Audi A4 Bj 01 1,8Turbo

Diskutiere Audi A4 Bj 01 1,8Turbo im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, hab mich schon etwas hier eingelesen, denn ich möchte evtl. im nächsten Jahr mein Audi A4 8E Bj11/2001 1,8 Turbo (150 Ps) Multitronik auf...

  1. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hab mich schon etwas hier eingelesen, denn ich möchte evtl. im nächsten Jahr mein Audi A4 8E Bj11/2001 1,8 Turbo (150 Ps) Multitronik auf LPG umrüsten.
    Da in meiner Nähe ein Bekannter KFZler Prins Anlagen verbaut, werd ich wohl bei dem Hersteller landen.

    Nun hab ich allerdings gelesen, das Turbos nicht so ohne wären. z.B. wegen der Ventilsitze usw.

    Eine Leistungssteigerung kommt für mich nicht in Frage, schon alleine wegen der Multitronik ;). Also bleibt es bei 150 Serien PS.

    Hab ja hier gelesen, das doch ein paar Turbo fahrer hier Aktiv sind.
    Hat euch euer Einbauer auch in bezug auf Turbo etwas gesagt?.

    Wie schaut es mit dem Tankstutzen aus, gibts da verschiedene Größen, die hinter die Tankklappe passen?.

    Wie sind denn die Tankzeiten, um wieviel Länger ist denn ein Tankvorgang über Tankklappenanschluß im Gegensatz zur Stoßstangenvariante?.


    Funktioniert bei einem Turbo Motor auch die automatische Umschaltung von Gas auf Benzin, bei leeren Gastank?

    So, fürs erste reicht es erstmal,
    Danke schonmal


    Gruuuuuß Stihli
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Audi A4 Bj 01 1,8Turbo. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Quasselstrippe, 28.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Zum Mini - Tankstutzen hinter dem Tankdeckel - da kommt eigentlich nur noch der Tomasetto mit 16mm außen und 10mm Innengewinde in Frage.
     
  4. #3 Koruppti, 28.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    mim 1.8T gibt es keine Probleme. Und schon zwei mal nicht wenn du auf Serienleistung fährst.

    Bei mir geht die automatische Umstellung bei leerem Tank von Benzin auf Gas nicht. Von Gas auf Benzin natürlich schon.

    Bin jetzt seit 15TKm auf LPG unterwegs. Das es sein kann das was an deiner Maschine kaputt geht kann natürlich sein. Ist aber aus LPG Sicht eher unwahrscheinlich. Ein Risiko besteht natürlich immer. Aber das habe ich eher durch meinen Chip als durch LPG.

    Ich kann nur sagen es lohnt sich. Auch wenn man etwas länger an der Tankstelle stehen muss ;)

    Und ich denke das dir beim 1.8T auch bekannt ist in welchen Spielraum der Verbrauch liegen kann.....
     
  5. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    @ Koruppti: Wie meinst das mit dem Verbrauch beim 1,8 T???. Liegt es nicht im Rahmen der 1- 1,5 Liter mehr?.
     
  6. #5 Tomek81, 29.10.2007
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Na ich vermute mal das auch hier der alte Turbogrundsatz gilt " Turbo läuft, Turbo säuft" ;) Sprich beim Turbo ist der Verbrauch sehr stark vom Gewicht deines rechten Fusses abhängig.
     
  7. #6 Koruppti, 29.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0

    genau das meinte ich.
    Und durch LPG ist die Versuchung sehr groß mal öfters schnell zu fahren als vorher....
     
  8. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hay,
    mmmm ich fahre jetzt über 9 Jahre 1,8 T's und kann nicht behaupten, das der "säuft". Hab selbst noch ein gechippten und den fahr ich auch mit ca 9 Liter.
    Klar ist es vom Fahrstil abhängig, aber das ist ja bei Benzin genauso.
    Meine Frage war jetzt, ob beim Turbo die Faustformel mit den 20 % Gaszuschlag hinkommt, oder ob der Turbo mehr benötigt.
     
  9. #8 Koruppti, 29.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe fast genau 15% mehr Verbrauch. Aber wie gesagt. Das kann ich nicht genau sagen weil es sehr von der Fahrweise abhängt.

    Aber ich hatte 10Liter Benzin und dabei ca 11 bis 12 Liter Gas. Jetzt habe ich ein defektes Thermostat (Kühlwasser), fahre oft sehr sportlich und brauche 13 Liter Gas. Also alles im Bereich des machbaren bei der Leistung und Fahrweise...
     
  10. #9 1.8t-passat, 30.10.2007
    1.8t-passat

    1.8t-passat AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Schwer zu sagen. Auf Benzin kam mein Passi 1.8T mit 9 Liter hin, mit Gas sind es nie unter 11, eher 11,5. Bei gleicher Fahrweise. Also bis zu 27% Mehrverbrauch. Getankt wird übrigens 60/40. (Aussage des Lieferanten der Tankstelle).
     
  11. #10 Axel R., 30.10.2007
    Axel R.

    Axel R. AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stihli,
    meine Frau fährt seit 2 Jahren und 25000 km einen Skoda Octavia mit dem 1,8 t Motor und einer Landi Renzo Gasanlage. Ich kann nur berichten, daß der Wagen völlig problemlos funktioniert. Den Gastank haben wir noch nicht leergefahren. Mit dem 77 Liter Tank kommt man locker 600 km weit. Nach meinen Aufzeichnungen liegt der Gasverbrauch bei 9,5 bis 10, 5 Liter/100 km, je nach Fahrweise. Man soll ja bei Gasbetrieb nicht ständig mit Höchstdrehzahl fahren. Wobei die Meinungen dazu, wie immer, sehr differieren.
    Gruß, Axel R.
     
  12. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Axel R. :

    Kann an wenn man z.B. auf der Autobahn unterweg ist, einfach die Gasanlage abschlalten?.

    Hab jetzt in anderen Foren gelesen, das einige diese Zusatzschmierung eingebaut haben. Ob es was nützt kann aber keiner was sagen. :confused:

    @ 1,8T. : Was heißt 60/40 betankt?.
     
  13. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ja kann man, es gibt aber keinen Grund dafür.
    Du kannst immer während der Fahrt zwischen Gas und Benzin hin und her schalten.
    Das "Wundermittel" heißt Flash-Lube, dessen Wirkung ist nicht eindeutig bewiesen, es beruhigt eventuell deine Nerven.
    Das ist das Gasgemisch welches getankt wurde, 60% Propan und 40% Butan.
     
  14. #13 Axel R., 04.11.2007
    Axel R.

    Axel R. AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Nach meiner, lediglich angelesenen, Meinung muß man auf der Autobahn nicht auf Benzin umschalten. Dann würde ich auf LPG verzichten. Ich wollte sagen, dass man nicht "stundenlang" mit Höchstdrehzahl durch die Gegend fährt. Nach meinen Erfahrungen macht es überhaupt nichts, vorausgesetzt die Anlage funktioniert gut, wenn man den Motor, beim Skoda und beim Zweitwagen( siehe Benutzerbild ), auch mal fordert. Bei den heutigen Straßenverhältnissen kann m.E. überhaupt nichts passieren. Wo kann man mal über eine längere Strecke 200 km/h fahren ? In Deutschland nicht.

    Zu Flash Lube wurde hier schon genug gesagt.

    Gruß, Axel R.
     
  15. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da ich ein Audi A4 mit Multitronik fahre, komme ich, wenn überhaupt, nur auf der Autobahn mal über 3000 U/min. Im Alltag (hab extra mal drauf geachtet ;)) sind es max 2200 U/min. Ist schon schön, wenn man das sieht :D.
    Autobahnfahrten mach ich ca 3-5 mal im Jahr, dann einfach runde 350 km (Schwiegereltern besuch :tongue:).
    Also darf ich die Drehzahlhöhe wohl vernachlässigen.

    Mit tut sich nur noch die Frage auf, ist eine Prins Anlage das Richtige für mein 1,8 T oder wie schaut es mit ner Icom Flüssiggaseinspritzung aus?.
     
  16. #15 InformatikPower, 08.11.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi du,

    also die Anlage ist eben nicht das entscheidende. Wenn sie von einem Umrüster verbaut wird, der sein Handwerk versteht wirst du mit allen Anlagen gut fahren.

    Es gibt viele die auf Prins schwören und ebenso viele, die auf ICOM schwören.

    Beide Anlagen haben / hatten mit Problemen zu kämpfen, bei der ICOM fiel/fällt die Pumpe im Tank nach einigen tausend Kilometern aus, bei Prins gingen Einspritzdüsen kaputt, wohl wegen einer chemischen Reaktion der Gummidichtung.

    Die beiden haben ihre Produkte seither verbessert und man hört eigentlich momentan nichts mehr davon. Ich gehe also davon aus, dass die Thematik aus der Welt ist.

    Ähnliches erlebst du wahrscheinlich auch bei allen anderen Herstellern von Gasanlagen. Daher ist es so wichtig, dass du dir einen Umrüster suchst mit dem man gut auskommt und der seine Sache Ernst nimmt und auch Kompetenz im Gasbereich vorweisen kann.

    Dann viel Erfolg ;)

    Gruß
    Daniela
     
  17. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    so, nach langem hin und her hab ich mich entschlossen, zu warten.

    Ich wollte eigentlich von Anfang an eine Flüssiggaseinpritzung. Nach ein paar Gesprächen und mangelnder Einbauer in der Nähe war ich bei einer Verdampfer Anlage angekommen.

    Ein zu oder abraten gab es nicht, jedoch hat mir jeder Händler versucht, sein Produkt als das beste auf dem Markt zu verkaufen. Was ja verständlich ist. Aber das wie... na ja.

    Nun hat ja Auto- Bild ein alten Volvo Turbo mit einer Fl. Gasanlage versehen und da will ich mal sehen wie das weitergeht.
    Ich bleibe natürlich weiterhin hier im Forum, allein um schlauer zu werden.

    Mein Bruder ist jetzt drauf und dran, sein R32 umzurüsten. Na mal schauen.

    Grüüßle Stihli
     
  18. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Was spricht für dich gegen eine Verdampferanlage?
    Diese Anlagen harmonieren sehr gut mit diesem Motor.
    Jeder Umrüster hat sich auf ein bis zwei Anlagen/Hersteller spezialisiert und Verkauft diese dann entsprechend.
    Hier gilt wieder der alte Spruch, es gibt eigentlich keine schlechte Anlage nur schlechte Umrüster.
    Wie jetzt?
    In der aktuellen Ausgabe ist ein Volvo mit einer Vialle ausgestattet worden.
    Vorsicht wenn es sich um den 3,2er 6 Zylinder handelt, der ist nicht Gasfest.
     
  19. Stihli

    Stihli AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hay rubi,
    Danke fürs Antworten.

    Eigentlich wollte ich ja wie geschrieben eine Flüssiggasanlage. Hab mich da auch auf der IAA bei einem Anbieter ein bisschen Informiert. Leider war bei mir in der Nähe noch kein Einbauer. Daher bin ich zu den Werkstätten gefahren, die Gasumbauten durchführen.
    Und das Ergebnis war, das mir jeder von der neuen Variante abgeraten hat. Der eine meint, die Ventile brechen durch den Temperaturunterschied, der andere meinte, bei einem Turbo geht es eh nicht so gut, und wieder ein anderer meinte, die wären sehr Störungsanfällig, was die Pumpe usw. betrifft.
    Daher möcht ich mal sehen, wie das bei dem Volvo in der Auto Bild weitergeht. Denn das ist ja eine Flüssiggasanlage, und ein Turbo Motor noch dazu.
    Was mich aber wieder erstaunte, war der Mehrverbrauch von 22 %.
    Daher möcht ich gern noch etwas warten.

    Was den 3,2 V6 betrifft. In "seinem" Forum fahren schon welche mit Gas. Es handelt sich um den "alten" Golf IV. Ob da der Motor mit dem neuen Golf V gleich ist weiß ich nicht. Hab mich darum noch nicht gekümmert.
     
  20. Anzeige

  21. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Das zeugt doch nicht wirklich von Kompetenz was dir diese Umrüster erzählt haben.
    Der 1,8T läüft sehr gut auf Gas, sowohl mit einer Verdampfer als auch mit einer Flüssigeinspritzenden Anlage.
    Das die Pumpe im Tank bei der ICOM als Verschleißteil zählt ist allerdings richtig.
    Warum laufen den soviele 1,8T auf Gas?
    Der Motor ist bei Audi, VW, Seat im Programm.
    Wie lang willst Du warten? Die ersten Erfahrungen werden nach ca. 1 Jahr veröffentlicht, war bisher immer so.
    Das ist doch ehrlich und auch normal, LPG hat nun mal einen um ca.20% geringeren Energiewert als Benzin.
    Daran ändert eine Flüssigeinspritzung auch nichts, obwohl oftmals versprochen.
     
  22. #20 Axel R., 10.12.2007
    Axel R.

    Axel R. AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rubi,

    Du hast vergessen, Skoda zu erwähnen.

    Man kann sich ja auf Piech- Holding verständigen.;)

    Gruß, Axel R.
     
Thema: Audi A4 Bj 01 1,8Turbo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a4 1 8t kühlwasserverlust

    ,
  2. audi a4 1.8t kühlwasserverlust

    ,
  3. audi a4 1 8t wasserverlust

    ,
  4. kühlmittelverlust audi a4 1.8t,
  5. audi a4 1.8t 8e kühlwasserverlust,
  6. kühlwasserverlust audi a4 8e,
  7. audi a4 8e wasserverlust,
  8. kühlwasserverlust audi a4 1.8t 8e gasbetrieb ,
  9. f,
  10. audi 1.8 t kühlwasserverlust a4,
  11. Audi a4 1.8t Kühlmittel verlust,
  12. audi bj 2007 a4 1.8t probleme,
  13. audi a4 1.8t 150ps was tank man da,
  14. audi a4 1.8 t kühlflüssigkeitsverlust,
  15. kühlwasserverlust beim audi a4 1.8t,
  16. audi a4 1 8t 1 5l kühlwasserverlust nach 100 km,
  17. audi a4 8e kühlmittelverlust,
  18. motorraum audi a4 8e 1 8t kühlwasserverlust,
  19. audi a4 1.8turbo verbrauch,
  20. audi a4 1.8turbo benzin verbrauch,
  21. kühlwasserverlust audi a4,
  22. a4 8e kühlwasserverlust,
  23. audi a4 1 8t bj 2001 150ps,
  24. probleme audi a4 bj 2001 1 8 t 180 ps,
  25. 1.8t kühlwasserverlust
Die Seite wird geladen...

Audi A4 Bj 01 1,8Turbo - Ähnliche Themen

  1. Audi S6 4G /450 PS / LPG-Umrüstung möglich ?

    Audi S6 4G /450 PS / LPG-Umrüstung möglich ?: Hallo zusammen, ich habe 15 Jahre einen Mondeo ST220 auf Gas gefahren und hab mir jetzt einen S6 Avant BJ 2018 gegönnt. Den S6 würde ich dann mit...
  2. Audi 1.8T BEX doch nicht gasfest?

    Audi 1.8T BEX doch nicht gasfest?: Hallo in die Runde, ich fahre seit 2013 einen Audi A4 B6 Avant 1.8T (2003) MKB BEX als Handschalter, der vom Vorbesitzer schon mit einer Prins...
  3. Audi A6 4F 2,4L V6 BFM KME Nevo Pro LPG Umbau

    Audi A6 4F 2,4L V6 BFM KME Nevo Pro LPG Umbau: Hallo Freunde des gepflegten günstigen fahrens. Bin ganz neu hier in diesem Forum und habe die SUFU schon genutzt, leider nichts gefunden....
  4. Audi A8 mit Brc macht Probleme

    Audi A8 mit Brc macht Probleme: Hallo, ich habe seit 2 Monaten hin und wieder Probleme oder permanent mit meiner Gasanlage. Filter habe ich getauscht, einmal den Komplettenen...
  5. Audi 100 Typ 44 10v turbo

    Audi 100 Typ 44 10v turbo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und stelle mich mal kurz vor, ich heiße Marcel, bin 25 Jahre alt und fahre schon einen Audi 100 c4 2.3 5 zylinder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden