4 themen

Diskutiere 4 themen im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; hi, super hilfreich dieses forum, damit bin ich dann auch gleich bei der sache und möchte meine fragen an den mann bzw. frau bringen. ich...

  1. #1 lpg_user, 23.04.2010
    lpg_user

    lpg_user AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    super hilfreich dieses forum, damit bin ich dann auch gleich bei der sache und möchte meine fragen an den mann bzw. frau bringen.

    ich fahre einen chryseler voyager bj. 2001 3,3l (brauche den platz beruflich sonst fahre ich gern ne nummer kleiner). diesen habe ich gebraucht incl. einer prins vsi anlage gekauft.

    das problem nummer 1 (auch chronologisch): wenn es regnet nimmt er sehr schlecht bis gar kein gas an. das habe ich das erstemal nach über- nahme des fahrzeuges bemerkt, als ich dieses gleich pflegen wollte(motorwäsche). wird es irgendwann trocken, dann ist (war) wieder alles schön. den eindeutigen fehler (nasse stellen an elektr. teilen der anlage) konnte ich noch nicht ausmachen ;-(. deshalb die frage: gibt es
    signifikante stellen eines wassereintrittes bei dieser anlage?

    ontop:

    habe ich seit ca. 3-4 monaten ein immer schlechter werdendes problem.
    die umschaltung von benz. auf gas klappt zur zeit nur zu 50% wenn ich dieses manuell steuere, d.h. (spekuliert) die temp scheint nicht ausreichend hoch zusein. also keine chance wenn er wie sonst (früher) nach ca. 3-5minuten schaltet. wiederum klappt auch nicht so (verdacht auf temperatur), denn ich lasse ihn zur zeit mit der temp. ganz hochfahren und schalte um. weder unter voll noch halblast springt die anlage auf gas. es ruckt als bekäme die anlage kein brennstoff, dann pipt es und es geht automatisch zurück auf benzin. habe vor 2 wochen den gasfilter gewechselt. kein erfolg. demnächst will ich den verdampfer mit einem rep.-kit warten (mal sehen). hatte auch was von rückschaltdruck (zu niedrig) gelesen oder drehzahlkabel nicht angeschlossen oder defekt.

    3. füllstandsanzeige zeigt mir den stand nach laune an. ist hier der der
    füllstandsmesser (sensor im tank) defekt?

    4. bexpro (software & interface) kann mir das helfen? hat jemand erfahrung damit gemacht?

    über hilfe von euch wäre ich super dankbar?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 4 themen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rabemitgas, 23.04.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Willkommen bei uns.

    Du hast Probleme mit deinem Injektion Modul (wegen der Feuchtigkeit)

    Dieses solltest du gegen ein Steckbares der neuen Generation austauschen dann ist ruhe.

    Tankanzeigen spinnen immer, sind Schätzeisen.

    Deine andere Frage kann ich nicht nachvollzien, weil keiner weis was für eine Temp anliegt und ob es ein Temp. Problem ist.

    Ja die Bexprins kann bei Diagnosen helfen, aber für einen der gar keine Vorkenntnis hat, ist es ein Buch mit 7 Siegeln.

    Gruß Armin
     
  4. #3 lpg_user, 29.04.2010
    lpg_user

    lpg_user AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    danke für deine antwort.

    1.
    schau mal bitte dazu auf das injection.jpg im anhang ob es schon die steckbaren sind.

    2.
    ja, das hab ich soweit schon nach meiner ersten lpg anlage (anderes kfz "brc") erfahren. nur zeigt mir meine tankanzeige seit geraumer zeit auch bei vollem tank gleich die rote lampe? kann da der sensor im tank defekt sein oder liegt es an der software?

    3. gibt es ein update der firmware? wie kann ich auslesen, welche der aktuelle stand ist. ich nehme an das ich bei prins erfahre welche die aktuelle version ist.

    4.
    also werde ich mir diese zulegen, um mir "das einmal anschließen und 120€ gezahle" bei der werkstatt zu sparen. .. natürlich werde ich da nicht's in den einstellungen ändern. brauche das kfz am boden nicht in der luft oder auf dem schrottplatz ;-). aber danke für die ernst zu nehmende warnung!

    5. gibt es ein online tutorial (am liebsten video .. etwa wie videotobrain)
    bei welchem die funktionsweise der anlagen dargestellt wird?
     

    Anhänge:

  5. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    er meint das hier ;)

    [​IMG]
     
  6. #5 lpg_user, 29.04.2010
    lpg_user

    lpg_user AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    o.k. danke für's image & die antwort.

    kann ich (darf man) das injektion modul mit silikon an dem kabelbaumeingang versuchen zu dichten? ich habe bedenken, dass das silikon event. was angreift (scheint ja auch, dem geruch nach, sowas wie essig enthalten zu sein). ich würde es gern erst mal auf diese kostengünstige art versuchen.
     
  7. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    nun die alten Injektormodule sind ja für viele Defekte bekannt, daher denke ich ein Austausch ist auf lange Sicht besser...

    Bei Silikon bitte nur essig-frei nutzen, sonst gibt es unschönes Kupferacetat!
     
  8. #7 lpg_user, 29.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2010
    lpg_user

    lpg_user AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    super danke ;-)

    gibt es da ne hausnummer zum preis? hab was bei 87€ gefunden. kann ich die mir von einem händler holen und einfach umstecken, oder muss diese noch über die software angemeldet/kofiguriert oder sonstiges werden?
     
  9. Anzeige

  10. #8 lpg_user, 30.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2010
    lpg_user

    lpg_user AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi nochmal,

    1. i habe gestern abend mal geschaut. bei mir sind 2x 4 zylinder module verbaut (bei einem 6 zylinder). macht das sinn/ gibt es da probleme (bis auf den preis bei austausch)

    2. wechseln der module (neue steckmodule): ist die farbcodierung der Kabel idetisch mit dem des Kabelbaums?

    3. was ist an den steckmodulen technisch anders, dass diese "keine fehler mehr haben bzw. fehlerfreier sind", wenn ich das richtig deute.

    4. wo kann bei den modulen wasser eindringen (habe sie mir gestern mal gedreht und angeschaut)? die sind ja nahezu wasserdicht (zumindest da wo der kabelbaum reinführt) und somit macht ein dichten mit silikon auch keinen sinn. ich dachte die sind unten durchlässiger ?!

    5. i möchte mit hilfe eines reperatur-sets (kit 25) von trendsturm (membran, plasik-anschlüsse, dichtungen usw.) das innenleben des verdampfers wechseln (war gelernter elektromechaniker und "denke das realisieren zu können"). ist das für einen unwissenden unzumutbar oder kann ich es mit vorsicht und fotodokumentation bei der demontage angehen? ich habe nur bedenken, dass ich die messingschraube
    zur einstellung (des drucks ?) nicht richtig justieren kann. zudem ich bei einem früheren versuch schon drann gedreht hatte um mir den verdampfer
    von innen mal anzuschauen (das war allerdings nach auftreten der ganzen fehler ... genau deshalb habe ich mir das reperaturkit bei trendsturm organisiert um meine, im ersten threat definierten, fehler auszugrenzen und wollte zuvor wissen was ich da bestellen muss bzw. ob man das selber wechseln kann ... deshalb wollte ich den verdampfer aufschrauben. nur habe ich ihn im eingebautem zustand noch nicht öffnen können .. hatte alle schrauben rundum gelöst und an der messingschraube gedreht ..blöd & unwissend .. habe hinterher erfahren, bei trendturm, das das ein fehler war ... ich habe es nach gefühl wieder in die ursprungsposition gedreht .. es fährt bisher normal).

    also frage: gibt es was bei dem wechsel der membran zu beachten? hat jemand erfahrung mit diesem? gibt es probleme nach dem öffnen des gaskreislaufes. muss ich was beachten damit mir kein flüssiggas entgegenschießt (klar kein strom auf das tankventil geben, d.h. zündschlüssel drausen lassen)?
     
  11. #9 lpg_user, 03.05.2010
    lpg_user

    lpg_user AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    keiner eine antwort for mi
     
Thema: 4 themen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. injektionsmodul autogas prins LPG

    ,
  2. acetat silikon essigfrei

    ,
  3. bexprins tankanzeige

    ,
  4. prins vsi nach motorwäsche defekt,
  5. bexprins voyager
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden