35 Jahre alter Mercedes SL mit Prins VSI GM Service Nagel Bevern & Martin Köditz

Diskutiere 35 Jahre alter Mercedes SL mit Prins VSI GM Service Nagel Bevern & Martin Köditz im Showroom Forum im Bereich LPG Autogas; Nachdem sich ein Kunde mit seinem 107er Sl mit 280er Motor bei mir zur umrüstung angemeldet hatte, dachte ich an eine langweilige BRC Just die ich...

  1. #1 Rabemitgas, 09.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Nachdem sich ein Kunde mit seinem 107er Sl mit 280er Motor bei mir zur umrüstung angemeldet hatte, dachte ich an eine langweilige BRC Just die ich dem verpassen wollte.

    Wie das Leben aber so spielt, war ich zu blöd, um an die gute alte D-Jetronic zu denken, die Mercedes in den Jahren vor der K-Jetronik verbaut hatte.

    Ich staunte auf jeden Fall nicht schlecht, als ich die Haube aufmachte und da war sie....die alte sagenumwogene Dinosaurier Teilseq. D-Jetronic aus dem Hause Bosch von 1968 , quasi die Mutter der heutigen Bosch Motronic.

    Der Kunde jedenfalls war absolut Cool und ich sagte ihm, die Einspritzanlage kastrieren wir definitiv nicht mit einer ventury :) gute alte deutsche Ingeniuerskunst wollen wir auf Gas am leben erhalten. :)

    3 Probleme gab es zu bewältigen:

    1. Plus antaktung der Benzindüsen
    2. Benzindüsung Antaktung je nach Lastzustand zwischen 0,4-3 Volt
    3. Keine Lambdaregelung.

    Es war mir klar, das ich diese Geschichte nicht alleine bewältigen konnte, also war Flux unser Martin Köditz (Martin230TE) angerufen.

    Nun unser Martin ist ja nicht nur Spezialist für alte Benzen, sondern auch noch gelernter Radio und Fernseh Techniker, deswegen musste es einfach nur irgendwie klappen.

    Auf jeden fall, war er sofort Feuer und Flamme und schwung sich in seinen Benz um mal ebend wieder das Wochenende im von ihm 350KM entfehrnte Bevern also bei mir in der Werkstatt zu verbringen.

    Wie es nicht anders zu erwarten war, ein paar Kaffetassen später und Einsatz von viel Gehirnschmalz hatten wir uns nach ein paar stunden nicht nur komplett im Motorkabelbaum und Prinskabelnaum eingewickelt :) , sondern er läuft perfekt mit einer Prins.

    Mehr wird nicht verraten, denn ein Kunde kann das echt nicht bezahlen :D

    Bilder Folgen.....wenn alles ordentlich verkabelt ist.

    Danke nochmal Martin.

    Gruß Armin
     
  2. Anzeige

  3. #2 Maler528i, 09.05.2010
    Maler528i

    Maler528i AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Super Armin, ich bin ja schon auf die Bilder gespannt.;)
     
  4. #3 Rabemitgas, 09.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Eins hab ich Schon :)
     

    Anhänge:

  5. #4 Rabemitgas, 09.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Na gut eins noch.
     

    Anhänge:

  6. #5 Der Scheerer, 09.05.2010
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Das einizge was mich an dem Bild stört ist dieser komische Typ rechts mit dem Kittel, den hättest doch besser rauslöschen sollen :p

    Gruß

    Klaus
     
  7. Schur

    Schur AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das Problem bei plusgetakteten Düsen?
    Und mit der Lambdaregelung - wäre das möglich und bringt das Vorteile, nur für die Gasanlage eine Lambdasonde einzubauen? Oder braucht es dafür zwingend ein Benzin-SG was Lambda kann?

    Würd mich aber schon mal interessieren, mit wieviel gleichartigen Autos ihr rechnen müßt bis sich der Zeitaufwand beim "Erstmuster" amortisiert hat. Da etwas mehr durchscheinen lassen würde m.E. schon dazu beitragen, daß nicht mehr so viele in den gewerblichen Umrüstern nur Geldschneider sehen würden, bzw. daß mehr Leute verstehen wo der Unterschied zu Billigst-Umrüsterangeboten liegt.
     
  8. #7 Rabemitgas, 10.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Schur

    Das Problem mit der plus Taktung ist gar nicht so wild, sondern das nur max 4 Volt an der Düse anliegen. Die Prins hat kauderwelsch generiert zw 150 und 35 ms E-Zeit.

    Da galt es zu basteln.

    Naja das mit den Geldschneidern kann man auch nicht ändern wenn man erklärt wie man eine D-Jetronic Umrüstet, denn das ist Einstellungssache eines jeden Inhabers.

    Die Lambdasonde ist nur dazu da das Auto richtig mit der VSI einzustellen, er bleibt ungeregelt. Aber gerade weil er ein festes Kennfeld hat, muss man es mit der Einstellung der VSI perfekt treffen. Leider gibt es keinen CO Tester mit einem so langen verlängerungskabel für die Probefahrt :) deswegen die Sonde. Also nur als Messonde.

    Gruß Armin P.s. Ach so Armortision war noch deine Frage. Sind nur vielleicht 3-5 Autos, aber wir haben uns die Gedanken gemacht und wenn so etwas umgerüstet werden soll, sind wir eine Anlaufstelle, oder wenn ein Umrüster das auch machen möchte, sollte er sich zumindest meiner Komponenten bedienen, dann gibts auch den Support.
     
  9. #8 paashaas, 10.05.2010
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey Armin,

    sieht schonmal gut aus...
    Ein paar weitere Bilder wären nicht schlecht...

    Grüße

    Carsten
     
  10. #9 Rabemitgas, 10.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Danke Carsten

    Hab heute nochmal den ganzen Tag technischen Feinschliff gemacht, er läuft perfekt mit der VSI!

    Morgen wird alles schön verkabelt und dann gibt es Bilder ohne Ende.

    Also, ich kann es nur empfehlen, D-Jetronic Fahrzeuge mit einer sequenziellen Gasanlage umzurüsten.

    hmmm obwohl ich defintiv Probleme beim H-Kennzeichen sehe, das ist ja noch nicht mal mit einer Ventury einfach.......so ein Qutsch aber auch

    Gruß Armin
     
  11. #10 paashaas, 10.05.2010
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey Armin,

    was anderes habe ich auch nicht von dir erwartet...

    Ich werde dich diesen Monat so Gott will nochmal besuchen kommen...
    Meine VSI müsste nochmal richtig verbaut werden...

    Grüße

    Carsten
     
  12. Schur

    Schur AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist das überhaupt mit dem H-Kennzeichen? Einer von der Initiative Kulturgut Mobilität sagte mir, H und LPG würde sich gegenseitig ausschließen. Nur was ab Werk bzw. innerhalb der ersten 10 Jahre umgebaut wurde, könnte akzeptiert werden. Angeblich, weil es sonst eine "illegale" Kombination von Vergünstigungen geben würde (Kfz-Steuer wegen H, reduzierte Steuer auf LPG). Find ich Blödsinn, zwischen Benzin- und Dieseloldtimer wird auch nicht unterschieden, obwohl Dieselkaftstoff einen anderen Steuersatz hat.
    Erst kürzlich gab es einen Artikel zu Autogas-Umbau in der Oldtimer Praxis, da war aber nichts zu diesem Problem drin, oder?
     
  13. #12 JKausDU, 11.05.2010
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    23
    Soweit ist weiß, muss der Gasumbau "zeitgenössisch" sein. Dürfte also bei einem wohlwollenden Prüfer mit einer Venturianlage möglich sein. Sequentiell ist moderner Kram und geht bei der H-Abnahme bestimmt nicht durch.
     
  14. #13 Rabemitgas, 11.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Ich glaub selbst bei einer Ventury ist es schwierig.

    Aber dem Kunden ist es egal, ich hatte es ihm gesagt.

    :) Hätt ich mal bloß nicht damit angefangen, jetzt geht der Thread bestimmt über 5 Seiten H-Diskusion. neee dafür kann man dann ein anderen Thread aufmachen.

    Gruß Armin
     
  15. Schur

    Schur AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Armin, als Moderator kannst Du doch klar aussprechen:

    Für H-Zulassung und Autogas bitte anderen Thread nutzen, hier geht es um einen alten Gas-Stern!
     
  16. #15 Rabemitgas, 11.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Naja neee auch die H Problematik gehört je ein wenig hier hin, ich hab ja auch damit angefangen. hab nur angst, das es jetzt über 5 Seiten mit § zitaten etc geht :)

    Gruß Armin
     
  17. #16 Rabemitgas, 14.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hier die Versprochenen Bilder der VSI in dem Oldie.

    Die Keihins muss man lange suchen, sie sitzen unsichbar unter dem Saugrohr.

    Dieses wurde auch im ausgebauten Zustand von unten gebohrt, weil es von oben nicht möglich ist, wegen dem Leerlaufbeipass.

    Gruß Armin
     

    Anhänge:

  18. #17 alex-0815, 14.05.2010
    alex-0815

    alex-0815 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ich traue es mir fast gar nicht zu fragen (grenzt wohl an Blasphemie), aber sollte die Einbaulage des Verdampfers nicht so sein, dass das Abschaltventil nach unten oder zur Seite zeigt?
     
  19. #18 Rabemitgas, 14.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Nein, das stimmt im allgemeinen, aber der Kunde selber hat es so eingebaut.

    Laut Prins Einbauanweisung sollte es schon so sein wie du sagst. Das spielt aber auch eine untergeordnete Rolle, wichtiger ist es, das der Magnet nicht nach unten hängt.

    Gruß Armin
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 18.05.2010
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.383
    Zustimmungen:
    546
    Mal so nebenbei - ich hatte im Kundenkreis auch so einen Dopplenocker am laufen. Der ist eingegangen....nach ca 10000km Ventile einstellen, nach 6000 war Feierabend.....
    War eine S Klasse, 280 se, also ein W126 mit dem m110
     
  22. #20 Rabemitgas, 18.05.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Ja die hatten viele Probs mit den Nockenwellen.

    Ich bin und war nie nen Fan von dem Motor.

    Aber...er ist Kult und da drin.

    und.....35 Jahre alt und hat ne Prins :D :D

    Gruß Armin
     
Thema: 35 Jahre alter Mercedes SL mit Prins VSI GM Service Nagel Bevern & Martin Köditz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alter mercedes sl

    ,
  2. martin köditz

    ,
  3. mercedes sl 30 jahre alt

    ,
  4. Gas Service Köditz,
  5. martin köditz coburg,
  6. mercedes sl alt,
  7. Martin Köditz Gas,
  8. alte mercedes sl,
  9. mercedes 35 jahre alt,
  10. mercedes sl alter,
  11. D-jetronik lpg umbau,
  12. alter mercedes slc,
  13. sl mercedes alt,
  14. einspritzsignal simultan,
  15. mercedes slc autogas,
  16. mercedes sl 107 mit gasanlage,
  17. d jetronic gasanlage,
  18. einspritzdüsen am m 110 d-jetronic ausbauen,
  19. köditz lpg umrüstung,
  20. mercedes sl 280 mit gasantrieb,
  21. gasservice köditz,
  22. mercedes alter sl,
  23. mercedes d-jetronik auf gas umrüsten,
  24. mercedes mit D jetronic auf autogas,
  25. mercedes m110 lpg
Die Seite wird geladen...

35 Jahre alter Mercedes SL mit Prins VSI GM Service Nagel Bevern & Martin Köditz - Ähnliche Themen

  1. Welcher Altaudi? Wie ist die Zuverlässigkeit der älteren Baujahre?

    Welcher Altaudi? Wie ist die Zuverlässigkeit der älteren Baujahre?: Ich möchte mir einen "neuen Alten" zulegen und habe dabei Audi ins Auge gefasst. Wird wohl zwischen den Baujahren 2000...2004 liegen. Welcher...
  2. Irene wir 9 Jahre alt

    Irene wir 9 Jahre alt: Aber gut gehalten hat sie sich nicht.....trotz massivem Einsatz von Unterbodenwachs damals - die KTL Beschichtung ist unterrostet und einfach samt...
  3. Kundendienst wirklich nötig? und einbau neuer Tank / 8 Jahre

    Kundendienst wirklich nötig? und einbau neuer Tank / 8 Jahre: Moin Leute, ich habe ja nach wie vor keine Werkstatt / Schrauber in der Nähe von Kiel / Selent und wollte gerne wissen was eigentlich bei einem...
  4. 10 Jahre Autogas :) ;P

    10 Jahre Autogas :) ;P: Hallo Forum, als neuling hier suche ich natürlich infos. Ich hab nun seit mehr als 10 Jahren eine Autogasanlage in meinem Avensis. 2007 einbauen...
  5. TÜV nach 10 Jahren Betrieb mit Icom

    TÜV nach 10 Jahren Betrieb mit Icom: Servus zusammen, meine Icom Anlage ist nun seit knapp 10J. verbaut. In dem Zeitraum habe ich ca. 200000km gefahren. Nach 65000km war Pumpenwechsel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden