Atiker Zylindertank längs zur Fahrtrichtung

Diskutiere Atiker Zylindertank längs zur Fahrtrichtung im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo liebes Forum, ich möchte gerne einen Ford Transit (87'er MK3, 2,0L OHC Motor) auf Gas umrüsten, es kommt eine geregelte Venturi Anlage...

  1. #1 MatthiasTransit, 31.10.2018
    MatthiasTransit

    MatthiasTransit AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich möchte gerne einen Ford Transit (87'er MK3, 2,0L OHC Motor) auf Gas umrüsten, es kommt eine geregelte Venturi Anlage rein. Alle Teile dazu liegen jetzt auch schon fast vor mir, der Tank kam vor ein paar Tagen, der Rest der Anlage kommt morgen :-)

    Vorweg: Zwar bin ich weder Automechaniker noch "Gastechniker", habe jedoch ein Ingenieursstudium, 2 rechte Hände und kann Denken :D

    Vor mir liegt ein Atiker Zylindertank, 315mm mit 90 Liter Fassungsvermögen. Eingebaut werden soll der auf der Ladefläche des Transits: Links ist dort ein Regal mit 40cm Tiefe, ganz unten rein will ich den Tank haben.
    3 Probleme: a) habe ich leider erst jetzt bemerkt, dass Längseinbauten problematisch sind, weil ich einen "speziellen Rahmen" benötige
    b) Ich habe lange nach Tanks gesucht und nirgenswo lieferbare 315'er Tanks gefunden. Am Ende habe ich dann bei lpgshop.co.uk bestellt und die haben mir sehr komische Halterungen beigelegt und können mir auf Nachfrage auch nichts anderes anbieten. Seht auf den Fotos eine Halterung, welche etwas zu kurz ist, somit liegt der Tank an einem oder beiden kurzen Enden auf; und zwei kurze Halterungen, welche man theoretisch kombinieren könnte, aber in der Praxis habe ich da ein schlechtes Gefühl, weil die natürlich nicht 100%ig gleich gefertigt sind und oben keine plane Fläche ergeben.
    c) Mitgeliefert wurden 4 Bänder mit diesen Bandschellen. Die Bänder sind 30mm breit und etwa 1mm dick (laut Atiker Seite sind sie dann wohl 30x0,9mm). Der VdTüv 750 (hab hier nur die Fassung 09/04) Tabelle im Anhang 1 entnehme ich, dass ich 2 Bänder 30x3mm oder 3 Bänder 20x3mm benötige (Tank 85-100 Liter) - warum verkauft Atiker dann nur so dünne Bänder? Oder ist das wie die vielen Formulierungsfehler ein Fehler in der VdTüv? 3mm scheint mir auch sehr dick für Bänder...

    Ich suche nun nach einer Lösung, wie ich mit dem vorhandenen Tank und dem vorhandenen Vorhaben längs zur Fahrtrichtung weiterkomme :-)

    Leider finde ich quasi garkeine Informationen darüber, was sonst noch so erlaubt ist & abgenommen wird. Bei der Dekra, wo ich abnahme machen möchte, war man am Telefon nicht wirklich bereit, mit mir Vorabsprachen zu treffen. Ich hab schon überlegt, einfach mal ein paar Prüfstellen durchzutelefonieren, aber eventuell könnt ihr mir doch besser helfen?

    So:
    Am einfachsten wäre es, könnte ich den Tank direkt mit Bändern am Unterboden des Transits befestigen.
    Geht das? Sind Formangepasste Zwischenlagen notwendig? Gummi oder sowas ist klar - aber sonst?
    Die Ladefläche ist derzeit mit 10mm Multiplex Holz ausgekleidet - darf das dazwischen bleiben?

    Sicherung nach Vorn laut VdTüv eine Querstrebe im Rahmen mindestens bis 30mm über Tankunterkante - Kann ich einfach ein Winkelstahl vor den Tank schrauben? Gibt ja dann keinen Rahmen, der ne Querstrebe bekommen kann...
    Alternativ würde ich nen Rahmen selbst bauen aus zwei Winkelstählen für die lange Seite die schon ~50mm hoch sind. Vorne über den Tank überstehend und dort mit nem Flacheisen (bzw. Winkel/T-Profil für Stabilität) auch in den 50mm Höhe eine Querstrebe, gegen die der Tank vorn anliegt.

    Erfahrungen mit selbstgebauten Rahmen, Probleme beim Tüv zu erwarten? Schrauben statt Schweißen okay? Hab derzeit noch kein Schweißgerät und würde mich damit sicherer fühlen...

    Ich danke für euren Input :-)
    Lieben Gruß,

    Matthias
    small_frames_left_middle_right.jpg long_frame_left_right.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 31.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    a- Längseinbau ist kein Problem. Wie du ja schon selber schreibst- vor dem Tank muss eine feste Abstützung sein, damit der Tank nicht wie ein Torpedo nach vorne rauschen kann.
    b- Abgeshen davon das alle deutschen Großhändler 315er Zylinder zu Hauf haben- ein Klick bei Ebäh waren auch schon über 30 Treffer....und dann wär das nicht so ein dr..cks türkischer Billigsttank gewesen sondern ein Bormech oder GZWM mit ordentlich passendem Rahmen. Das was du da hast...Müll, sorry.
    Da würd ich mir lieber noch nen passenden Rahmen besorgen. (Den Kram zurückschicken wird nicht gehen....)
    Direkt am Boden befestigen wird dem Prüfer nicht gefallen. Und mit verschraubtem Rahmen (durch die Holzplatten) geht das auch schöner. Vorne besorgst dir ein ordentliches Winkeleisen und schraubst das als Abstützung mit fest
     
  4. #3 MatthiasTransit, 01.11.2018
    MatthiasTransit

    MatthiasTransit AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    a) Danke. Das klingt dann ja gut machbar :-)

    Danke auch für diese ehrliche Meinung. Theoretisch würde zurückschicken gehen, ist aber doch ein großer Aufwand. Der Punkt "Nicht-Erhalten": Ich bin kein Gewerbekunde, kann also die Großhändler nicht direkt nutzen. Auf Ebay finde ich nur kleine Zylindertanks, mindestens 80 Liter wollten wir haben. Zudem hab ich "Atiker" ein wenig gegoogelt vorm bestellen und dazu nichts negatives gefunden. Im Gegenteil: Auch jetzt finde ich Atiker Tanks auch bei deutschen Händlern. Der Shop würde mir Geld für einen weiteren Rahmen erstatten, da sie auch nicht wissen, wie sie mir helfen können (höflich, aber wenig vertrauenserweckend...). Ich hatte einen Endkundenshop angefragt und dann auch ein passendes Angebot für einen 80 Liter Tank (ohne Herstellerangabe) mit Halterung bekommen, das überschnitt sich aber mit meinem Warenkorb beim LPGShop der dann ne so einige Euros günstiger war... Da ich keine Anzeichen für Qualitätsprobleme hatte, habe ich dann dort bestellt. Wird mir nun nicht nochmal passieren :-) Kann ich beim Tank selbst auch Qualitätseinschränkungen erwarten und sollte lieber wirklich zurückschicken? Notfalls sind 120€ Lehrgeld immernoch besser als ein Tank der in 5 Jahren undicht wird...

    Meine präferierte Lösung wäre jetzt:
    1x Winkeleisen 1,30m 40x40x5mm für eine Seite vom Tank
    1x U-Eisen 1,30m 40x40x40 in 5mm für die andere Seite vom Tank, sodass ich die Bänder in die obere U-Flanke einschrauben/spannen kann
    1x Winkeleisen 35cm in 40x40x5mm, eingeschnitten, umgebogen und mit den beiden Winkel/U-Eisen hinten verschraubt
    1x Winkeleisen 35cm in 60x40x5mm für vor dem Tank - 60mm Flanke in Höhe vom Tank, an den Enden eingeschnitten, umgebogen und mit den Seiten verschraubt. Die 40mm Seite nach vorn abstehend und eventuell auch noch mit 2 Schrauben in den Unterboden

    Gibts noch Meinungen zu den Bändern? Kann ich die 4 Bänder 30x0,9mm mit diesen "Schnallen" guten Gewissens verwenden oder hab ich dann Angst das die nicht tun? Gerne nochmal die Frage: Brauche ich wirklich 2 Bänder 30x3mm mit M10 bzw. 3 Stück 20x3mm mit M8 Schrauben? Leider habe ich auch noch nicht ein einziges Datenblatt online gefunden zu einem Rahmen, der Maße oder Materialstärken beschreibt...

    Ansonsten nehme ich gerne einen Tipp entgegen, wo ich einen Rahmen für einen 315mm Zylindertank 90 Liter, Länge über alles ~121cm, bekommen kann.
     
  5. #4 V8gaser, 01.11.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    Die Tanks sind dicht und entsprechen den Vorschriften, sonst hätten sie wohl die 67R Zulassung nicht . Aber vergleicht man die mit Stako/Irene/Bormech/GZWM erkennt man schon gute Defizite :-) Ich hab mal welche geordert und beim zweiten fehlten die Gewinde für die MV Schrauben....dann sie welligen Schweißnähte, die miese KTL Beschichtung. Nö, muss nicht.
    Die Bänder...manchmal wundert man sich schon über die windigen Dinger die da geliefert werden und hat Angst bei festziehen das die reißen :-) 3x30 halt ich für etwas übertrieben. Ich hab mal 1mm Edelstahlflachband verwendet- mit so Aufwickelverschlüssen wie bei alten Schlauchschellen.
    Wichtig ist: Überall wo der Tank aufliegt/Kontakt hat, Gummi zwischen legen wg Kontaktkorrosion!
     
  6. Anzeige

Thema:

Atiker Zylindertank längs zur Fahrtrichtung

Die Seite wird geladen...

Atiker Zylindertank längs zur Fahrtrichtung - Ähnliche Themen

  1. Zylindertank welches Multiventil

    Zylindertank welches Multiventil: Hallo möchte mir ein Zylindertank (400mm)einbauen . Möchte das Multiventil mittig oben drauf setzen. Brauche ich ein 90 oder 0 Grad Multiventil????
  2. Zylindertank ausbauen

    Zylindertank ausbauen: Hallo Gasfreunde, wegen Karosseriearbeiten muss der Zylindertank (65 Liter) und Einfüllstutzen, der seitlich in Fahrtrichtung links liegt, (...
  3. Suche ICOM JTG Zylindertank T95 360mm

    Suche ICOM JTG Zylindertank T95 360mm: Suche Icom Zylindertank T95, 360mm Durchmesser bis max. 780(810)mm Länge, ca.69L. Idealerweise mit Pumpe und Innenleben, aber nicht zwangsläufig....
  4. BMW 645ci E63 Welcher Zylindertank?

    BMW 645ci E63 Welcher Zylindertank?: Hallo zusammen, Ich stehe gerade vor der Entscheidung meinen BMW 645ci auf LPG umzurüsten. Die Anlage steht schon fest. Es wird eine Prins VSI....
  5. Neuer Zylindertank ohne Herstellerbegrenzung

    Neuer Zylindertank ohne Herstellerbegrenzung: Hallo, der TÜV hat mir mitgeteilt das ich meinen Tank tauschen muss, da der Hersteller ein Gültigkeitsdatum 02/2016 angebracht hatte. Gibt es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden