89er Corrado G60 als Oldi mit H und Gas - seit wann gab es sowas?

Diskutiere 89er Corrado G60 als Oldi mit H und Gas - seit wann gab es sowas? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, nach einigen Jahren Abstinenz und problemlosem Gasfahren (zur Zeit ein Octavia 1Z RS mit gechippten 254 PS und Prins VSI, aktuell...

  1. sp!N

    sp!N AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nach einigen Jahren Abstinenz und problemlosem Gasfahren (zur Zeit ein Octavia 1Z RS mit gechippten 254 PS und Prins VSI, aktuell ca. 270tkm drauf) möchte ich mir nun einen Oldtimer als Daily Driver für den Sommer kaufen.

    Da der Corrado schon immer ein Kindheitstraum war, soll es nun so einer werden, genau genommen ein G60, da dieser einen guten Kompromiss aus Spaß und Alltagstauglichkeit darstellt.
    Da es aber ein Daily Driver werden soll, möchte ich auch hier eine Gasanlage haben, eine Venturi Verdampferanlage sollte laut meiner Recherche bei Oldtimer auch heute noch gehen, da diese Technik "uralt" ist.

    Nun habe ich eben beim Tüv angerufen, er hat auch meine Vermutung bestätigt und würde prinzipiell einem nachträglichen Umbau nichts entgegenzusetzen haben, WENN man irgendwie belegen kann, dass solch ein Umbau schon bis 2009 hätte stattfinden können.

    Nun meine Frage an die Runde: Gibt es Gasanlagerhersteller, die vielleicht per Datum auf dem Gutachten belegen können, dass es für einen G60 schon damals möglich gewesen sein könnte?

    Alternativ, gibt es vielleicht irgendwen, der vor 2009 eine Eintragung einer Gasanlage in einen G60 nachweisen kann (z.B. per Fahrzeugschein)? Ob es ein Golf, Corrado oder Passat war, sollte zweitrangig sein, Hauptsache der Motor ist gleich.


    Sofern sich hier ein Umbauer findet, der den Umbau inkl. entsprechender Nachweise über die H-Tauglichkeit, wie oben beschrieben, durchführen kann, hätte ich auch kein Problem, den Umbau deutschlandweit dort durchführen zu lassen.

    Freue mich auf euer Feedback!

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Till
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.568
    Zustimmungen:
    675
    Leider sind wohl wieder nicht alle auf dem neuesten Stand. Lt. Aussage meiner Prüfstelle TÜV SÜD in Albstadt, kann man jetzt uneingeschränkt H mit Gas bekommen. Es wurde sozusagen zum Thema Umweltschutz wie ein nachgerüsteter G-Kat hinzugefügt. Da ist also nichts mehr mit zeitgenössisch.
     
  4. sp!N

    sp!N AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    danke für die Rückmeldung, das klingt interessant, gibt es dazu irgendwas Genaueres?
    Habe nichts mit Google finden können, da heißt es überall nur, dass es bei theoretisch zeitgenössischen Umbauten (10 Jahre nach EZ) möglich wäre.

    Ich hatte übrigens auch heute bei einem Umrüster angerufen, die sich auch auf Oldtimer spezialisiert haben.
    Er sagte mir, dass für einen G60 wohl eine sequentielle Anlage nötig ist, da der Motor zu modern für eine Venturi Anlage wäre, sodass es alleine deshalb schon schwierig mit der Oldtimerzulassung werden könnte.

    Hat jemand hierzu eine Erfahrung, was man für den G60 braucht?

    VG
    Till
     
  5. #4 V8gaser, 23.11.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.297
    Zustimmungen:
    716
    Bist dir mit dem 2009 sicher? Das wäre erst 11 Jahre her?
    Das Fz um das es ginge müsste 30 Jahre alt sein, also max Bauj 1990, und dann die Gasumrüstung innerhalb von 10 Jahren nach Erstzulassung, also mE 2000.
    Nur weil der Corrado bis 1995 gebaut wurde, wirst du für einen solchen kein H Kennzeichen bekommen - sonst hätt mein 1993er e32 auch schon eins....
     
  6. sp!N

    sp!N AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    1999 soll es heißen, Schreibfehler, sorry.

    Der Wagen ist EZ 1989, daher müsste ich einen Beleg haben, dass bis 1999 schon mal eine Gasanlage bei so einem Motor eingetragen war.
     
  7. #6 V8gaser, 23.11.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.297
    Zustimmungen:
    716
    Wie Klaus schreibt- ein kundiger TÜVler wüsste, das es geht und du bräuchtest keinen alten Brief.
    Einzig die Art der Anlage wird dir nicht gefallen - ich fürchte eine Sequentielle wird nach wie vor kein Wohlwollen finden, maximal eine geregelte Venturi war damals Stand der Technik.
     
  8. sp!N

    sp!N AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info!

    Wenn es keine Chance für die sequentielle Anlage mit H gibt, dann muss ich wohl doch die Frage stellen, ob H und kein Gas oder Gas und Euro 1 ohne H (ohne Plakette und gibt für mein Baujahr keine Möglichkeit per Minikat auf Euro 2 zu kommen).

    Gibt es irgendwelche Optionen durch eine Gasanlage in eine bessere Euro Klasse zu kommen, da es ja sauberer verbrennt als normales Benzin?

    Oder hat sonst jemand eine Idee, wie ich auf Euro 2 mit Gas kommen kann, wenn ich mich gegen das H-Kennzeichen entscheiden würde?
     
  9. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    73
    Hallo..
    Grüne Plakette bekommt ein Benziner ab Euro 1.
    Ich würde auf die H-Zulassung verzichten und die Gasanlage einbauen.

    mfG Rohwi
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.568
    Zustimmungen:
    675
    Alle Autos mit H dürfen in die Umweltzonen.
    Und die Anlagen dürfen auch sequentiell sein. Ich hatte doch schon geschrieben, dass der Umbau nicht mehr zeitgenössisch sein muss.
     
  11. Anzeige

  12. sp!N

    sp!N AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich habe dazu halt nichts finden können und auch der Umrüster, der eigentlich auf Oldis spezialisiert ist, scheint davon nichts zu wissen.

    Führst du Umbauten durch und wenn ja, könnten wir uns mal über die Möglichkeiten unterhalten?

    Danke!
     
  13. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.568
    Zustimmungen:
    675
    Ich mache solche Umbauten. Kommt halt auch aufs Fahrzeug an. Jedes mache ich nicht.
     
Thema:

89er Corrado G60 als Oldi mit H und Gas - seit wann gab es sowas?

Die Seite wird geladen...

89er Corrado G60 als Oldi mit H und Gas - seit wann gab es sowas? - Ähnliche Themen

  1. Welche Anlage für einen Corrado G60

    Welche Anlage für einen Corrado G60: Hallo, da das Auto ja nicht unbedingt oft gebaut wurde, frage ich mich ob es eine Gas-Anlage mit Gutachten für diesen Typ gibt. Hat da jemand...
  2. Unser Corrado Flo hat geheiratet!!!

    Unser Corrado Flo hat geheiratet!!!: Herzlichen Glückwunsch Florian. :D Auf das erst der Tod euch wieder scheidet und das mag noch sehr lange hin sein!!! :) Gruß Armin
  3. Corrado VR6

    Corrado VR6: Bin WEG :)
  4. Corrado VR6

    Corrado VR6: Hat jemand einen VW Corrado auf LPG ??? Das mit der Reserveradmulde ist schon ein wenig beengt - wie und welchen Tank mit welchem Trick kann...