Audi B8 1.8TFSI oder 2.0TFSI Euro 6

Diskutiere Audi B8 1.8TFSI oder 2.0TFSI Euro 6 im LPG Audi Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo, ich überlege mir einen neuen gebrauchten zu kaufen und je nachdem wieder auf Gas umzurüsten. Zur Zeit fahre ich einen BMW E46 320i BJ 2004...

  1. Memooo

    Memooo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich überlege mir einen neuen gebrauchten zu kaufen und je nachdem wieder auf Gas umzurüsten.
    Zur Zeit fahre ich einen BMW E46 320i BJ 2004 und bin eigentlich sehr zufrieden.
    Nur was die Qualität des BMWs angeht und der fehlende Druck besonders von unten heraus fehlt mir bzw stört ein wenig.
    Als mein nächstes Fahrzeug könnte ich mir einen Audi A4 B8 mit den TFSI Motoren vorstellen.

    Laut Prins sind wohl beide modernen Benziner 1.8 TFSI (170PS) und 2.0 TFSI (225PS) mit der Prins DLM umrüstbar. Gibt es die inzwischen auf für EURO 6?
    Über die Suchfunktion fand ich einen Thread, damals mangelte es noch an EURO 6...

    Zu den weiteren wichtigen Fragen:

    1. Hat jemand bereits mehrere solche Fahrzeuge umgerüstet und wie sind die Erfahrungen damit?
    2. Wie sind die Erfahrungen der Fahrer, hat jemand solch ein Audi umrüsten lassen?
    3. Ich weiß noch nicht wie ausgereift die Prins DLM Technik ist und wie haltbar der Motor damit?
    4. Welches anderes Auto (Kombi) neueren BJ (ab 2010) mit etwas Leistung ( ab ca. 170 PS) ist evtl. besser geeignet zum Umbau??
    5. Ist evtl. eine BRC oder eine VIalle Lpdi oder andere Hersteller besser geeignet für den o.g. Audi?

    Früher wollte ich mir einen E60 525i oder 530i zulegen, jedoch sind besonder die 530er rar und wenn dann mit sehr hoher Laufleistung (>150.000km) und entsprechend alt natürlich. Der Motor sollte zwar deutlich länger halten, aber man weiß nie wie die autos behandelt worden sind und vorallem gehen oftmals viele andere Dinge kaputt wenn das Fahrzeug mal etwa 10Jahre alt ist. Da mein E46 dauernd kleinere Probleme hatte, möchte ich eigentlich keinen BMW mehr.

    Viele Grüße aus Südhessen
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    382
    Hallo, das Thema DLM kannst schon mal vergessen. Auf der aktuellen Prins-Liste sind alle VW,AUDI;SEAT und Skoda nur noch mit der VSI-DI2.0 umrüstbar. Das wird wohl seinen Grund haben.
    Auf jeden Fall was die Haltbarkeit von Motoren anbelangt, wirst Du im Gegensatz zu den fast unverwüstlichen älteren BMW 6 Zylinder mit den TFSI einen Reinfall erleben. Die heutigen Fahrzeuge, bzw. Motoren werden sicher nicht mehr auf Langlebigkeit konstruiert sein. Die haben schon ohne Gas genug Probleme.
     
  4. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    2
    Klaus, vielen Dank für deine aufbauenden Worte.
    Memooo, bislang habe ich mit meinem alten Audi und der Vialle LPDi gute Erfahrungen gemacht. Von den aktuell 142 Tkm habe ich auf Gas bislang 124 Tkm zurückgelegt. Insofern du Interesse an einem Audi hast, würde ich mir diesen zulegen und eine Prins VSI-DI2.0 einbauen lassen. Da es die Prins DLM noch nicht so lange gibt, wäre ich da auch vorsichtig.
     
  5. #4 vonderAlb, 31.05.2017
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    40
    Subaru Legacy/Outback 2.5 L, 4-Zylinder, 167-177 PS (je nach Baujahr).
    Ganz einfacher Saugmotorenbau. 4-Zylinder Boxer (sehr laufruhig), keine Direkteinspritzertechnik, daher sehr zuverlässig und für den Gasumbau bestens geeignet. BRC bietet eine Gasanlage speziell für den Boxermotor an. Ist übrigens der Gas-Standard bei den italienischen Subaruhändlern.
     
  6. #5 Autogas-Rankers, 31.05.2017
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    166
    ich habe aktuell schon sehr viel FSI und TFSI mit der Prins Di Umgerüstet und die laufen alle Super,
    Also ich kann dir nur zur Prins Di raten.
     
  7. Memooo

    Memooo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antworten schonmal.

    @540V8 Ja die Info hab ich auch von cargas erhalten.... DLM gibt es nicht mehr. Gründe dazu wollte man mir nicht nennen.
    Eine VSI-2 DI wäre meiner laienhaften Ahnung nach eher eine Notlösung.
    Soweit ich weiß "kastriert" man doch die Direkteinspritzung, damit es funktioniert oder?
    Von Vialle gibt es ja noch die Vialle Lpdi allerdings wären mir 3500 Euro zu teuer.

    @vonderAlb
    nichts für ungut aber Subaru, besonders die alten finde ich jetzt optisch nicht so der Renner.
    Und ca. 170PS wäre mir noch etwas zu leistungsschwach.
     
  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    382
    Also wenn man sich mit der sogenannten Notlösung nicht zufrieden geben kann, dann gibts nur eins: teueres Benzin fahren und.gut.
    Die Prins VSI-DI oder Zavoli Direkt funktionieren super und ehrlich gesagt ist es doch egal ob Direkt oder im Saugrohr. Man merkt Null Unterschied.
     
  9. Memooo

    Memooo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Hmm ich kenn mich da nicht aus.
    Das war nur so in etwa auch die Antwort vom meinem Gas Umrüster.

    Falls nichts dagegen spricht, wäre ja so ein starker TFSI (170 oder 225PS) mit Autogas schon sehr interessant.
    Jedoch hört man ja von allen Ecken, dass die "hochgezüchteten" Turbomotoren keine sehr lange Lebensdauer haben sollen, vorallem in Verbindung mit LPG.

    Ich vermute mal dass es nur wenige gibt die einen starken TSI bzw TFSI auf Gas umgerüstet haben und damit schon jahrelange Erfahrung haben. Meistens sind es eher die kleinen TSI/ TFSI die umgerüstet werden.
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    382
    Also wenn ein Umrüster schon so eine Aussage macht, würd ich nen Bogen um den machen.
    Ich halte eher nichts von den TSI/TFSI -Gedöns. Die haben ja schon auf Benzin genug Probleme.
    Zu fahren machen die schon Spaß, wenn alles ok ist.
    Downsizing ist das eine. Aber leider wird nur noch qualitativ auf Kante produziert.
    Da würd ich 100x lieber zum guten alten BMW 6Ender greifen.
     
  11. #10 Black_A4, 04.06.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    53
    Was ist an 170/225PS hochgezüchtet bzw. "stark"?
     
  12. Memooo

    Memooo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    @540V8
    ist das so, dass die bereits auf Benzin Probleme bereiten?
    Hier im Forum scheint es jedenfalls auch kaum welche mit diesen Motoren zu geben.
    So ein großer 6 Ender wäre mir auch lieber, jedoch sind die einfach over-priced....
    10 bis 13.000 für ein Auto, dass schon ü10Jahre alt ist und schon teils 150TKM hat finde ich persönlich too much.

    Wenn man da noch die Gasanlage usw dazurechnet landet man schnell bei 15.000 Euro aufwärts.
    Da bekommt man eben eine Klasse tiefer schon fast ein Jahreswagen.....


    @Black_A4
    naja eine Literleistung von ü100 PS/1l Hubraum ist schon nicht wenig.
    Langzeiterfahrungen in dem Bereich gibt es ja kaum, in 10 Jahren wissen wir mehr.
    Hast du deinen A4 auf LPG umgerüstet? Welchen Motor hast du und wie sind deine Erfahrungen?
     
  13. #12 Black_A4, 06.06.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    53
    Naja 1,8T gibt es schon über 20 Jahre mit diesen Zylinderleistungen und das funktioniert ohne Probleme. Mein 1,8T mit ca. 220 PS hat nun 330tkm runter. Unser TT hat ca. 260PS auf 1,8 Litern Hubraum und läuft auch problemlos. Da würde ich mir mal keinen Kopf machen...
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    382
    Der 1,8T ist ja kein TSI. Der war ja noch kein Opfer der Sparpolitik.
    Aber das TSI-Zeugs mit Steuerkettenproblemen etc. ne danke.
     
  15. #14 vonderAlb, 06.06.2017
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    40
    Erst sind 170 PS zu leistungsschwach und dann sind 170 PS "stark".
    Was ist denn da der Unterschied? Hubraum-170 PS sind schwach und Turbo-170 PS sind stark weil sie in einem TFSI wüten?
    Hmmm, kapier ich nicht.

    Aber du musst wissen was du willst. Design und Technik geht offenbar vor Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.
    Jeder hat so seine eigenen Prioritäten.
    Viel Erfolg mit "deinem" Direkteinspritzer aus dem Hause VW.
    Komisch das es solche Haltbarkeitsdiskussionen bei einem Subaru gar nicht gibt.

    Ich will dir auf keinen Fall einen VW/Audi ausreden, die Dinger müssen auch gekauft werden. Unsere Wirtschaft lebt davon, besonders die Werkstätten.
     
  16. #15 Black_A4, 06.06.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    53
    Es ging ihm um die Zylinderleistung und die ist kein Problem das wollte ich nur mit meinem Post sagen. Und nicht alle TFSI TSI wie auch immer haben eine Kette... Aber du hast schon recht tendenziel haben die Motoren schon Ihre Probleme auf der andere Seite sind die natürlich sehr verbreitet und entsprechend gibt es viel Feedback. Ich kenne durchaus Leute die 200tkm ohne große Probleme gefahren sind und nur Kleinigkeiten an dem Motoren hatten
     
  17. Memooo

    Memooo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Es klingt vermutlich etwas irritierend aber ich glaube, dass sich die 170PS im A4 anders anfühlen wie die im Subaru Legacy geschweige denn Subaru Outback. Allein schon wegen dem Gewicht, fehlenden Turbo usw siehe Beschleunigungswerte...

    Mein E46 320i hat auch 170PS fühlt sich jedoch mitunter etwas träge an vorallem untenrum, ist halt ein Sauger.
    Der Subaru wird vermutlich ähnlich sein, aber eher träger als mein kleiner 6 Ender.

    Mein nächstes Auto sollte nicht nur mehr Leistung haben sondern vorallem auch zuverlässig sein.
    Zugegeben die Optik ist nicht ganz unwichtig, also es sollte auch ein wenig was hermachen.

    Anscheinend gibt es nur die entweder oder Auswahl zur Zeit, ich werde einfach mal die Augen offen halten.
    Bei dem Autokauf ist der Preis nicht erstranging, aber ich achte schon auf Preis-Leistung.
    Vielleicht wird es am Ende doch ein "moderner" Diesel mit Euro 6, die dann hoffentlich auch wirklich Euro 6 hat.

    Bin kürzlich einen Opel Astra Probegefahren mit dem kleinen Diesel 1.6 (110PS die früh anliegen). Der Motor ging erstaunlich gut,
    jedoch mangelt es deutlich an Qualität.... die Haptik ist einfach nicht so einladend.
    Selbst mein 12 Jahre alter BMW fühlt sich m.E. mind. eine Klasse besser an.
     
  18. Memooo

    Memooo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    @Black_A4
    Danke für deine Rückmeldung. Anscheinend bist du einer der wenigen hier mit nem A4 der auf LPG fährt.

    Ich bin nur ein Laie und kenne die Unterschiede zwischen den alten 1.8T und den neuen TSI Motoren nicht.
    Vielleicht sind sie sehr ähnlich und damit ähnlich haltbar, vielleicht aber auch problematischer....
     
  19. #18 Crysopo, 14.06.2017
    Crysopo

    Crysopo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Hast du dir schon einen A4 geholt @Memooo

    Ich hab mir im März nen 1.8TFSI FL mit quattro geholt und würde dir raten beide Motorisierungen probe zufahren. Der 1.8 reicht eigentlich aber auf der Autobahn finde ich das durch das lang übersetzter Getrieb bisschen träge ist. Zumindest Handschalter

    Eigentlich machen die Benziner ab dem Facelift keine großen Schwierigkeiten zumindest was ich so im Forum lese. Die VFL hatten Probleme mit den Kolbenringen und mit dem Kettenspanner.

    Ich bin auch Interessiert mir eine Gasanlage einzubauen und habe diesbezüglich ein paar Fragen.

    1. In der Reserveradmulde ist ja beim A4 die Batterie und bei mir durch meine Anlage Original vom Werk eine Bassbox verbaut. Ich hab bei manchen gelesen das dort die Batterie umgebaut wird und links oder rechts hinter die Verkleidung verle wird. Aber wie sieht das mit der Bassbox aus?

    2. Ist es möglich mit der LPG Anlage das Auto auch zu chippen? Ich möchte denn Motor auf so ca 200PS dann chippen lassen

    3. Könnt ihr mir ein Umrüster in meiner Umgebung Braunschweig/Wolfsburg empfehlen?
     
  20. Anzeige

  21. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    382
    Also erstmal brauchen wir die Motorkennbuchstaben. Für Direkteinsprizter gibts nur Gasanlagen, die für den Entsprechenden Motor konfiguriert sind. Also Chip kannst schon mal vergessen. Außer du verzichtest auf sämtliche Garantien.
    empfohlener Umrüster in deiner Gegend ist Armin Nagel in Holzminden/Bevern. Der ist auch hier im Forum
     
  22. #20 Crysopo, 14.06.2017
    Crysopo

    Crysopo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein 1.8 hat die MKB CJEB.

    Ja das ist mir bewusst. Das würde ich dann eh erst danach eventuell durchführen.
     
Thema: Audi B8 1.8TFSI oder 2.0TFSI Euro 6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tsi euro 6w

    ,
  2. lpg 1.8 tfsi euro6 umruesten

    ,
  3. lpg anlage audi tfsi ultra

    ,
  4. autogas EURO6,
  5. Audi 1.8 tfsi bj. 11 Euro 4 umrüsten,
  6. lpg tsfi,
  7. a4 1 8 tfsi 2017 autogas,
  8. autogas 2.0 tsi,
  9. a4 tfsi facelift mit euro5 oder euro6,
  10. 1 8 tsi motor haltbarkeit 2017,
  11. 1 8 TFSI haltbar????,
  12. audi a4 b8 1 6 tfsi saugrohr
Die Seite wird geladen...

Audi B8 1.8TFSI oder 2.0TFSI Euro 6 - Ähnliche Themen

  1. Benzindüsenadapter Audi A6 4B 2.4 5V

    Benzindüsenadapter Audi A6 4B 2.4 5V: Moin, der nächste Umbau steht an. Bei dem A6 von meiner Frau soll nun eine Gasanlage hinein. Es handelt sich dabei um den 2.4 5V aus dem Baujahr...
  2. Audi A7 (4G) 2.8 FSI 2011

    Audi A7 (4G) 2.8 FSI 2011: Hallo zusammen, gibt es aktuell eine Möglichkeit einen Audi A7 (4G) 2.8 FSI mit einer Autogasanlage nachzurüsten? Im Internet finde ich für den...
  3. Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi

    Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi: Verkauft wird ein sehr gepflegter Audi A4 Avant (Langstreckenfahrzeug) in Silbermetallic. Den Audi A4 fahre ich seit Februar 2012 und habe im...
  4. Erfahrungen/Probleme Landi Renzo und Audi V8 (4,2 BBK)

    Erfahrungen/Probleme Landi Renzo und Audi V8 (4,2 BBK): Hallo in die Runde, ich fahre schon seit Jahren einen Audi A4 (2003) 1,8T (BEX) auf Autogas und möchte mir in den kommenden Tagen ein Audi...
  5. Audi 100 2.3e Umrüstung auf Prins

    Audi 100 2.3e Umrüstung auf Prins: Moin zusammen, eine Anfrage über die Möglichkeiten der Eintragung meines Vorhabens. Ich stell mich und das Auto aber erstmal vor. Ich bin Malte,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden