Anlage schaltet nach 55sek. nicht mehr auf GAS um

Diskutiere Anlage schaltet nach 55sek. nicht mehr auf GAS um im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich brauche nun mal wieder Eure Hilfe... Ich habe schon einiges hier im Forum gelesen, dennoch... Nach dem ich vor. ca. 1-em Jahr den...

  1. #1 Waldi2011, 27.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich brauche nun mal wieder Eure Hilfe...
    Ich habe schon einiges hier im Forum gelesen, dennoch...
    Nach dem ich vor. ca. 1-em Jahr den Vorlaufdruck (Plättchen mit 1mm Bohrung) erhöht habe, habe ich nun 19000km zurückgelegt :) ohne Nennenswerte wahrgenommene Veränderungen
    Die Pumpe hat nun 65000km Gesamtleistung
    Seit 2 Tagen bootet zwar meine Gasanlage 55sek. danach ist 7 mal Pipston zu hören und die Anlage schaltet wieder auf Benzin zurück
    2 Sicherungen je 10A sind i.O

    Ich denke ich werde als Schritt 1 den Pumpendruck messen
    Wenn die Pumpe kein Druck bringt, ist entweder Pumpe oder Magnetventil defekt (blaues Kabel (5-8 Amper) messen)
    Amperzahl höher - ist die Pumpe defekt, Amperzahl i.O - Magnetventil überbrücken (mit einem starken Magnet), Anlage versuchen so zu starten

    Wenn die Pumpe den Druck bringt und nach 55sek. abschaltet könnte der Drucksensor oder dessen Versorgung defekt sein (grün-schwarzes Kabel auf Masse legen) und noch mal 55 sek. laufen lassen, wenn die Anlage läuft Drucksensor tauschen

    Ist meine Überlegung bzw. die Reihenfolge richtig?
    Gibt es noch etwas was überprüft werden soll und ich ausser Betracht gelassen habe? :idee:
    Welche Kabelfarbe steht für die Versorgung des Drucksensores?
    Kommt man zu den ganzen Kabeln, wenn man den Tankdeckel aufmacht, auch ohne Hindernisse zum Messen bei?

    Ich danke schon Mal voraus für Eure Antworten
    Ich werde das Ergebnis meine Suche hier weiter berichten

    Grüsse

    Waldi
     
  2. Anzeige

  3. #2 Eddy, 27.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2012
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Waldi

    Deiner Beschreibung ist nichts hinzu zu fügen :)

    Die Kabelfarbe zu dem Drucksensor (Schalter) wie du schon schreibst ist das grün/schwarze Kabel
    Der Druckschalter schaltet nur die Masse durch , mehr nicht.

    An die Kabel kommst du natürlich nur nach öffnen des Tanks

    Wie hört sich deine Pumpe denn an , ein feines Surren ist richtig (wobei Geräuschbeschreibungen immer schwierig sind)


    Edit:
    Nach der Laufleistung würde ich auf defekte Walbropumpe tippen ( nur ein Tip) da meiner Erfahrung nach dies die ca. Laufleitung
    ist die die Pumpe mitmacht, ich habe mal 3 defekte Walbro Pumpen auseinander genommen.
    Und meiner Meinung nach hatt die Walbro einen Konstruktionsfehler , der Strömungsring um das Flügelrad
    ist vermutlich angeklebt und er Kleber löst sich nach einer gewissen Zeit auf.
    Leider meist erst nach der Garantie Zeit.
     
  4. #3 Waldi2011, 29.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy, Hallo Zusammen,

    alle Tests waren negativ, Pumpendruck nur noch 1,5bar

    Ich habe nun den Tank geöffnet, es ist wirklich ein Gefummel :mad:
    Mein Problem ist nun, dass ich den Gasschlauch, der Direkt auf der Pumpe sitzt, nicht runtergezogen bekomme.
    Es sieht danach aus, dass der Schlauch auf dem gerippten Pumpenzapfen draufgezogen und heissgeschrumpft wurde
    Die Mapco Pumpe hat diese Riffelung nicht
    Nun habe ich Bedenken das Schlauchende zu zerstören und nachher keine Verbindung schaffen zu können
    Wie habt Ihr das Problem gelöst?
    Danke schon mal
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Waldi

    Das gleiche Problem hatte ich auch :D
    Und habe einfach den Stutzen von der alten Pumpe abgebrochen und dann den Kunststoff zerdrückt und einzeln aus
    dem Schlauch entfernt.
    Somit brauchte ich keinen neuen Schlauch

    Auf die Mapco habe ich den mit einer ein Ohr Schelle gesichert.
     
  6. #5 Waldi2011, 29.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Upps, da drauf bin ich nicht gekommen:idee:

    habe den Schlauch vom Ende aus zerstören müssen, bis er dann runterkam, hat aber noch locker für eine Schlauchschelle gereicht
    Habe auch neue Steckverbindung für die Pumpe machen müssen, da die von Walbro nicht gepasst hat:)

    Habe 76L Tank. Muss ich zu den Testzwecken mehr wie 20% tanken?
     
  7. #6 Waldi2011, 29.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun 20L getankt und die Gasanlage läuft..:o
    Messe nur einen Druckdifferenz von 2bar, ist es nicht zu wenig für eine neue Mapco Pumpe?
    6,5Bar beim booten und 4,5 nach dem Ausschalten
    Habe den Tankdeckel noch geöffnet und wenn ich mein Ohr ganz nah an die ganze Verschraubungen, Verkabelung hinhalte, höre ich ganz feines Geräusch (trrrrr), als wäre was geringfügig undicht, kann aber nichts riechen
    Bin dummerweise schlecht an die Verschraubungen gekommen zum Abschrauben und wollte wärend der ganzen Aktion den Überdruckventil (beschriftet mit 27bar) abschrauben, habe jedoch nach 2 Umfrehungen gemerkt dass was nicht stimmt und das ding wieder zurückgedreht
    Bin mir nun nicht sicher ob ich da nicht was beschädigt hätte
    Woher könnte dieses Geräusch kommen?
     
  8. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Nee 20 % sind vollkommen ausreichend , wenn die Pumpe im LPG steht.

    Wenn ich mich Recht erinnere sollte doch das rote Kabel gepasst haben. (6,3 Stecker)
    Für das schwarze 4,8 Stecker habe ich einen Steckadapter für 2 x 6,3 mm genommen (habe leider grad kein Bild)
    ein Flachstecker entfernt und den andern auf die 4,8 mm gefeilt.
    Somit musste ich nicht den vorhandenen Stecker entfernen .

    Ich stehe mit den Crimpsteckern auf Kriegsfuss und andere hatte ich gerade keine.
     
  9. #8 Waldi2011, 29.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Eddy, wieviel Druck hat deine neue Pumpe gebracht?
     
  10. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Leider auch nur ca. 2,6 bar
    Tobi hier im Forum hat aber durchlauten lassen das auch die Original Pumpen nicht mehr bringen.
    Daher habe ich mit meinen Plättchen den Pumpendruck auf 3,2 bar eingestellt.
    Gut das mir damals (Original Walbropumpe) diese Idee eingefallen ist :D

    Nur habe ich letztens bei einer Hilfe für einen User hier noch etwas gegooglet und diesen Shop gefunden.

    ICOM Ersatzteile

    Und dort entdeckt das es ja von ICOM unterschiedliche Kolben mit verschiedenen Bohrungen für den Druckregler gibt.
    Hätte ich das damals gewusst, hätte ich mir meine Messingplättchen bastelei ersparen können.
    Aber dadurch habe ich etwas gelernt ;)

    Außerdem sind dort die Druckschalter und andere Teile sehr günstig

    Gruß
     
  11. #10 Waldi2011, 29.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,
    die Idee war genial, ich werde auch wieder auf 3 bar über Plättchen einstellen, das funktioniert ja, wozu neue Kolben kaufen...:)
    Aber erst morgen, für heute ist Schluss (ist ja auch schliesslich Sonntag..:))


    Ich möchte nochmal gerne auf die Geräusche zurückkommen
    Ich habe Vermutung, dass die Geräusche vom 90° Winkel kommen - Winkel für die Befülleitung (an der Stelle wo er sich drehen lässt)
    Ist eigentlich der 90° Winkel zum GasTank hin immer geöffnet. Da muss doch irgendwo ein Rückschlagventil sein?
    Wo sitzt er?
    Was passiert mit der Luft, die im System ist?
    Wird entlüftet?
    Kann sein, dass die Geräusche die ich höre und nicht rieche eine Entlüftung ist?
    Denn diese sind auch nicht permanet da, aber wie gesagt nur wenn ich beim geöffnetem Deckel mein Ohr hinhalte
    Gibt es eigentlich eine Stückliste zu ICOM..?
     
  12. #11 Eddy, 29.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2012
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Waldi

    Stimmt wenn man die Plättchen schon hat kann man die benutzen, sind ja auch günstiger
    Aber Plättchen funktionieren nicht bei Reglern mit Unterdruckdose und mit den unterschiedlichen Kolben
    hat man dort auch Möglichkeiten

    Welche Geräusche ?

    Das Betankungsventil ist im Tank und wird von der Spule im Tank geöffnet, die hast du ja gesehen.
    Dieses Betankungventil hatte ich noch nicht geöffnet, kann mir aber nicht vorstellen das es bis an den Winkel geht.

    Das heißt der Winkel ist offen darunter ist das Ventil

    Luft im System ? Das sollte im Tank bleiben innerhalb der 20 % Rest Volumen verbleiben.
    Ich habe zwar mal gehört das die Luft mit der Zeit in das Flüssige LPG übergeht und verschwindet ?
    Das ist mir aber zuviel Fachchemie davon habe ich keine Ahnung

    Also gibt es auch keine Entlüftung vom Tank , es soll ja nichts heraus kommen.
    Außer das Überdruckventil sollte im Brandfall öffnen. ( Aber das wollen wir nicht:))

    So noch werde noch mal suchen , ich hatte Irgendwo noch einen älteren Teilekatalog von der ICOM
    nur Wo :cool:

    Angenehmen Rest Sonntag


    Hab den doch noch gefunden
    ist aber nur ein Einbauteile Katalog
    es sind nicht die einzelnen Ersatzteile drinne

    Den Anhang ICOM Katalog 2006.pdf betrachten
     
  13. #12 Waldi2011, 29.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,

    Welche Geräusche?
    ich höre ganz leises Geräusch, wenn Motor aus ist, als wäre was geringfügig undicht, kann aber nicht wirklich was riechen
    Aber wie gesagt nur wenn ich mein Ohr direkt drüber halte
    Jetzt nach dem das Auto länger gestanden ist hört man wieder nichts...:confused:
    Also muss vom Tank her Dicht sein
    Vielleicht die Schlauchverbindung von der Gasrückführung, aber diese steht doch auch permanent unter Druck, oder?
    Hast du irgendwelche Idee wie man es lokalisieren kann. Muss entweder aus einem der 3 Schlauchverbindungen kommen oder aus der Verbindung
    Überdruckventil/Gehäuse
    Ich kenne mich leider zu schlecht aus um etwas ausschliessen zu können
    Danke dir für die Unterstützung mitte am Sonntag

    Grüsse
     
  14. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hmmmm ?

    Undichtigkeit ? kannst du ja mit einem Leckspray prüfen, denke ich auch nicht.

    Könnte es sein? das du nach dem Abschalten der Anlage ist im Leitungssystem
    ja 3 bar Überdruck , die Pumpe hat ein Rückschlagventil welches den Druck hält.
    Der Druckausgleich läuft über das Rückschlagventil des Rücklauf und sollte
    auch sofort nach 1-3 sec. passiert sein.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das du dies hörst oder überhaupt zu hören ist.

    Nach dem Druckausgleich ist im Leitungssystem der Gasdruck wie im Tank selbst.

    Ich habe mir für andere Dinge ein günstiges Stethoskop (15€) gekauft.
    Die funktionieren ganz gut , (jedenfalls für einen Schwerhörigen wie mich)

    Vielleicht hilft dir so ein Teil um das Geräusch genauer zu lokalisieren.

    Noch eine Idee : Ziehe doch mal den Stecker am Multiventil und höre ob es dann weg ist.
    Vielleicht hat es das Betankungsventil ( Spule) die Geräusche macht.
     
  15. #14 Waldi2011, 30.01.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,
    Danke für die Hilfe......alles wieder i.O
    Ich weiss nicht was für Geräusche unmittelbar nach dem Tausch da waren, jedenfalls es ist alles Dicht und ich kann nichts mehr riechen und hören
    Bin mal gespannt wie lang die Mapco Pumpe Ihre Dienste tut
    Grüsse
    Waldi
     
  16. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Waldi

    Gern geschehen :D , dazu sollen die Foren ja das sein, um sich Gegenseitig zu helfen.
    Leider ist dies nicht überall so

    Deine Mapco hält mindestens so lange wie deine Walbro auch :cool:

    Gruß Eddy
     
  17. Anzeige

  18. #16 Waldi2011, 04.02.2012
    Waldi2011

    Waldi2011 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang 10499 betrachten

    Hallo Eddy,
    ich wollte auf Nummer sicher gehen und habe mir ein Leckspray besorgt (hätte ich lieber nicht gemacht :o)
    Mit dieser Hilfe habe ich an 3 Stellen feine Bläschenbildung entdeckt (eindeutig eine Leckage)
    An der Verschlusschraube, die wir für unsere Plättchen öffnen und schliessen müssen
    Und an dem Betankungswinkel im Bild, gleich 2 mal
    An dem Betankungwinkel ist es an der Überwurfmutter SW22 und an der Stelle wo sich der Winkel drehen lässt (aber nicht am Gewindeanschluss zum Multiventil)
    Siene Pfeile im Bild
    Nun meine Fragen
    Womit sicherst du die Gewindegänge? Loctite 577 ..?
    Dieser Winkel am Multiventil (blaue Leitung) gehört ja zur Betankung. Der Betankungsventil soll ja im Tank sitzen und nach dem Tanken schliessen, jedoch die blaue Leitung mit dem Winkel bei mir steht eindeutig unter permanentem Druck. Ist mein Betankungventil defekt? oder sitzt der Rückschlagventil (ein zusätzlicher) direkt hinter dem Tankbefüllstutzen?
    Grüsse
    Waldi
     
  19. #17 Eddy, 04.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2012
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    HI

    Am Druckregler ist doch ein O-Ring der sollte genug abdichten, den habe ich noch nie erneuert und immer noch der erste O-Ring
    Die Kappe hatte ich schon einige male geöffnet während meiner Versuche.
    Mach da einfach einen neuen Ring rein und gut sollte es sein

    Leider kann ich das Bild nicht öffnen.

    Nach deiner Beschreibung ist die Undichtigkeit nicht an der Überwurfmutter sondern an dem Absatz der im Abschlußdeckel vom Tank
    steckt.
    An den Überwurfmuttern kommt kein Dichtungsmittel ran den es sind ja Konusdichtungen die durch andrehen Abdichten.

    Versuche doch mal mit einem stumpfen Gegenstand und Handschuhen das Ventil am Betankungsanschluß zu drücken um die blaue
    Tankleitung zu entleeren bzw. Drucklos zu machen dann solltest du feststellen können ob immer noch am Winkelstück vom Tank etwas kommt
    Und somit das Magnetventil im Tank prüfen.

    Ich habe den Winkel noch nicht erneuern müssen.

    Aber wie im unteren Bild zu erkennen ist wird dieser auch mit Konus und Klemmmutter gehalten und sollte sich daher eigentlich nicht drehen. ??

    Und wenn es am Schlauchanschluß kommt dort ist auch eine Konusverschraubung die noch mal etwas nachziehen.
    Die Verschraubung hast du ja gesehen als du den Tank geöffnest hast.


    Gruß Eddy

    foto0231_shop.jpg
     
Thema: Anlage schaltet nach 55sek. nicht mehr auf GAS um
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg magnetspule überbrücken

    ,
  2. autogaz stag 300 plus nach motor abstellen kommt dauerhaft pips ton

    ,
  3. wozu der rote druckschalter bei der icom lpg

    ,
  4. icom jtg überbrücken,
  5. frontgas ersatzteile drucksensor,
  6. icom schaltet nicht um,
  7. icom drucksensor überbrücken,
  8. dream xxi n lässt sich nicht tanken,
  9. icom jtg schaltet nicht um fehlerursache ,
  10. lpg gasanlage schaltet erst nach mehr als 20 km um ,
  11. meine lpg gasanlage hat aus geschaltet,
  12. pumpe geht nach 55sek aus icom-gasanlage,
  13. icom teilekatalog,
  14. icom-anlage schaltet nach tanken nicht auf gas,
  15. nach tausch des Kabelbaums lässt sich Gasanlage nicht mehr einstellen,
  16. gasanlage jtg icom springt nach tanken nicht wieder an,
  17. site:lpgforum.de icom jtg pumpe geräusche,
  18. klacken magnetventil icom,
  19. nach dem tausch der gaskartusche schaltet die anlage nicht wieder um,
  20. autogas icom schaltet nicht mehr um,
  21. lpg magnetventil überbrücken,
  22. icom jtg entlüften,
  23. magnetventil lpg überbrücken,
  24. icom entlüftet und schaltet ab,
  25. lpg gasanlage magnetventil defekt
Die Seite wird geladen...

Anlage schaltet nach 55sek. nicht mehr auf GAS um - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage schaltet einfach ab

    Gasanlage schaltet einfach ab: Hallo bin neu hier und auch schon ein Problem ich fahre ein VW Passat 3 BG mit einer Gasanlage von Landirenzo der wagen hat...
  2. Prinsanlage schaltet bei wärme ab

    Prinsanlage schaltet bei wärme ab: Hallo Meine Prinsanlage schaltet wenn es draussen über 20/25 crad ist nach einigen Kilometern einfach ab erst piept es dann schaltet sie auf...
  3. Anlage schaltet ab, und nach 4min wieder ein !!!

    Anlage schaltet ab, und nach 4min wieder ein !!!: Hallo zusammen, mein aktuelles Auto ist ein Volvo 850 mit einer Prinsanlage . Seid geraumer Zeit gibt es folgende Problematik : Anlage läuft...
  4. Anlage schaltet aus und wieder ein .....

    Anlage schaltet aus und wieder ein .....: Hallo zusammen, mein aktuelles Auto ist ein Volvo 850 mit einer Prinsanlage . Seid geraumer Zeit gibt es folgende Problematik : Anlage läuft...
  5. KME Diego G3 Druck zu gering Anlage schaltet ab Ursache?

    KME Diego G3 Druck zu gering Anlage schaltet ab Ursache?: Hallo liebe Gemeinde. Zunächst möchte ich mich mal vorstellen ich bin Sergej 32 um aus dem Norden. Wir haben zwei Autos eines davon ist ein Polo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden