unseren besten Entscheidungen (eine Fahrstrecke 70km, 140km hin und zurück, die wir getroffen haben.
    So habe ich bei dem Fahrzeug die Flexibilität eines Verbrenners, kann aber die Kosten des Benzin/LPG-Verbrauches noch einmal minimieren, durch Betrieb des Fahrzeuges im Elektro Modus, sollte aber mal eine Ladesäule def. oder Besetzt sein, kann ich auch weiterfahren.
    Als Ersatz für das Verunfallte Fahrzeug hat es seinen kleinen Bruder gegeben, allerdings jetzt mit einer LPG Direkt Einspritzer Anlage, so das das Fahrzeug direkt ab Start schon auf Gas fährt....
    Solange es geht, zögern wir so den Erwerb eines BEV Fahrzeuges hinaus.
    Die meißten Umrüster scheuen sich hier in Deutschland nur, auch einmal andere Wege einzuschlagen, aber wie man sieht geht es ja auch anders....
    In Deutschland stehen die meißten sich selbst im Wege und sollten sie sich selber auf den Fuß treten, Entschuldigen Sie sich noch bei sich ;-)

    Euch allen noch Viel Spaß beim LPG geben :-D
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.765
    Zustimmungen:
    736
    Es liegt auch daran, dass in Deutschland ohne Hochvoltschein eine Autowerkstatt an so einem Auto nichts machen darf (nicht mal Radwechsel).
    Ich glaube die wenigsten Umrüster haben den Zettel. Passiert dem Fahrzeug oder einem Mitarbeiter etwas, ist die Werkstatt in Erklärungsnot.
    Sollte man nicht außer Acht lassen. Vielleicht auch deshalb die ablehnende Haltung. Wir haben den Hochvoltschein und würden auch einen Hybriden umbauen.
     
  8. #7 disasterman, 07.03.2021
    disasterman

    disasterman AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Nicht nur das, Hauptaussage der Umrüster war....dann müßen wir ja erst das R115 erwerben und das Rendiert sich bei einem PHEV nicht...im Gegenteil...die Firma Pouls verdient sich eine goldene Nase damit....hätte ich das mal vorher gewußt, das Ihr auch PHEV Umrüstet...
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.765
    Zustimmungen:
    736
    Ein Umrüster erwirbt keine R115 , was ist das für ne Aussage? Wenn z. B. Prins oder Zavoli eine Anlage mit R115 anbietet für diese Fahrzeuge, kann man die umrüsten.
     
  10. #9 disasterman, 08.03.2021
    disasterman

    disasterman AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Sollte sich jmd. etwas davon versprechen, erwirbt er auch den Hochvoltschein....Fakt ist ja, das gerade der PHEV für die Kundengruppe interessant ist, die Kurzstrecke fährt um damit Elektrisch zu fahren und das Verbrenner System zu schonen, aber auch die Möglichkeit hat, Langstrecke zu fahren, in Kombination mit LPG dies Zeitsparend und günstig.


    Dann halt der Anbieter der Anlagen....das ist mir als Endverbraucher aber egal, ob sich dieses Papier der Umrüster oder der Hardwarelieferant kauft ;-)
     
  11. Anzeige

  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.765
    Zustimmungen:
    736
    Ich denke vom Hochvoltschein sind einige Umrüster weit entfernt. Da gibts einige, die weder Meisterbetrieb noch eine Anerkennung zur Umrüstung (GSP-Schulung) haben, da wirds auch mit Hochvolt nix. Die schrauben halt in der Grauzone und so lange die Prüforganisationen das durchwinken, ändert sich auch nichts.
     
  13. #11 disasterman, 10.03.2021
    disasterman

    disasterman AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    und hier drehen wir uns im Kreis ;-) möchte der Umrüster nichts ausgeben, kann er nichts Verdienen....irgendeiner macht es schon, dann Verdienst der ;-) und das ist der Vorteil einer freien Marktwirtschaft ;-)
     
Thema: Aufklärung über Autogas, aber Richtig!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg forum

    ,
  2. lpg-forum

    ,
  3. lpgforum

    ,
  4. captiva forum lpg,
  5. lpg mtz,
  6. forum lpg,
  7. zufrieden mit autogas,
  8. gasauto aber welches,
  9. captiva springt schlecht an,
  10. lpg abraten,
  11. Aufklärungspflicht bei Autogasfahrzeugen,
  12. lpg umbau abraten,
  13. gasanlage aber welche,
  14. auq und autogas,
  15. mtz tankstelle lpg,
  16. aufklärungspflicht autogas,
  17. lpg nacheingasung,
  18. flüssiggas aber welches,
  19. lpg gastank optimal einstellen,
  20. aufklärunge werkstatt bei lpg,
  21. captiva lpg springt schlecht an,
  22. motorstörungslampe beim captiva,
  23. lpg forum oberhausen,
  24. lpg probleme forum,
  25. autogas aber welches
Die Seite wird geladen...

Aufklärung über Autogas, aber Richtig!!! - Ähnliche Themen

  1. Diskusion zum Info Thema Aufklärung über Autogas, aber Richtig!!!

    Diskusion zum Info Thema Aufklärung über Autogas, aber Richtig!!!: Hallo, Umrüst(un)willige. Eines möchte ich noch zum Thema:...
  2. was bedeutet das im nevo schema!?aufklärung bitte

    was bedeutet das im nevo schema!?aufklärung bitte: ich hab mir heute mal das nevo schema angeguckt um herauszufinden ob man diekme diego auf nevo adaptieren könnte ohne komplett den kabelbaum neu...
  3. Auch Flashlube über....

    Auch Flashlube über....: Hi, fa wir jetzt nur noch Fahrzeuge mit LPG aber ohne Flashlube haben, habe ich noch einen verschlossenen 5L Kanister übrig und einen 1/4...
  4. Anlage braucht sehr lange bis sie sauber läuft, zunächst ruckelt

    Anlage braucht sehr lange bis sie sauber läuft, zunächst ruckelt: Vielleicht kann mir hier jemand einen tip geben ? BMW e39 M54 Motor. Ich fahre mit der Prins Verdampfer-anlage nun schon seit 2008 und bis auf...
  5. VW 3.2 V6 Zavoli Alisei Technik bei TKM 183 überholen

    VW 3.2 V6 Zavoli Alisei Technik bei TKM 183 überholen: Moin aus Niedersachsen in die Runde. Ich als nicht mehr ganz Neuling in der LPG Ecke (seit 12 Jahren LPG Fahrer), stelle mich hier und heute mit...