Anlage Geht an und wieder aus..

Diskutiere Anlage Geht an und wieder aus.. im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Guten Morgen Leute, Ich habe mich hier mal angemeldet, weil ich nicht mehr weiter weiß mit meiner Gasanlage -.-. Erstmal ein paar Daten, Es...

  1. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Leute,

    Ich habe mich hier mal angemeldet, weil ich nicht mehr weiter weiß mit meiner Gasanlage -.-.

    Erstmal ein paar Daten,
    Es geht hier um eine Prins Anlage mit Flashlup Kühlung.
    Verbaut ist es in einem Ford Mustang V6. Die Anlage ist nun ca 8 Jahre alt und hat ca 150tkm gelaufen. Wurde immer gewartet und hat sonst nie Probleme gemacht.
    Nun ist sie letztes Jahr im Dezember im Leerlauf einfach ausgegangen und wieder an, diese spiel ging so lange bis der Motor aus war ( keine Piepton ertönte das der Tank leer ist)
    Ich dachte mir erstmal natürlich das die Filter zu wären, also ab in die Werkstatt.
    Dort wurden beide Filter getauscht und im Steuergerät nochmal geschaut ob alles i.o. Ist. Laut Aussage alles top.
    Noch dazu muss ich sagen das die Anzeige im Copit nicht geht. Zeigt immer voll an, das Adapter Stück am Tank wurde dann getauscht (da wo man analog ablesen kann, wie voll der Tank ist) jedoch ohne Erfolg. Zeigt immer noch dauerhaft voll an.
    Jetzt zum eigentlich Problem.
    Ich bin dann nach Hause gefahren und alles hat funktioniert.
    Am nächsten Tag als ich wieder gefahren bin, ging das selbe spiel wieder los, also im Leerlauf Gasanlage an, aus, an, aus Motor aus. Wieder ohne Piepton.
    Das hat er dann des Öfteren gemacht, aber sporadisch. Also wieder in die Werkstatt, dort nochmal alles überprüft und das Steuergerät sagt, das alles i.o. ist.
    Auf dem nach Haus weg, alles ok. Nächsten Tag wieder das selbe spiel. Im Forum hatte ich dann gelesen das sowas von der Drosselklappe kommen könnte, worauf ich dann diese Demontiert hab und gründlich gereinigt habe.
    Im Benzin betrieb läuft das Auto einfach super ohne jegliche Probleme. Gestern dann wieder auf Gas gefahren.
    Jetzt ist es so das die Gasanlage auch bei treten des Gaspedales aus und wieder angeht.
    Bin ein wenig ratlos woran es liegen könnte, habt ihr noch Ideen oder kennt jemand das Problem?
    Mein Steuergerät ( also das normale nicht von der Gasanlage) hat mir ausgespuckt, dass die Bank eins zu fetthaltig wäre, was aber schon immer so war seid dem das Auto eine Gasanlage hat. Ab und zu tritt das mal auf.

    Um Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar.
    Gruß aus Hannover (Nils)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 16.03.2017
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Guten Morgen

    :-) Also eine Flashlube Kühlung gibt es nicht und bräuchte man auch nicht.

    Eventuelle fällt dein Drehzahl Signal weg, dann geht die Prins direkt aus.

    Gruß Armin
     
  4. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Aber ich habe ein Behälter wo Flashlube drin ist und was direkt nach der Drosselklappe "eingespritzt" wird.

    Meinst du du das Drezahlsignal was an Steuergerät ankommt und dort dann damit der Verdampfer gesteuert wird?
     
  5. #4 Rabemitgas, 16.03.2017
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ein Drehzahlsignal geht ins Steuergerät. Kann sein wenn ein Modul benutzt wurde, das es sporadisch defekt ist. Immer dann wenn es warm wird.

    Gruß Armin
     
  6. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kann man das selber heraus finden ob das wirklich so ist?
    Gruss
     
  7. #6 Rabemitgas, 21.03.2017
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Nur mit angeschlossenem Diagnosetool

    Gruß Armin
     
  8. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen.

    Ich hab mich die Tage mal versucht ein wenig schlau zu machen und geschaut was alles verbaut ist und wo es sitzt genau. Das Steuergerät ist ein ECM VSI 8.
    Wenn ich das richtig verstanden habe sitzt am Tank ein Füllmesser mit einem Ventil. Von da geht es ja zum Verdampfer wo der erste kleine Filter sitzt. Von da zum großen Filter, dort wird es dann auf die sechs Einspritzventile verteilt.
    Auf das Steuergerät gehen die Ventile das Drezahlmodul und das Injection Modul. Abgänge ist ja quasi nur die Anzeige für den Füllstand + Knopf für ein aus.
    Ich würde sagen, die Ventile kann man ausschließen das es daran nicht liegt, weil sonst es ja nicht sporadisch auftreten würde. Außer das Ventil am Verdampfer, vllt arbeitet das nicht mehr einwandfrei?!?
    Das Injection Modul kann es auch nicht sein, weil wenn das einem Weg hätte, würde er auf Benzin auch Probleme haben.
    Das drezahlmodul könnte es wie schon erwähnt sein.
    Aber um es genau alles raus zufinden, würde ich gerne die Software plus Adapter mir zulegen.
    Gibt es ja bei eBay erstaunlicherweise schon für knapp 40 Euro.

    Das die Artikel Nummer bei eBay : 152479594399

    PRINS VSI Autogas LPG Diagnose Kabel USB INTERFACE+Software/Anleitungen gratis !


    Aber ich habe nicht den Diagnose Anschluss gefunden. Wo soll der genau sitzen?
    Mein Ziel ist es dann, alles anzuschließen und solange zu fahren bis es Auftritt. Um endlich und hoffentlich genau zu wissen, woran es liegt.
    Gruß
     
  9. #8 Rabemitgas, 22.03.2017
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Das wird dir nicht viel bringen, weil du die Daten wegen fehlender Erfahrung kaum auswerten kannst. Das ist eine Kleinigkeit, fahr am besten zum Umrüster.

    Gruß Armin
     
  10. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Werkstatt wo ich schon zweimal war, hat nichts gefunden. Und ich weiß nicht genau ob ich da nochmal hin fahren will, da ich vorhin gelesen habe, das man die Werte nur optimal einstellen kann, wenn man fährt und das hat er auf jeden Fall nicht getan.
    Ich hab gesehen das sie aus Holzminden kommen? Das Holzminden bei Höxter?
    Gruß
     
  11. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Gemeinde.

    Ich wollte mal ein kleines Update schreiben.

    Ich habe mir die Software besorgt und dabei zwei interessante Sachen feststellen können.
    Zum ersten kam beim Warmlaufen des Motors eine Fehlermeldung.

    Bild 1

    Gehe aber stark davon aus, das der Fehler nur kam weil ich den Wagen im Stand warmlaufen lassen hab. Und im Stand wird der Motor nicht richtig warm. Liegt meistens dann bei 65 grad.

    Was aber interessanter ist, ist das dass RPM Signal immer unterbrecher oder besser gesagt spitzen im Leerlauf hat.

    Bild 2

    Und beim Gastgeben ebenso.

    Bild 3

    Was mich jedoch Wunder ist, das der Fehler an sich nicht aufgetreten ist( eine Stunde laufen gelassen mit Öfteren Gasgeben oder Drehzahl gehalten), also das er hin und her springt oder ausgeht, obwohl er diese spitzen hat.
    Ich finde auch leider nicht das RPM Modul. Ich suche es schon die ganze Zeit vergeblich.
    Ich denke das wenn ich fahre und der Motor richtig warm wird, es dann durch die Hitze extremere Aussetzer hat. Oder was meint ihr?

    Danke im Voraus.
    Wünsche einen angenehmen Start in die Woche!
    Gruß aus Hannover
     

    Anhänge:

  12. #11 Gegenwind, 04.04.2017
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    Wo liegt denn das ECU dass es 42 Grad heiß wird ?
    Den Fehler kannst wahrscheinlich in der Soft nur erkennen wenn we auftritt.
    Wie geht es denn der Kühlwassertemp. ? Bleibt die immer schön oben:
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      11.jpg
      Dateigröße:
      21,1 KB
      Aufrufe:
      146
  13. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen.
    Das Steuegerät sitzt gut. Das wird auch 25 grad warm. Der Wert mit 42 grad ist doch der Max wert oder?
    Das Kühlsystem erreicht eine Temperatur von 65 grad.
    Was mich ein wenig wundert, weil der Verdampfer schon sehr heiß ist.
    In der Beschreibung zur störungsursache steht auch mein Fehler beschrieben.
    (ständiges wechseln zwischen Gas und Benzin) soll dann den Fühler im Verdampfer überprüfen.
    Mein Fehler wie gesagt tritt aber nur sporadisch auf.
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

  15. #13 piffpaff34, 05.04.2017
    piffpaff34

    piffpaff34 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Also, der vom Verdamper-Temperatursensor ausgelesene Wert der Kühlwassertemperatur liegt immer etwas unter der tatsächlichen Motortemperatur, einfach weil zum Verdamper ja mehr oder weniger lange Schlauchleitungen hin führen, in denen das Wasser wieder etwas abkühlt. Der Verdamper selbst ist - zumindest bei mir - auf einer Seite auch aus Alu, macht also nochmal etwas Wärmeverlust.

    Bei mir liegt die Differenz zwischen Motorkühlwasser (von der Motor-ECU gemessen) und Verdampfer-Kühlwasser bei ~10°, das würde bei deinem also ca. 73° tatsächlicher Wassertemperatur entsprechen. Das erscheint mir doch etwas wenig, wenn ich bedenke, dass bei meinem Astra irgendwann sogar der Kühlerlüfter anspringt (sprich, 96° Motortemperatur werden erreicht), wenn ich ihn nur im Standgas tuckern lasse.
    Eventuell wäre da mal eine Überprüfung des Motorthermostats auf seine Funktion hin angezeigt. Hängt der nämlich die ganze Zeit "offen", läuft das Motorkühlwasser IMMER durch den großen Kühlkreislauf (sprich, durch den Kühler) und wird, obwohl noch gar nicht so warm wie's soll, schon wieder abgekühlt.

    Wie lange, sagtest du, brauchte er, bis er die 63° erreicht hatte?

    Ich verfolge deine Geschichte ja nun schon ein Weilchen (sorry wegen der PN, komme erst heute zum lesen) und würde an deiner Stelle auch dazu tendieren, lieber beim Armin vorbei zu rollen und den machen zu lassen. Wenn einer was davon versteht, dann ER. Hannover <-> Holzminden ist jetzt auch nicht DIE Weltreise. Ja, tut weh im Portomonnaie mit Benzin, aber noch länger rumraten, noch 20 Umrüster aufsuchen, noch mehr Teile/Geräte auf Verdacht besorgen kostet auch nicht weniger.
     
  16. NilsH

    NilsH AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ja ich würde gerne einen Spezialisten daran lassen, muss nur jemand Zeit und Lust haben, der sich das ganze gerne mal anschauen würde.
    Sonst muss ich wohl doch alleine schauen. Bin gestern 150 km ohne Probleme gefahren (meiste Zeit Autobahn)
    Erst als ich abends nach Hause gefahren bin und rückwärts in die Garage fahren wollte ist er mir 3 mal abgesoffen auf Gas.
    Hatte zu dem Zeitpunkt leider den Laptop nicht mehr dran, weil der Akku leer wahr. Aber davor schon.
    Die Bilder zeigen den Zustand der Anlage während der Fahrt. Und einmal rollen mit eigelktem Gang.
    Verzweifle langsam.
    Gruss
     

    Anhänge:

Thema:

Anlage Geht an und wieder aus..

Die Seite wird geladen...

Anlage Geht an und wieder aus.. - Ähnliche Themen

  1. Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h

    Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h: Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h
  2. Passat 3bg mit egas Anlage geht sporadisch aus

    Passat 3bg mit egas Anlage geht sporadisch aus: Hi in die Runde! Nachdem ich die Landi Renzo Anlage in meinem a6 erfolgreich besiegt habe steht nun die nächste Baustelle an.. Das Fahrzeug...
  3. Wie geht man mit einer Autogasanlage richtig um ?

    Wie geht man mit einer Autogasanlage richtig um ?: Hallo Freunde, Ich muss jetzt nach ein paar Monaten das erste mal Tanken ( Benzin ) da stellt sich für mich die Frage wie lange Sprit haltbar ist...
  4. BRC Genius Max, Kabel von Masse Gelöst Anlage geht nicht mehr richtig

    BRC Genius Max, Kabel von Masse Gelöst Anlage geht nicht mehr richtig: Guten Abend liebe Gemeinde, ich brauch einen Rat von euch. Erstmal is ne BRC Genius Max Gasanlage in einem Mitsubishi Galant verbaut. Am voran...
  5. Saab Turbo ICOM-Anlage geht immer einfach aus - und wieder an

    Saab Turbo ICOM-Anlage geht immer einfach aus - und wieder an: Hallo zusammen, meine ICOM-Anlage im Saab macht seit ein einiger Zeit immer mal wieder was sie will. Sie geht einfach aus. Alle Lampen sind dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden