Audi A6 KME ruckelt suche Lösung !

Diskutiere Audi A6 KME ruckelt suche Lösung ! im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, vielleicht können mir die KME Profis hier im Forum ja helfen. Ich habe seit ca. 2 Jahren in einem Audi A6 Automatic, 2001, 3,0, Motor ASN...

  1. #1 sunnyfox, 07.11.2010
    sunnyfox

    sunnyfox AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht können mir die KME Profis hier im Forum ja helfen.

    Ich habe seit ca. 2 Jahren in einem Audi A6 Automatic, 2001, 3,0, Motor ASN eine KME Version Controller SW. 30A, 6 Zylinder, 2 x Rails Valtec (Düsen 2,2 mm, Druck 1,30 Bar) und 2 Verdampfer Marke Lovtec eingebaut. Mit der Anlage habe ich leider noch 3 Probleme die ich lösen möchte. Mein Ümrüster ist inzwischen Pleite - was mich auch nicht wundert bei dem Einbaupfusch.

    1.) Wenn ich vom Gas gehe und dann wieder beschleunige kommt es oft, aber nicht immer, zu einem ruckeln. Woran liegt das und was kann man dagegen tun ? Laut Beiträgen kann der Drehzahlabgriff eine mögliche Ursache dafür dein. Der wird bei mir allerdings am Ausgangsnockenwellensenor abgegriffen, sollte also okay sein (werde das allerdings nochmal genau checken lassen). Das Signal (Grafikanzeige über KME Software) sieht meiner Meinung nach okay aus. (In der Software sind Benzineinspritzdüsen eingestellt ? ist auch die einzige Möglichkeit).
    Die Anlage ist von mir inzwischen korrekt eingestellt - über Map Karte und VAG-COM Lambdatrimmwerte Werte. Daran liegt es denke ich nicht.

    2.) Gehe ich ab ca. 140 KmH vom Gas (5.Gang, hohe Load) und beschleunige wieder, dann schaltet die Anlage kurzzeitig in den Benzinbetrieb. Ursache ? eventuell doch Drehzahlgeber ? andere Ursachen ?

    3.) Bei kaltem Motor und dem 1. Umschalten auf Gas gibt es gelegentlich Gasgeruch im Auto. Ich habe 2 Lecks an den Anschlüssen selbst behoben (mit Gasleckspray gesucht und gefunden), kann aber keine weiteren Gaslecks mehr finden. Ein Umrüster hat sich daran auch schon versucht findet aber auch nichts. Was kann ich noch tun um das Leck zu finden ?

    Der Anlageneinbauer hat, wie ich im Nachhinein festgestellt habe einfach unglaublich gepfuscht oder einfach keine Ahnung gehabt. Nachdem ich mich selbst damit beschäftigt habe, habe ich inzwischen dutzende von Fehlern behoben unter anderem:

    - Lecke Kühlwasserschlasser und Gasanschlüsse.
    - Falsche Schlauchdurchmesser
    - Diletantische Verkabelung der Anlage über Tyreps
    - nicht korrekt über die KME Software eingestellt sowieso
    - etc. etc.

    Man mags fast nicht glauben, aber es ist war !! Nochmal würde ich eine Gasanlage nicht einbauen macht zuviel Arbeit und kostet unmengen an Zeit um die Probleme zu beheben. Und KME Profiumrüster scheint es ja nicht soviele zu geben. Mal abgesehen davon das man als anfänglicher Leihe ja auch nicht genau weis an wen man sich wenden muß. Man denkt am Anfang, dass man einfach zu einem Umrüster geht und sich eine Gasanlage einbauen läßt und gut ist - aber so läuft das in der Realität leider nicht. Kann man ja auch den Forumsbeiträgen zur genüge entnehmen. Aber zum Glück gibt es ja so ein Forum mit lauter Experten.

    Wiedem auch sei, ich werde jetzt versuchen meine KME Anlage vernünftig zum laufen zu bringen und vielleicht kann man mir ja ein paar gute Tips hier im Forum für die Suche geben.

    :confused:

    Sunnyfox
     
  2. Anzeige

  3. #2 framager, 07.11.2010
    framager

    framager AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Leider kann man oft solche Leidensgeschichten lesen, die durch unqualifizierte Umrüster verursacht werden und mit denen der Betroffenen dann alleine zurecht kommen muss.

    Ich kann aus eigener Erfahrung nur eine Empfelung geben:

    Die Anlage muss von einem Fachmann gründlich überprüft und solide eingestellt werden. Erst wenn dies erfolgt ist, wird die Anlage störungsfrei und zuverlässig laufen.
    Dies war auch in meinem Fall so und ich bin seitdem super zufrieden!

    Ich kenne nur einen Fachmann, der ein Garant für die Lösung solcher Problemfälle ist:
    Autogas-Rankers in Krefeld (Hier im Forum als Guru bestens bekannt).

    Wenn man seine Nerven künftig schonen will, empfehle ich den Aufwand der weiteren Anreise. Dafür kann man dann sicher sein, mit einer funktionierenden Anlage den Weg nach Hause antreten zu können.


    Viel Erfolg und gutes Gelingen! :)

    framager
     
  4. #3 sunnyfox, 07.11.2010
    sunnyfox

    sunnyfox AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich war zwischenzeitlich bei 2 anderen Umrüster -allerdings keine KME Spezialisten. Die haben auch einige der Probleme beseitigen können, aber eben nicht alle. Das Problem für mich ist nur, dass ich derzeit in Holland wohne und KME Umrüster minimal 300 Km weit sind. Zu einem Umrüster zu fahren ist sehr zeitaufwendig und wenn dann nur ein Teil der Probleme gelöst sind ist einem auch nicht richtig zu helfen, aber mühsam ernährt sich bekanntlich das Eichhörnchen.

    Aber Danke für den Tip mit Rankers als Umrüster, dass wäre eventuell nochmal eine Option sollte ich ich mit der Ursachenforschung hier nicht weiterkommen. Ich bilde mir ein, dass ich mich mit der KME anlage inzwischen ziemlich gut auskenne.:rolleyes:
     
  5. #4 niederrhein2805, 07.11.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß ja nicht, wo in Den Haag Du wohnst, aber wenn Du Dir das mal in Google Maps anguckst, dann ist es so arg auch nicht. Ich habe mal testweise eine Route eingegeben von Den Haag, Nähe Binnenhof, nach Krefeld zur Kölner Straße. Da ich die Hausnummer von Rankers nicht wusste (irgendwas in die 400), habe ich mal die Nr. 576 angenommen, da habe ich selbst mal gewohnt, ist nicht weit weg. Und dann fährst Du deutlich weniger als 300 km, in diesem Fall 244 km. Guckst Du: Den Haag, Niederlande nach Kölner Straße 576, 47807 Krefeld - Google Maps
     
  6. #5 framager, 07.11.2010
    framager

    framager AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Da wäre es doch im Vorfeld auf jeden Fall hilfreich und sinnvoll, die verbleibenden offenen Punkte konkret zu benennen und zu beschreiben.

    Autogas-Rankers moderiert ja diesen Forenbereich und wird sicher auch selbst auf das Thema antworten.

    Bis dahin......

    Allzeit gute Fahrt und niedrige Gaspreise!

    framager
     
  7. #6 Autogas-Rankers, 07.11.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    Erstmal hallo und willkommen bei uns,

    Ruckeln kann viele Ursachen haben, fängt an bei Zündkerzen, Kabel oder Verstellte Valteks.

    Rückschaltung Benzin: Düsen zu klein oder Druck für Rückschaltung falsch eingestellt.

    Gasgeruch muß auf jedenfall zu finden sein, oft sind minderwertige Schraubschellen oder Gasschlauch schuld.

    Alles nur kleinigkeiten, die so mit ca. 2-3 Stunden zu erledigen sind.

    Du kannst dich gerne ab Montag Mittag mal bei mir melden.
     
  8. #7 sunnyfox, 08.11.2010
    sunnyfox

    sunnyfox AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe heute eine ausgiebige Testfahrt unternommen und zumindest ein Problem (#2) eingekreist.:)
    Die Drehzahl zeigt Ausreißer insbesondere zu höheren Drehzahlen hin. Das hat dazu geführt das die Drehzahl ab ca. 120KM/H (ca. 2000 RPM) kurzzeitig über 5000 RPM geht (siehe Spitzen auf der Drehzahlgrafik). In der Software hatte ich eine Umschaltung auf Benzin ab 5000 RPM konfiguriert. Werde nächste Woche mal den Drehzahlsensor vom Freundlichen überprüfen lassen. Frage: Wofür benutzt das KME-Steuergerät die Drehzahl noch ? Geht die Drehzahl auch noch direkt in die Gaseinspritzzeiten mit ein ?
    Als Drehzahlquelle kann ich nur Benzin-Einspritzungen (siehe Grafik Drehzahlquelle) sinnvoll auswählen, obwohl ja der Nockenwellensensor verkabelt ist ?!!

    Wie sehen Eurer Meinung nach die anderen Grafikparameter aus ? Verdampfer und Gastemperatur kommen mir etwas niedrig vor oder ist das so okay ? Es handelte sich um eine Autobahnfahrt (Kühlwasser über +100
    C und Außentemperatur ca. +3 C)

    Die Kennlinie ist im oberen Lastbereich ab ca. 10 ms Einspritzzeit ein bischen zu fett eingestellt, aber besser zu fett als zu mager oder ? Bitte nicht an den paar wenigen Gelben kalibrierpunkten stören, ich hatte die Kennline letzte Woche schon ausgiebigst ermittelt. Die Lambdatrimwerte aus dem Motorsteuergerät sind meiner Meinung nach in allen Lastbereichen okay.

    Aber woher kommt das ruckeln ? wird im Moment des beschleunigens vielleicht zuviel Gas eingespritzt ? Besteht da vielleicht ein Zusammenhang mit der Schubabschaltung im Audi ?

    Ansonsten habe ich noch LPG Zündkerzen verbaut. Die Valteks sind bis jetzt weder kalibriert noch gereinigt worden. Ich glaub aber irgendwie nicht, dass das die Ursache für das ruckeln sein soll.

    Ach so, extrem schwachen Gasgeruch habe ich glaube ich permanent, nicht nur beim Ersten umschalten auf Gas. Naja das muß auf jeden Fall zufinden sein.

    Hoffe auf ein paar Kommentare zu den Grafiken.

    Sunnyfox
     

    Anhänge:

  9. #8 Toddy, 13.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2010
    Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    Scheint was mit dem Drehzahlimpuls zu sein....( Ausgangsnockenwellensenor ) nimm doch ne Zündspule.....denke die sind genauer...zumind. bei mir so :D

    Also das es bei dir dauernd nach GAS mufft....is nicht normal....und auch ein wenig gefährlich;)

    Bischen alte Software drauf hast auch....mach doch mal n update auf 30H
     
  10. sterdi

    sterdi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunnyfox,

    dein Beitrag ist bereits schon etwas länger her, doch ich habe im Moment genau das gleiche Problem mit dem ruckeln, seit der Umrüstung. Kannst du mir sagen, ob das Problem behoben ist und ob es wirklich das Drehzahlsignal war.

    Viele Grüße sterdi
     
  11. #10 sunnyfox, 24.11.2010
    sunnyfox

    sunnyfox AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe etwas weiter an der GAS-Anlage geforscht und deutliche Verbesserungen in Sachen 'Ruckeln' erreicht. Das fahrverhalten würde ich jetzt als okay bezeichen. Gelegentlich mal ein kleiner 'Ruckler', aber eine 90% Verbesserung gegenüber früher.

    Ich habe den Nockenwellensensor ausgewechselt, das Drehzahlsignal sieht jetzt gut aus - ohne Spikes - und das Umschalten auf Benzin bei ca. 140 Km/h findet auch nicht mehr statt. Außerdem habe ich die GAS-Schläuche vom Verdampfer zu den Rails getauscht, sowie den Gasdruckschlauch zum Mapsensor (PS-CCT2). Es gab an mehreren Stellen (insbesondere auch am Mapsensoranschluß) kleine Gaslecks, die im Stand und bei Leerlauf so nicht zu dedektieren waren (der Tüv hat übrigens auch keine GAS-Lecks gefunden !!!). Die Schläuche waren relativ hart und waren auch nicht vom Durchmesser her auf die Anschlüße an den Rails und am Verdampfer abgestimmt (der GAS Anlageneinbauer war die totale Nullnummer). Wie dem auch sei die Anlage ist jetzt Gasdicht und läuft relativ gut. Ich werde bei Gelegenheit noch mal die Kalibrierung durchführen bzw. kontrolieren.

    Auch habe ich noch vor die Valteks mal kalibrieren zu lassen und auch leicht schräg einzubauen (sind leicht nach hinten gekippt eingebaut ! das soll ja auch nicht so gut sein).
    Ach ja und die Kühlwasserschluchanbindung an de Verdampfern müssen auch noch gemacht werden, da der Audi immer noch leicht Kühlwasser an den Anschlüssen verliert.

    Ich würde sagen es geht aufwärts, das Ganze kostet allerdings recht viel Zeit. Inzwischen hab ich aber sogar Spaß am Forschen an der GAS-Anlage man entwickelt sich langsam selbst zum GAS-Pofi :tongue:

    So ein GAS-Anlageneinbau steht und fällt mit dem Umrüster.

    sunnyfox
     
  12. #11 Theonlytris, 15.12.2010
    Theonlytris

    Theonlytris AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich hatte das problem mit dem ruckeln beim gas wegnehmen und geben auch im audi a4. Das hängt mit der schubabschaltung von audi zusammen die sehr radikal abschaltet. Ausserdem springt die drosselklappe bei audi sofort voll auf nach der schubabschaltung und regelt sich dann wieder ein....im benzinbetrieb merkt man es nicht, allerdings gibt das im gasbetrieb nen ordentlichen schlag. Lösung: Während der fahrt mit laptop mehrmals hintereinander das rucken provizieren....du wirst sehen, dass sich die messung für einen kurzen moment im nicht aufzeichenbaren bereich befindet. Diesen bereich per hand auf null ziehen bzw. sogar die kurve in dem bereich stark abfallen lassen.....und das rucken ist weg ;-)
     
  13. #12 sunnyfox, 15.12.2010
    sunnyfox

    sunnyfox AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das Ruckeln bei der Schubabschaltung habe ich auch noch.
    Kannst Du nochmal bitte nochmal genau erläutern, wie Du das Problem in den Griff bekommen hast. Einstellen kann man ja nur die Map-Kennlinie, also wenn ich dich richtig verstehe den Bereich der Mapkennlinie absenken indem das ruckeln auftritt ? Aber ändert sich der Bereich nicht ständig, je nach Belastung ? Vielleicht kannst du ja mal deine Map posten.

    sunnyfox
     
  14. #13 Theonlytris, 15.12.2010
    Theonlytris

    Theonlytris AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    sorry,
    bin leider nicht so der experte, ich fuchse mich gerade erst ins thema da mir ein anderer umrüster bei dem ich zum nachstellen war (König Autogas in Salzgitter) die anlage komplett versaut hat und das rucken nun auch wieder da ist.
    Mit meinen vorherigen umrüster, der leider nicht mehr tätig ist, habe ich gemeinsam stundenlange einstellfahrten unternommen um das problem in den griff zu bekommen.....mit erfolg....
    Ich hoffe in den nächsten 1-2 wochen mein interface zu bekommen, dann kann ich es austesten und genaueres sagen.
    Nur so viel: Ich denke es war im moddeling (nicht sicher sorry)....achte auf den oberen bereich, der im normalfall garnicht erreicht wird......dieser wird von der software garnicht aufgezeichnet, aber man kann dort die kurve ändern..........die programmierung war eher ein blindflug...das ging rein nach gefühl und hat ziemlich lange gedauert, aber hinterher war das fahrverhalten perfekt#!
     
  15. #14 sunnyfox, 15.12.2010
    sunnyfox

    sunnyfox AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dann hat er eine Veränderung in der Map-Kennlinie im oberen Lastbereich vorgenommen. Wenn Du dein Interface hast dann kannst du ja mal deine Mapkennlinie posten.

    Mein Beileid mit Autogas König, der hat nämlich meine Anlage in 2008 eingebaut. Einige Monate später hat er die Bude zugemacht, scheinbar ist er jetzt wieder im Geschäft. Der Typ labert ein haufen Zeugs und das wars dann auch schon.

    sunnyfox
     
  16. Anzeige

  17. #15 Theonlytris, 15.12.2010
    Theonlytris

    Theonlytris AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich werds posten, hab noch im kopf wie das aussah....werds dann einfach testen! wird übrigens in jedem lastbereich gleich sein, da die drosselklappe quasi immer gleich voll aufschießt, nur der punkt auf den sie zurück geht ist halt immer ein anderer.....wie gesagt,.....das ist ein bruchteil einer sekunde in der das zu sehen ist....
    Jaaaa, ich weiß.....hatte das anfangs mitbekommen, dass die die geselschaftsfoorm gewechselt hatten etc. hätte gleich stutzig werden sollen....geballte inkompetenz und für die fehler die sie veursacht haben, hatten sie plötzlich nen ganzen haufen erklärungen die NICHTS mit ihrer einstellung zutun haben können.....
    Ich bin auch noch 60km da hingefahren weil mir die Deppen als experten empfohlen wurden!!son scheißladen!
     
  18. #16 Autogas-Rankers, 15.12.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    Hier ist nicht die Drosselklappe oder Schubabschaltung schuld !!!

    Anlage muß mal richtig eingestellt werden und zwar von jemanden der sich damit auskennt, dann läuft das auch.
     
Thema: Audi A6 KME ruckelt suche Lösung !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a6 ruckelt

    ,
  2. audi a6 automatikgetriebe ruckelt

    ,
  3. audi a6 automatik ruckelt

    ,
  4. audi a6 stottert,
  5. audi a6 ruckelt beim fahren,
  6. kme audi 3.0,
  7. audi a6 ruckelt während der fahrt,
  8. a6 automatik ruckelt,
  9. audi ruckelt ,
  10. audi a6 getriebe ruckelt,
  11. automatikgetriebe ruckelt audi a6,
  12. audi a6 stottert beim gas geben,
  13. automatikgetriebe a6 ruckelt,
  14. audi a6 3.0 tdi beim gas loslassen ruckelt was kann das sein,
  15. audi a6 automatikgetriebe ruckelt beim schalten,
  16. audi a6 4b getriebe ruckelt,
  17. a6 2 4 drosselklappe anlernen,
  18. ruckeln audi a6,
  19. audi a4 ruckelt beim gas wegnehmen,
  20. audi a6 ruckelt bei niedrigen drehzahlen,
  21. audi a6 3.0 am leerlauf rüttelt,
  22. a6 stottert ,
  23. kme audi a6 kalibriren,
  24. kme audi a6 stottert,
  25. könig autogas salzgitter forum
Die Seite wird geladen...

Audi A6 KME ruckelt suche Lösung ! - Ähnliche Themen

  1. Audi A4 B5 1,8T Avant ruckelt bei Teillast

    Audi A4 B5 1,8T Avant ruckelt bei Teillast: Nabend zusammen! :) Habe einen Audi A4 B5 1,8T EZ2000 mit Prins VSI. Den Wagen habe ich mit Motorschaden gekauft, Zahnriemenriss und einen...
  2. Audi S6 4b ruckelt bei kurzem Gasstoß

    Audi S6 4b ruckelt bei kurzem Gasstoß: Hallo zusammen, ich habe einen Audi s6 4b 250KW der mit einer BRC Gasanlage ausgerüstet ist (auf dem Motorsteuergerät steht BRC Fly SF, falls das...
  3. Audi 2.8 mit Prince Gas Anlage ruckelt

    Audi 2.8 mit Prince Gas Anlage ruckelt: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner Gasanlage und vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen. Bisher habe ich keine vergleichbaren...
  4. Audi A4 B5 D2 2,8L Landi Renzo IG-System ruckelt,extrem hoher Verbrauch

    Audi A4 B5 D2 2,8L Landi Renzo IG-System ruckelt,extrem hoher Verbrauch: Hallo an alle,bin neu hier im Forum,hoffe mir kann wer helfen. Fahre einen Audi A4b5 D2 2,8l ALG 193ps. 286tkm Landi Renzo Ig System Med schwarze...
  5. BRC Sequent S in Audi A4 3.0 Liter ruckelt nach umschalten

    BRC Sequent S in Audi A4 3.0 Liter ruckelt nach umschalten: Hallo Leute, ich habe aktuell ein Problem mit meiner BRC Anlage. Wenn die Anlage von Benzin auf Gas umschaltet, dies geschieht laut Temp-Anzeige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden