Audi S2 unrunder leerlauf Bigas Sgis

Diskutiere Audi S2 unrunder leerlauf Bigas Sgis im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo an alle, nachdem ein Kollege mir den Tip gegeben hat sich mal hier anzumelden und mein Problem zu schildern da dies ein kompetentes Forum...

  1. #1 V5turbo, 21.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2009
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    nachdem ein Kollege mir den Tip gegeben hat sich mal hier anzumelden und mein Problem zu schildern da dies ein kompetentes Forum sein soll, habe ich ertsmal die Suche benutzt, jedoch leider nichts direkt passendes zu meinem Thema gefunden. Also hoffe ich nun auf eure Hilfe.

    Fahrzeug:
    Audi mit S2 Motor 2.2 Liter V5 20V Turbo 220PS bzw. 2.3 Motronic mit Sequentieller Einspritzung und rotierender Hochspannungsverteilung, deswegen leider keine Leerlaufruheregelung. Motor Original also 0.8 bar Ladedruck.
    Motor ist Tip Top I.O. keine Fehler unterdruck lecks marode Zündkabel oder sonstiges. Bin Kfz-Meister kenne mich mit Motoren also schon aus und im Benzinbetrieb läuft er außerdem astrein.

    Ist eine Bigas Sgis Vollsequentielle Anlage.
    Habe die Anlage seit ca 2 jahren drinnen habe ne 6er rail mit 3mm Düsen RI-21 Doppelverdampfer 8mm Leitungen.
    Gasdruck im leerlauf ca 1,9 bar Vollast ca 3,3 bar.
    Mapsensor am bzw im Gasfilter ist so Original.

    Hatte die zuerst über einen Gasfilter mit Mapsensor an nur einem Anschluß am Rail laufen, hab erst jetzt nach 2 jahren mich um die Anlage mal richtig kümmern können auf Grund von Zeitlichen Problemen und jetzt die Anlage von beiden Seiten des Rails angeschlossen mit 2 Gasfiltern, also jeweils eine Verdamfer Seite auf eine Railseite gelegt.

    Das Problem existiert schon seit anfang an nur hat es mich vorher nie gestört da ich 95% nur Autobahn bzw Langstrecke mit einer Geschwindigkeit gefahren bin.

    Das Hauptproblem ist der unrunde Leerlauf bzw ruckeln im Leerlauf, egal was ich mache ich bekomme ihn nicht richtig hin, durch den Anschluß des Rails von beiden Seiten ist es schon etwas besser geworden. Ich habe schon die Zylinder einzeln und gruppenweise angepasst, bzw mehr oder weniger Gas durch die software einströmen lassen, es wird nie wirklich besser.
    Der Lambdawert auf Benzin ist Optimal regelfrequenz I.O.
    Im Gasbetrieb ist der Lambdewert im leerlauf nur ne wirre hin und her springende Zick Zack kurve im briech von 0,5 - 0,7 Volt meistens. Es ist keine Regelfrequenz sichtbar.
    Dies ganze ist ab leerlauf bis ca 1000 Rpm

    Ab 1000 sieht das ganze anders aus. Der Motor läuft schön rund und der Lambdawert und Regelung sind I.O. bis Höchstdrehzahl. Nur um ca 0.1 - 0,2 Volt niedriger als auf Benzinbetrieb.

    Wo ich früher mit 1- 1,2 bar Gasdruck im Leerlauf gefahren bin war das ganze etwas besser, jedoch habe ich dann enorme Probleme mit der leistung also kann ich nicht runter drehen.

    Leider hab ich keine leerlaufruheregelung sonst wär das Problem wahrscheinlich nicht da. Der unrunde leerlauf ist eigentlich immer da, manchmal verschwindet der kurz und taucht aber wieder auf, und da ich jetzt eigentlich nur noch 85% Stadt fahre ist dies sehr ärgerlich, vorallem da der im 1 gang rollen dadurch sich "aufzuschaukeln" beginnt.


    Desweiteren ist bei mir der fall, das bei Gasbetrieb ab 1000 Rpm er etwas magerer als auf Benzin läuft. Vorallem bei Vollast geht der Lambdawert auf bis zu 0,3 volt zurück, Benzinbetrieb bleibt er 0.8 Volt ( Fett ).


    Die Gasanlage ist so eingestellt, das bei Gasbetrieb die Einspritzzeit der Benzineinspritzung des Motorsteuergerätes gleich groß ist wie auf Benzinbetrieb.
    Beispiel Leerlauf Gasbetrieb Gasinj. 6 MS Benzinj. 3MS
    Benzinbetrieb Benzininj. 3MS

    Andere Kerzen / neue Kerzen Elektrodenabstand usw half nix.
    Länge der Schläuche am Rail ist max 15cm unterschied max. 3 cm.
    Wenn die gleichlang sind hats nichts gebracht.
    Alle Gasfilter neu. Kein "Billiggas" getankt.

    So ich hoffe, dass ich den text nicht umsonst verfasst habe und mir jemand kompetentes helfen kann, bzw vielleicht gibts ja jemanden im Ruhrgebiet oder einen Umrüster.

    Vielleicht hat ja auch einer ne Aktuelle Software für mich für Bigas Sgis. Meine ist noch von 2007 oder 2006.
     
  2. Anzeige

  3. #2 V5turbo, 30.11.2009
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Nach oben schieb.

    Kann mir den wirklich keiner nen Tipp geben?
     
  4. #3 Autogas-Rankers, 01.12.2009
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    166
    Das problem ist einfach, dass es schon von Anfang an ist und nicht erst seit kurzem.
    Wenn erst seit kurzem, kann es z.b. ein verdreckter Injektor sein.

    Ich denke da muß mal vernüftig eingestellt werden.
    Hast du noch den 3B Motor ?
    Die Benzindüsen haben bei dem schon ne menge an durchsatz im Leerlauf.
    Wo ist genau gebohrt worden, kannst du mal bilder machen.

    Ich habe den S2 auch lange gefahren und kenn mich ganz gut aus mit dem.
     
  5. #4 V5turbo, 01.12.2009
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    an Einstellungen wurde schon so ziemlich alles probiert mit Software.
    Lediglich wo der Verdampferdruck vorher etwas niedriger war sah es etwas besser aus, jedoch habe ich dann obenrum probleme mit der Leistung.
    Gebohrt wurde von oben ca 2,5cm vor die Einspritzventile.
    Bilder kann ich keine machen, da ich momentan keine funktionierende kamera habe.
    Ist aber der 3B Motor, wie gesagt alles Original und im guten Zustand.
    Ich werde demnächst mal versuchen die Einblassdüsen etwas aufzubohren ist momentan alles auf 3mm auch die Rail.
    Die gibt es auch mit 3.3mm aber man kriegt einfach keine gebrauchte zum ausprobieren und die rails selber aufbohren kriegt man wahrscheinlich wohl nicht wirklich hin ohne das dann drinnen überall Späne rumfliegen, müsste ich mir aber nochmal genauer anschauen.
    Was für ne Anlage hattest du den drinnen gehabt?
     
  6. #5 V5turbo, 11.12.2009
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Da man die Bigasrail leider wie ich heute feststellen musste anscheinend nicht aufbohren kann, wollte ich mal fragen ob vielleicht einer weiß ob es eine art Umrüstsatz oder ähnliches gibt.
    Von Bigas gab es mal 3.3 mm Rails, die gibts es jedoch nicht mehr.

    Hat vielleicht einer noch welche rumliegen? Bitte alles anbieten.
    Oder weiss eine Bezugsquelle?
    Oder weiss einer vielleicht wie man die doch größer Bohren kann, so das die Dinger nachher immer noch dicht sind?

    Desweiteren habe ich noch vergessen zu erwähnen, das bei richtig Volllast der Gasdruck von 3,3 bar auf ca 2,8 runterfällt, woran könnte dies liegen?
    Könnte es eventuell am Tankventil liegen das der Durchsatz da zu klein ist?

    Ich bitte wirklich um Rat, da ich die ganze Zeit jetzt nur noch Stadt fahr nervt der etwas unruhige Leerlauf mitlerweile.

    Und da ich noch durchs Chippen etwas mehr Leistung rausholen möchte brauche ich noch definitiv größere Düsen sonst kann ichs vergessen.

    Wenn ich andere Düsen verbaue vom anderen Hersteller wäre das Problem mit dem Abgasgutachten dann wieder, wisst Ihr ob man dann so einfach wieder ein neues kriegt oder nicht?
     
  7. #6 AutoGasTheis, 03.01.2010
    AutoGasTheis

    AutoGasTheis Umrüster

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    So jetzt versuche ich Dir mal zu helfen,
    also wir verbauen viel Bigas / Princegas Anlagen. Zum einen kannst du ja eine Valtek Rail nehmen ...da kann man die Bedüsung ja wechseln bis 3,5 mm Serie, und wenn das dann immer noch nicht reicht kannst du die Düse selber auf 4mm noch aufbohren.
    Das ist dann aber das ...absolute maximum, denn im Rail selber ist der Durchsatz(die Bohrung fürs Gas auch nicht größer als 4mm.

    Der Druckabfall deiner Anlage kann viele Gründe haben.
    1. Tank / Tankamatur/ Multiventil / der Durchsatz des Ventils,...sollte dann bei einen Einlochtank ein Tomasetto Super Multi sein mit großem Durchsatz.
    d.H. es sollte kein Adapter nötig sein um auf die Versorgungsleitung zum Verdampfer 8mm nötig sein.

    dasselbe gilt für das Absperrventil vorne vor dem Verdampfer .....Durchsatz? Anschlüsse??
    Dann bei was für Temperaturen ging der Druck runter... ich meine die Aussentemperaturen, die ganze Gasanlage lebt ja nur vom Eigendruck,

    Also wenn die Leitung vom Tank bis zum Verdampfer guten Durchsatz hat dann kannes nur noch am Gemisch 60 / 40 oder 99/1 liegen je nachdem was drin ist.

    Oder was ich mir so vorstellen kann ,.... du fährst mit zuviel Druck und dann ist deine Entnahme zu hoch für den R21 Doppelverdampfer... der kann dann nicht mehr genug liefern.

    Wir haben einen Volvo S80 T6 2,9ltr 6Zylinder mit einer Bigas umgerüstet.
    Das Ding hat 2 Turbos mit 0,38 bar Ladedruck und wir haben den Verdampfer vollaufgedreht und 3,5 mm Düsen drin, da bricht dann auch der Druck zusammen,
    aber das sollte doch kein Problem sein, denn über den Map sensor ( Saugrohrdruck und Gasdruck stellt das Steuergerät die Einblaszeiten dann nach.
    Und für den Leerlauf sollte doch der Druck immer reichen.

    Hast du denn die Temperaturkennfelder des Sensor am Rail Nachgebessert, da gibt es verschiedene Sensoren und die müssen bei den Korrekturen verstellt werden.

    so ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

    mfg M.Theis
     
  8. #7 AutoGasTheis, 03.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2010
    AutoGasTheis

    AutoGasTheis Umrüster

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du den Dongel für die Software...Kennfeld...

    Gutachten für die Valtek Rails wäre kein Problem, die Bigas ist ja von Prince Gas mit diesen Rails ausgeliefert worden.

    es gibt sogar ein Adapterkabel für die Bigasanlage damit man Matrix Rails anschliessen kann..
    Und noch ein Vorteil für Dich hätten die Valtek Rails.... die kann man ja geringfügig im Hub einstellen...
    dann geht da auch mehr...aber 3,5 bzw.4mm im alsolutem Erstfall muß reichen,
    sonst reicht der R21 vorne und hinten nicht mehr...
     
  9. #8 V5turbo, 04.01.2010
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für die Antwort,

    ist alles durchgängig in 8mm ohne Verjüngungen, das einzige was sein kann hab ich mal gehört, das im Multiventil da so ein Kunststoffdurchflussbegrenzer eventuell sein könnte, den man rausnehmen kann. Ist ein Tomassetto MV.
    Der Abfall ist Gemischunabhängig und temperaturunabhängig, die verdampfertemp liegt immer bei min. 80°C.
    zuviel entnahme sollte ich jedoch nicht haben, habe ja nur 220PS das Ding reicht ja aber bis weit, weit mehr.
    ich werde jetzt meine Düsen auf 3,3 mm umbauen mit dem Überholsatz von Bigas, mal schauen was es bringt, gibt ja leider keine größeren als 3,3 mm.

    Bei dem Volvo hattet ihr da Bigas oder Valtek 3,5mm?

    Die Valtek Rails wären noch eine möglichkeit, aber dann wär ja immernoch das Abgasgutachten +150 Euro und die Eintragung wieder im wege.

    Den Mapsensor hab ich übrigens im Filter drinnen und das Temperaturkennfeld läßt sich für den aber nicht anpassen, gibt es keinen Punkt in den Software für und auch nicht in sämtlichen Bigas unterlagen ist da so etwas mit aufgeführt.
    Ansonsten z.B. die Kennfelder für die Einspritzung kann ich alles einstellen, ist quasi die Vollversion nur halt die Version 0.96a.
     
  10. #9 V5turbo, 18.01.2010
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    So heute überholte Rail mit 3,3 mm Düsen und Einblassventilen in 3,3mm und neuen Schläuchen eingebaut.
    Düsen eingestellt bzw überprüft öffnen alle wie die alten 0,4 mm.

    Jetzt folgendes Problem:

    Größere Düsan also sollte alles anfetten bzw fetter als vorher laufen so wie immer eigentlich bei sowas.

    Aber die Karre läuft mager wie Sau, im Leerlauf vorher nen Wert von -8 gehabt musste jetzt auf + 130 hochschrauben das heißt 20ms Einspritzzeit im Leerlauf !!!!!!! Damit die karre überhaupt läuft!!!! +150 ist maximum als Wert!!!!
    Egal bei welcher Drehzahl und last der motor läuft absolut mager.

    Was ist denn jetzt falsch gelaufen die Düsen öffnen alle normal, Druck etc ist alles wie immer Temperatur ok. Hab gerade die Düsen nochmal überprüft.

    Kein Dreck oder sonstwas irgendwo schläuche keine knicke Kabel ok.
    Düsen klemmen nirgends.

    Die neuen Federn von den Ventilen sind so wie die alten, der einzige unterschied ist der bei dem Reperatursatz da war ist, das die alten Ventile aus Alu die in dem messing laufen als entlüftung ein 2 mm Loch haben und die neuen nur ein 0,5mm Loch ?????!!!!!!!
    Ist das ne normale Änderung oder haben die Italiener vergessen das aufzubohren???

    Könnte ja rein theoretisch sein, das durch das viel zu kleine Loch die Dinger einfach viel zu langsam aufgehen, da ja der druck aus dem Federraum nicht entweicht und die Öffnung absolut verlangsamt. Zumindsest fällt mir nix anderes mehr dazu ein.

    Jemand schon mal so ne Erfahrung gemacht??? Ich werd wahrscheinlich morgen da mal anrufen bei Bigas wenn ich zeit find, kann ja nicht sein sowas.
     
  11. Anzeige

  12. #10 V5turbo, 19.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2010
    V5turbo

    V5turbo AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    EDIT:

    Die Düsenöffnung lag bei 0,2mm obwohl die auf 0,4 eingestellt waren???
    Naja egal.
    Hab die jetzt auf 0,6mm eingestellt, Leistung stimmt jetzt aber Leerlauf immer noch etwas unruhig. Nur etwas besser zu vorher.
    Weiß den noch einer Rat woran es nun liegen könnte???
    Hat einer vielleicht die Daten auf wie viel mm die Düsen öffnen sollten?

    Die Düsen sind wirklich auf 1/100 mm gleichmäßig eingestellt, kann den wirklich keiner mehr helfen???
    Keiner mehr hier, der noch Ahnung von der Anlage hat?
    Ich würd auch dafür bezahlen wenn der endlich nen einigermaßen sauberen Leerlauf wie auf Benzin hätte.
     
  13. MB_V6

    MB_V6 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Totvolumen hinter den Ventilen (der Schlauch) ist in jedem Fall schädlich. Im Zockelverkehr erwärmen sich die Leitungen auch noch stark. Du musst mit Deinen Ventilen so nah wie es geht an die Saugrohre ran. Dazu gibt es die geteilten Rails (Boxersets). Meine Anlage: BIGAS. Gruß PS.: auch Erwärmen vor den Ventilen verändert die "eingeblasene" Gasmenge!!!
     
Thema: Audi S2 unrunder leerlauf Bigas Sgis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi s2 ruckelt

    ,
  2. sgis nkeine einspritzzeiten

    ,
  3. audi s2 schlechter leerlauf

    ,
  4. leerlaufsägen audi rs 2,
  5. audi s2 standgas,
  6. bigas rail hub,
  7. schlechter leerlauf rails,
  8. bigas rail hub einstellen,
  9. gasdruck bigas,
  10. audi s2 3b ruckelt,
  11. audi s2 leerlauf,
  12. Audi S2 motor läuft unrund,
  13. golf 3bmotor ruckelt stark,
  14. audi 2.2 20v turbo leerlauf,
  15. audi rs2 motorlauf,
  16. volvo s80 leerlauf unrund,
  17. audi s2 leerlauf kartusche,
  18. audi s2 zu viel standgas,
  19. druck seitig leerlaufregler saug turbo ruckeln,
  20. audi s2 3b lerrlauf probleme,
  21. valtek an bigas,
  22. audi s2 standgas unruhig,
  23. audi s2 kennfeld 16x16,
  24. audi s2 bei 0 6 bar zu stottern an,
  25. audi s2 leerlaufprobleme
Die Seite wird geladen...

Audi S2 unrunder leerlauf Bigas Sgis - Ähnliche Themen

  1. Audi A8 mit Brc macht Probleme

    Audi A8 mit Brc macht Probleme: Hallo, ich habe seit 2 Monaten hin und wieder Probleme oder permanent mit meiner Gasanlage. Filter habe ich getauscht, einmal den Komplettenen...
  2. Audi 100 Typ 44 10v turbo

    Audi 100 Typ 44 10v turbo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und stelle mich mal kurz vor, ich heiße Marcel, bin 25 Jahre alt und fahre schon einen Audi 100 c4 2.3 5 zylinder...
  3. Benzindüsenadapter Audi A6 4B 2.4 5V

    Benzindüsenadapter Audi A6 4B 2.4 5V: Moin, der nächste Umbau steht an. Bei dem A6 von meiner Frau soll nun eine Gasanlage hinein. Es handelt sich dabei um den 2.4 5V aus dem Baujahr...
  4. Audi A7 (4G) 2.8 FSI 2011

    Audi A7 (4G) 2.8 FSI 2011: Hallo zusammen, gibt es aktuell eine Möglichkeit einen Audi A7 (4G) 2.8 FSI mit einer Autogasanlage nachzurüsten? Im Internet finde ich für den...
  5. Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi

    Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi: Verkauft wird ein sehr gepflegter Audi A4 Avant (Langstreckenfahrzeug) in Silbermetallic. Den Audi A4 fahre ich seit Februar 2012 und habe im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden