audi s4 b6 nix als Probleme

Diskutiere audi s4 b6 nix als Probleme im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Tja, bin neu hier und hab schon eine Menge gelesen. Hab nen S4 mit der 4,2l V8 Maschine. Extra den genommen, um auf Gas umrüsten zu können....

  1. #1 bylderup, 21.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2009
    bylderup

    bylderup AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Tja, bin neu hier und hab schon eine Menge gelesen.

    Hab nen S4 mit der 4,2l V8 Maschine. Extra den genommen, um auf Gas umrüsten zu können. Eingebaut wurde eine Diego G3 mit Gold Verdampfer und Magic Einzeldüsen. Bin kein Krösus, hab mir vorher genau Gedanken gemacht, ob ich mir das Auto leisten kann. Nur mit einer Gasanlage, die den Wagen killt, geht das voll in die Hose.

    War bestimmt schon 20 mal beim Umrüster. Eine Leidensgeschichte ohne Ende. Fahre häufig nachts auf der Autobahn Langstrecke. Bin dann auch zügig unterwegs. Son Auto hat dann nun mal schon 200 Km/h im 6. Gang bei knapp 4000 Upm.

    Leider wurde ein Irene Tank verbaut, der innen verrostet war. Der Dreck ist durch alle Filter gegangen. Getauscht wurden schon : Ventil am Tank, Durchgang war zu eng. Verdampfer ( war def. wg. Rostpartikeln ), alle Filter. Flüssiggasfilter wurde innen auf 6mm aufgebohrt. Mapsensor 2 raus, Mapsensor 3 in eine der Gaszuleitungen gesetzt.
    Magics wurden gespült.
    Ansonsten: 8mm Leitung, 1 Goldverdampfer, aus Platzmangel waagrecht hinten rechtem Scheinwerfer verbaut. Düsengrösse 2,8 mm. Beru Zündkerzen mit einer Elektrode.

    Probleme: Kurz nach dem Einstellen immer erst alles fein. Bei Langstreckenfahrt : nach ca. 250 km nimmt der Wagen bereits ab 150 km/h schlechter Gas an, wird ruckelig. Muss dann Verdampfer manchmal für 15 min abschalten, dann ists vorübergehend besser. Fahre ich dann von der Bahn, geht die Anlage oft im Schiebebetrieb (hoher Gang, niedrige Drehzahl) auf Benzin zurück. Anlage war nie vollgasfest, ist bisher daher so eingestellt, dass ab 90 % Leistung und ab Motordrehzahl 6000 auf Benzin umgeschaltet wird. Ganz schlimm ists nach dem Tanken, wenn ich auf der Bahn nachtanken muss, meist nach 3-5 km Motorwarnlampe, Anlage auf Störung. Andauernd Fehlermeldungen im Fehlerspeicher, häufig : rechte Bank zu mager, fast immer wird nach einer Weile ein Fehler wg. Gemisch abgespeichert, Meldungen variieren, meiste aber einen Bank irgendwo zu mager. Im KME Steuergerät immer die Meldung : Injektoren ganz geöffnet.
    Ich fahr aber nicht auf der Nordschleife, Dauer Vollgas geht bei dem Auto gar nicht, Kickdown versuch ich zu vermeiden..

    Verhältnis zu Umrüster ist mittlerweile total gestresst ( .. dann geh doch zum Anwalt..). Fahre mit dem Mist jetzt seit 20.000 km. Der Motor braucht wesentlich mehr Öl als früher, läuft auf Benzin zwar fein, aber klingt anders als früher. Denke Mal, die Ventile werden sich bald verabschieden und dann hab ich den Supergau.
    Zündspulen wurden alle getauscht. Haben mir die Spulen beim Verdampferumbau geduscht, am nächsten morgen hatte ich nur noch einen 6 Zylinder..

    Hab mich belabern lassen wg. KME. Nach der Devise : schlechte Anlagen gibts nicht, nur schlechte Umrüster. Argument war: Ersatzteile sind billig und zigfach verbaut. Ok. Will keinen "Welche Anlage ist besser" Flamewar lostreten. Bitte spart Euch das. Hätte gern Klartext tips, ob und wie die KME zum Laufen zubringen ist.

    Soweit ich das laienhaft einschätzen kann, bricht der Gasdruck auf Langstrecke ein und die Probleme gehen los. Bei der Letzten Mess-/Einstellfahrt war nur max. Tempo 150 möglich, Verdampfer temp. ging auf 18 Grad runter.

    Irgendwie scheint es nicht möglich zu sein, die Anlage für alle Bereiche problemfrei einzustellen ( Kurzstrecke/Stadt, Landstrasse, Langstrecke Autobahn ). Beim Überholen auf der Landtrasse hätte ich mir schon fast die Ohren abgefahren; mitten im Überholvorgang Anlage bei Kickdown ausgestiegen, Motorleistung total weg...

    Ach ja, Tankventil wurde so verbogen, dass nix abschaltet, passen knapp 70 l in der 72 L Tank.. Anzeige zeigt eh nur Murks an.

    Die Probleme sind am stärksten, wenn Tankinhalt weniger als ein Drittel. Die gelbe Lampe kommt meist direkt nach dem Tanken. Hab da sogar den Eindruck, das Gas mit 40/60 bzw. 60/40 mehr Stress macht als 95/5.

    Wie komm ich aus der Nummer am saubersten raus ( den Umrüster kann ich vergessen )?
    Ganze Anlage raus und Alles von vorn kann/will ich mir momentan nicht leisten.
    Bringt es als Ansatz : Düsen auf 3mm, 2. Verdampfer, Einbaulage ändern, anderer Flüssiggasfilter und Alles neu einstellen?
    Was ist mit den Magic Einzelinjektoren. Drin lassen, tauschen oder was anderes rein?

    Ich trau keinem Umrüster mehr. 3 Leute fragen, 5 Meinungen..
    Referenzfahrzeuge, die ich im Netz gefunden habe, haben offenbar alle ´ne Prins drin, was mir auch nicht weiter hilft.

    Die Sache mit dem Anwalt kann ich mir sparen. Bin Realist, die Kohle seh ich nicht wieder.

    Würde mich wirklich freuen, wenn mir die Profis hier die Richtung zeigen könnten, was ich machen (lassen) soll.

    Vielen Dank für die Hilfe im Voraus.

    bylderup
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: audi s4 b6 nix als Probleme. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,


    nun traurige Geschichte...meine technischen Anmerkungen dazu...

    - hat der Verdampfer eine falsche Einbaulage?
    - wie verhält sich der Verdampfer - vereist er bei Vollast?

    rechtliche Anmerkung:
    - du kannst verlangen das es einen Rückbau der Anlage gibt

    Was dann beim Rückbau wirklich rum kommt ist ne andere Sache - gelegen ist dir ja dran das der Wagen läuft.

    Wir haben hier ein paar Spezis die KME verbauen - evtl. kann hier jemand was dazu sagen.

    Wichtig wäre es...erstmal Fotos vom Einbau zu machen...! Damit sich hier jeder ein Bild machen kann ;)
     
  4. #3 Rabemitgas, 21.09.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Setz dich mal umgehend mit Quasselstrippe hier in dem Forum in Verbindung, der wohnt zwar in Hamburg, aber der weg wird sich wohl lohnen bevor du deinen Motor himmelst.

    Gruß Armin
     
  5. #4 bylderup, 21.09.2009
    bylderup

    bylderup AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    werd ich machen.
    Hamburg ist generell kein Problem. Bin derzeit allerdings krankheitsbedingt an den Raum Hannover gebunden.
    Fotos folgen. Hier in der Nähe (Barsinghausen) ist auch ein sehr hilfsbereiter Umrüster. Die haben aber erst einen V8 gemacht, bin deshalb noch vorsichtig...

    Hab mir auch ein Interfacekabel besorgt. Muss mich aber noch schlau machen, wie ich die aktuelle Konfiguration auslesen kann, ohne was zu verstellen ;-)
     
  6. #5 Rabemitgas, 21.09.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hmm, kannst gern mal bei mir vorbeikommen, obwohl ich nicht der KME Experte bin.

    Aber grundlegende Sachen werde ich mir wohl schon anschauen können.

    Gruß Armin
     
  7. #6 bylderup, 21.09.2009
    bylderup

    bylderup AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    anbei Bilder

    Das Schnitzwerk an den Abdeckungen, die Kabel in Leer Rohre und die Nummer mit dem Dachsparrenband hab ich selber gemacht.
    War vorher alles nur mit tape und Kabelbindern und sah zum Ko... aus.

    Motor war vorher ohne Lackschäden und Kratzer. Richtig ätzend ist die Kühlerflüssigkeit. Die weissen Flecken kriegt man nur schlecht wieder runter...

    Die Kupferverbindung vom Filter zum Verdampfer rüttelt sich auch andauernd los und leckt. Naja, da hat man das letzte Mal hat noch 2 Kabelbinder mehr drangeknallt.
     

    Anhänge:

  8. #7 Rabemitgas, 21.09.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Sieht nich besonders schlimm aus, bis auf die falsche Einbauposition des Verdampfers.

    Aber auch das ist recht ordentlich gemacht.

    Naja dann geh ich davon aus das der ohne fachwissen Glänzt, oder aber das die Matrix schlap machen.

    Gruß Armin
     
  9. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    meinst du nicht das es vom Verdampfer kommt Armin?
     
  10. #9 Rabemitgas, 21.09.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    keine ahnung, glaube eher nicht....naja auf jeden Fall bei dem Prins verdampfer ist es vom Laufen her erst mal egal, in welcher Position er ist, da schwingt die Membrane kaum.(wäre aber trotzdem falsch

    Ob das beim KME Verdampfer schlimmer ist weiß ich nicht.

    Warum ist der nicht unter den Scheinwerfer verbaut? da ist eigentlich Platz für den Verdampfer, da hab ich den immer hin gebaut.

    Gruß Armin
     
  11. #10 Joe 540, 21.09.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    ...vermutlich stimmt auch was mit der Einbindung des VD nicht, da der TE von einem Temperaturabfall auf 18 Grad spricht. Evt. ist zusätzlich noch ein Flaschenhals in der Zuleitung und eine generell ungeschickte Leitungsverlegung maßgebend, evt. auch abgeknickt.
    Ich denke auch, dass irgendwo unterhalb der Zylinderkopfe im SW Bereich oder so eine Stelle für den VD zu finden sein müsste, wo dieser in korrekter Lage und schön warm montiert werden kann.

    Desweiteren, wenn ich mich nicht irre, sollen doch an der KME auch Matrix Rails laufen, ggf. wäre das noch ein Future.

    Bin mal gespannt was die KME Spezis dazu sagen.


    Joe
     
  12. #11 bylderup, 21.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2009
    bylderup

    bylderup AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Unter dem Scheinwerfer ist schlecht. Da sitzen beim S4 Zusatzkühler und der Verdampfer wäre "in Zugluft".
    Hab ich mir vorige Woche beim Glühbirnenwechsel angeschaut.

    Die Zuleitungen vom Wasserkreislauf sind nur ca. 20cm lang. In der Entfernung laufen unter dem Verdampfer Schläuche vom Wasserkreislauf lang. Hab da auch schon gegrübelt, ob der an der "richtigen" Stelle angezapft wurde oder die Wassertemp. manchmal abfällt, weil irgendwo noch ein Ventil auf /zu macht.. Bin ich zu sehr Laie, um das zu beurteilen.

    Dort, wo der Verdampfer montiert ist, ist darunter ein leeres Metallfach.
    Da ist bei meinem Auto halt irgendwas nicht bestückt (Standheizung?).
    Wenn das auf der Vorderseite aufgedremelt würde, könnte man den Verdampfer hochkant reinschrauben. Aber vermutlich nur quer zur Fahrtrichtung. Ist alles sehr eng im Motorraum.

    Steuergerät ist übrigens das Schwarze, nicht das Graue. Ist links neben der Batterie verbaut.
     
  13. #12 Joe 540, 21.09.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hier gibts nen Thread mit ner sehr sauberen V8 Audi Umrüstung mit ner VSI mit vielen Fotos - hol Dir da mal Anregung denn die haben da ne gute Lösung zwecks Verdampermontage und da der Wagen anfangs auch nicht absolut zufriedenstellend lief, hat dieser Umrüster dann nachträglich noch nen Turbokit am Verdampfer verbaut - also nen MAP Anschluss. Seitdem läuft der Wagen viel sauberer und hat kaum noch ein Ruckeln.
    Naja, mit der Schlauchlänge vom VD zum Gasfilter musste auch noch getrickst werden, damit mehr Gas auf Vorrat da ist, da selbst der Prins VD hier an seine Grenzen kommt.

    Diese zwei Veränderungen brachten dort offenbar den Erfolg, wenn man mal davon absieht, dass in so ein Auto natürlich ein Vier - Loch - Tank gehört, und kein Irene Mist mit Multivalve.
    Diese MV haben auch wenn sie für 8mm Rohr ausgelegt sind meist nur um die 4mm Durchlass oder noch weniger8o

    Joe
     
  14. #13 Joe 540, 21.09.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
  15. #14 waechter77, 21.09.2009
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich hätte da mal die Frage nach dem Umrüster.

    Ist nicht zufällig eine Firma aus Wennigsen am Deister mit dem Namen Rapstruck oder?

    Wenn Du den Namen hier nicht posten willst, dann schreib mir einfach eine PN!

    Gruss
    Flo
     
  16. #15 bylderup, 21.09.2009
    bylderup

    bylderup AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    rapstruck in Wennigsen sind die Hilfsbereiten in der Nähe!
    Kann ich fachlich nicht viel zu sagen, aber der Service dort war bisher absolut top.

    Die Umrüstung war woanders. Das poste ich aber nicht.
    Hab so schon genug Stress mit dem Mist und möchte eigentlich keinen Anwalt beschäftigen.

    Das Irene Tankventil war das Erste, was geändert wurde. Da ist ein Engpass drin von weniger als 4mm. Wurde gegen ein "high output" getauscht. Hats aber nicht gebracht. Die geschilderten Grundprobleme sind geblieben.

    Den Audiumbauthread kenne ich. Bei dem S4 sitzt der Verdampfer genau an der Stelle, die ich meinte.

    Für einen Witz halte ich auch den Flüssiggasfilter bei der KME Anlage.
    Das Ding ist viel zu klein.
     
  17. #16 V8gaser, 22.09.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.373
    Zustimmungen:
    541
    Komisch das Quassel hierzu absolut nichts sagt.....

    Ich hab vor einiger Zeit einen e65 mit der gleichen Kombination versucht - KME Gold mit Magic. Vergiss es! Die angegebenen 300kw schafft der Goldene nie (hat übrigens die gleiche 67r Nummer wie der Silberne....seltsam) und die Magics kannst du für den Motor nicht weit genug aufbohren. Aber das aller größte Problem: die normale Kalibrierung der KME geht ja nur bis 3500U/min - darüber wird geschätzt :-)
    Und genau da hat der BMW auch gezickt. Die fangen da brutal an zu schlucken, und die Anlage kommt nicht mit. Der Verdampfer geht vom Druck her in die Knie, die Einspritzzeiten steigen und irgendwann ist Feierabend...
    Erster Versuch war ein BRC MAX Verdampfer - der hat zumindest den Gasdruck gehalten, aber das Dilemma mit der Einstellung und den Magics war immer noch da. Nach etwa 150 Autobahntestkilometern flog die Anlage raus....auch wenn es jemandem jetzt weh tut - die Prins ging auf Anhieb.....

    Ich meine - jede Minute weiterpopeln ist rausgeschmissen....Sorry, aber als Drecksumrüster und KME Unwissender kann ich es nicht anders sagen. Schade, aber der Einbau sieht - bis auf die Verdampferlage - recht nett aus. Aber wer das schon verbockt....ist beim einstellen wohl auch etwas hilflos.
     
  18. #17 Autogas-Rankers, 22.09.2009
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    Wenn ich sowas lese bekomme ich echt das kotzen,
    manchen Umrüstern sollte man verbieten Umzurüsten.

    Verdampfer liegend ist kein problem.
    Magic hätte ich nicht unbedingt benutzt, geht aber.
    Verdampfer ist 100% falsch in den Kühlkreislauf eingebunden.
    Flüssiggasfilter ist bei anderen Herstellern viel kleiner, der ist schon ok so.

    Wenn Krefeld nicht zu weit ist, melde dich bitte bei mir.
    Ich habe schon sehr viele S4 S6 neue und alte 4,2 ltr. gemacht und alle mit KME.
    Keiner dieser Fahrzeuge hat probleme und alle können auch Vollgas fahren.
    Bei dem Fahrzeug müssen beide Bänke peinlich genau mittels OBD Gerät eingestellt werden.

    Aber wie schon gesagt, die meißten Probleme ist der Falsch eingebundene Verdampfer schuld, dann noch richtig einstellen und dein Fahrzeug wird laufen.

    Seh dir die mal an:
    Autogas Rankers - Audi S4
    Autogas Rankers - S6 (340 PS)

    Gruß,
    Jens
     
  19. #18 Autogas-Rankers, 22.09.2009
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    @ V8gaser
    was für eine Neigung hattest du gewählt bei dem BMW ?
    Wie war der Gasdruck eingestellt ?
    u.s.w.

    meine Meinung und die ist nicht böse gemeint und hat auch nichts mit nimm Hersteller X oder Y zu tun:
    wer schon lange Prins verbaut, bitte dabei bleiben.
    Einstellungen sind einfach zu verschieden.
    Es können fast nie die voreingestellten Werte die die Software der KME einstellt benutzt werden.
    Hier ist grade bei Leistungsstarken Fahrzeugen lange Erfahrung mit KME gefragt.
     
  20. Anzeige

  21. #19 bylderup, 22.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2009
    bylderup

    bylderup AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    zu V8Vergaser:
    ..sowas hab ich befürchtet. Die Wahl der Anlage hatte ich dem Umrüster überlassen. Hatte dem vor dem Umbau gesagt, ich will keine Bastelkiste aus meinem Auto machen, sondern einen Umbau, der funktioniert...
    Darüber gibts nichts Schriftliches.
    Welche Komponenten müssen das denn sein, damits nicht erneut ein Rohrkrepierer wird?
    Wenn ich den Umrüster damit konfrontiere, sollte ich genau vorgeben können, was verbaut wird. Wie sieht das rechtlich aus. Kann ich darauf bestehen, dass was anderes reinkommt ?

    Gibt es hier einen S4 Fahrer, der die gleiche Anlage fehlerfrei laufend in seinem Auto drin hat, oder haben die alle ´ne Prins VSI ?
    Edit: Frage ist im posting über meinem reply schon beantwortet. KME wohl keine glückliche Wahl, aber machbar.
    Und was mache ich, wenn die Firma das ablehnt? Scheue mich davor, da ich leider sehr krank bin und eh schon auf der letzten Rille laufe. Ist offtopic, soll erklären, warum ich keinen harten Kurs fahre.
    Mach hier nicht auf leidend, möchte nur möglichst viele tipps sammeln, um meine Autogas Umbaustory gelöst zu bekommen.
     
  22. #20 Quasselstrippe, 22.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2009
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Etwas OT

    Der Grund, daß ich in diesem Forum wieder etwas schreibe sind irgenwelche Typen, die völlig inhaltslos und ohne irgenwelches Wissen oder Können auf der KME RUMREITEN und die als minderwertig abzustempeln versuchen.

    Ich hätte mich hier NIEMALS wieder zu irgendetwas geäußert - aber dieser UNSINN, der hier verbreitet wurde ging mir schlicht gegen den STRICH.

    Daß ich nebenbei die massiven Probleme und unzulänglichkeiten einer anderen Anlage bebildert und detailiert darstelle - ohne Persönlichkeiten auszutauschen - ist legitim!

    Es man sein - in diesem Fall ja nun offensichtlich, daß einige Umrüster einfach zu "begnadet" sind. Aber siehe erstes POST - der KUNDE selbst findet heraus, daß der Verdampfer "einfriert".

    Es hätte schon die erste Antwort "Verdampfer falsch eingebunden" gereicht, die Sachlage zu klären - stattdessen Rumgeeier.

    Was bei dieser Umrüstung noch aufstößt - der TANK! Wenn der nicht ersetzt wurde - dann könnte man da noch einmal drüber nachdenken. Ich persönlich schicke verrostetet Tanks sofort zum Absender zurück - ich kann auf Folgeprobleme gut verzichten - das einige Umrüster das anders handhaben ist mir unverständlich. Roststaub ist ua. sehr sehr fein und duchrdringt jeden üblichen Filter. Ein Hepa-Filter G4 im Gasbereich wäre da sicher effektiv - gibt es aber nicht für Gasanalgen.


    Die KME ist hochwertig - die verbauten Komponten lassen sich zur perfekten Funktion in Deinem Wagen bewegen!

    Vorgehensweise ?
    Fahre auf BENZIN zum Rankers - der bringt das in Ordnung. Entweder strebst Du einen Rechtstreit gegen den ersten Umrüster an, oder zahlst einfach die neue Rechnung und findest FRIEDEN. Ob das nun 200 oder 500km sind - wenn das die Lösung bringt....

    Letzlich willst auch du nur deine RUHE haben !
     
Thema: audi s4 b6 nix als Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. s4 b6 probleme

    ,
  2. audi s4 b6

    ,
  3. audi b6 s4

    ,
  4. audi s4 b6 probleme,
  5. audi s4 probleme,
  6. audi b6 s4 probleme,
  7. Probleme Audi S4 b6,
  8. audi s4 b6 test,
  9. audi s4 b6 erfahrungen,
  10. audi s4 b6 krankheiten,
  11. audi s4 b6 kaufen,
  12. audi s4 b6 erfahrung,
  13. Schwachstellen Audi S4 B6,
  14. audi s4 b6 erfahrungsberichte,
  15. f,
  16. audi s4 b6 forum,
  17. audi b6 probleme,
  18. audi s4 b6 schwachstellen,
  19. audi s4 b6 motorprobleme,
  20. audi s4 b6 welches öl,
  21. audi b6 krankheiten,
  22. audi s4 b6 gebraucht,
  23. erfahrung audi s4 b6,
  24. audi s4 b6 mängel,
  25. audi s4 avant b6 probleme
Die Seite wird geladen...

audi s4 b6 nix als Probleme - Ähnliche Themen

  1. Audi A8 mit Brc macht Probleme

    Audi A8 mit Brc macht Probleme: Hallo, ich habe seit 2 Monaten hin und wieder Probleme oder permanent mit meiner Gasanlage. Filter habe ich getauscht, einmal den Komplettenen...
  2. Erfahrungen/Probleme Landi Renzo und Audi V8 (4,2 BBK)

    Erfahrungen/Probleme Landi Renzo und Audi V8 (4,2 BBK): Hallo in die Runde, ich fahre schon seit Jahren einen Audi A4 (2003) 1,8T (BEX) auf Autogas und möchte mir in den kommenden Tagen ein Audi...
  3. Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart

    Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart: Hallo zusammen, ich fahre einen Audi A3 1.4 TFSI mit eingebauter Vialle Gasanlage. Das Auto fährt jetzt bereits seit 180.000 km auf Gas....
  4. Audi A8 4E W12 Prins LPG Vsi *Probleme* Bitte um Hilfe

    Audi A8 4E W12 Prins LPG Vsi *Probleme* Bitte um Hilfe: Hallo zusammen, ich fahren einen A8 4E W12 6.0 L Maschine. Verbaut ist eine Prins Vsi Gasanlage mit 2 Vedampfer. Seid einigen Tagen schaltet...
  5. Audi A3 8P 2.0TFSI Quattro BWA 2006 macht Probleme

    Audi A3 8P 2.0TFSI Quattro BWA 2006 macht Probleme: Hallo zusammen, ich fahre schon seit einigen Jahren einen A3 8P und hatte vor 3 Jahren mir eine Gasanlage in Dortmund einbauen lassen. Obwohl mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden