1,8t Umrüstung und Chiptuning

Diskutiere 1,8t Umrüstung und Chiptuning im LPG Audi Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo, ich möchte meine Audi A4 1,8t 163PS auf Autogas umrüsten lassen. Außerdem soll der Wagen ein Chiptuning erhalten. Bisher habe ich immer...

  1. oberi

    oberi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte meine Audi A4 1,8t 163PS auf Autogas umrüsten lassen. Außerdem soll der Wagen ein Chiptuning erhalten. Bisher habe ich immer gehört, daß erst die Leistungssteigerung und dann der Gasumbau erfolgen soll, damit die Gasanalge an das geänderte Motorsteuergerät angepaßt werden kann.
    Ich habe mir nun einen Tuner ausgesucht der meint erst den Umbau vornehmen zu lassen. Er würde das Tuning dann an die Gasanlage anpassen. So etwas habe ich noch nie gehört. Was meint ihr dazu?
    Außerdem wo liegt die "Schmerzgrenze" für das Tuning? Der Techniker beim Umbaubetrieb meint bei einem 4-Zylinder Fahrzeug ist bei 147 KW Schluß. Andernfalls könnte nicht garantiert werden, daß die erforderliche Menge an Gas zugeführt werden kann. Außerdem kann vorher sowieso nicht versichert werden, daß die Einstellungen Gas/Chip problemlos klappen.
    Wäre schön eure Meiningnen zu hören.
    Gruß Torsten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 1,8t Umrüstung und Chiptuning. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 djcroatia, 08.04.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    Mit Chiptuning würde ich aufpassen, man soll es nicht übertreiben. Wenn ich richtig gerechnet habe, bekommst du 36 Mehr-PS bzw. 22 % Mehrleistung.

    Ich würde eher das Chiptuning weglassen und nur auf LPG umrüsten oder du kaufst dir einen V6, dann haste noch mehr. Keine Probleme mit Turbos, mehr Kraft und V6-Laufruhe.

    VG
    Mirko
     
  4. oberi

    oberi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    kann jemand das mit den 147 KW bestätigen? Und kennt evtl. jemand einen Tuner aus der Nähe Kassel mit dessen Abstimmung die Gasumrüstung hinterher problemlos laufen würde?
    Gruß Torsten

    Gruß Torsten
     
  5. #4 djcroatia, 08.04.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
  6. oberi

    oberi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, der Umbau wurde vor etwa 4 Monaten durchgeführt. Der Wagen läuft ruhig und ohne Probleme (trotz Chiptuning). Im Gasbetrieb bemerkt man allerdings schon eine verminderte Leistung gegenüber dem Benzin-Betrieb.

    Gruß Torsten
     
  7. #6 Rabemitgas, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Hier bin ich danke Mirko

    Also der 1,8 T geht bis ca. 250-260ps mit der Prins VSI mit gelben Injektoren hervorragend

    Beim Ladedruck sollte beim Tuning nicht übertrieben werden, weil der Systemdruck am Verdampfer sonst zu hoch schießt.

    Bei professionellen Tuning, mit größeren Benzindüsen etc. kann man auch wesentlich mehr, weil man dann braune Düsen verwenden kann.

    Die Aussage mit den 147kw finde ich Laienhaft, man kann das nie mit bestimmtheit sagen und an einer Zahl festsetzen. Ich kenne die 1,8T mit den hohen (Chip) Leistungen aus Erfahrung.

    Einen Cupra R mit 270 Ps hatte ich auch schon mal, aber da wird es knapp. Weil der Systemdruck dann weit über 2,8 Bar muss und er dann nicht schnell genug zurückfällt, wenn es in die Schubabschaltung geht.

    Mit genug Kraftstoff zur Verfügung stellen, hat das nichts zu tun. (jedenfalls bei der Prins).

    Denn...wenn die Serienbenzindüsen das schaffen, ohne das die maximale Düsenöffnungszeit weit überschritten wird, dann schaft es auch eine gute Gasanlage.

    Gruß Armin
     
  8. #7 oberi, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    oberi

    oberi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin, gut zu wissen, daß da Reserven sind. Schade nur, daß die Leistung im Gasbetrieb nicht so sind wie im Benzinbetrieb. In dem Link [​IMG]Prins VSI-LPG) steht nämlich was anderes (Gleiche Motorleistung bei Benzin und LPG). Ein wenig mehr Durchzug (gerade im mittleren Drehzahlbereich) wäre schon wünschenswert. Im Benzinmodus läuft der Wagen richtig gut.
    Meinst du, es liegt an der Einstellung?
    Gruß Torsten
     
  9. #8 Rabemitgas, 02.09.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ja oder an der Eingasung.

    Leistungsverlust darf nicht wirklich spürbar sein. Ist dann immer mit Magerlauf und Gefahr für den Motor verbunden.

    Gruß Armin
     
  10. oberi

    oberi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin,
    Meinst du, ich sollte nochmal hinfahren zum Einstellen?

    Gruß Torsten
     
  11. #10 Hamsterbacke, 02.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    ja, solltest Du tun
     
  12. Tomcy

    Tomcy AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Aus reiner Neugier: Welchen maximalen Ladedruck (vom Turbo) kann eine VSI problemlos handhaben? Oder anders gefragt: Welchen Ladedruck hat der Cupra R?
     
  13. #12 Rabemitgas, 03.09.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Keine ahnung was da am und wie hoch der Druck gemacht wurde.

    Alles was bei der VSI an oder über 3 Bar psys geht ist auf dauer bedenklich.

    Ist der Ladedruck sehr hoch, muss ich im Standgas sehr weit runter.

    Gruß Armin
     
  14. #13 Gashans, 19.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2012
    Gashans

    Gashans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.09.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,
    der threat ist schon ein Jahr alt, war aber für mich sehr Wertvoll.
    Erst mal vielen Dank an alle die hier so fleisig Fragen beantworten und Ihre proffesionele Erfahrung Teilen.
    Finde das nicht selbstverständlich.
    Habe in verschiedenen Foren von Erfahrungen profitieren dürfen und möchte jetzt etwas
    zurückgeben indem ich meine Erfahrung teile.
    Genug dem Geschwafel.
    Zum Auto:
    Audi A4 1,8t
    MKB: BFB
    Serienleistung: 163PS 225NM
    Chip: 192PS 330NM
    Prins VSI II
    Gelbe Injektoren
    255KW MAP-Verdampfer

    So, nun zur Geschichte:
    Habe zuerst die Gasanlage nachgerüstet (lief gut mit der Serienleistung) und nachträglich gechipt.
    Hier haben die Probleme angefangen.
    Leisungseinbrüche auf Gas über das gesamteDrehzahlband.
    Troubleshooting hat ergeben, dass die Einblasspunkte alles andere als optimal gebohrt waren und der Verdampfer falsch in den Kühlkreislauf eingebunden war. Hat nämlich schön kaltes Wasser vom Heizungswärmetauscher bekommen. Falls es Jemand interresiert Umrüster sitzt in Freiburg und ist nicht zu empfehlen!!! Sehr gute umrüster, meiner Meinung nach, sind die Firma Rosswog in Endingen, die die Anlage schlußendlich in den Griff bekommen hat und Herr Herrmanns von der Firma Ernst und König in Lahr (BRC-Spezi).

    Gelbe Düsen sind bis ca 4800 U/min bei mir kein Problem, aber drüber bei Einspritzzeiten von ca. 25ms wurde es schwierig. Hier war es nötig den Druck zu erhöhen, um die lange Einspritzzeit zu kompensieren.
    Der Umrüster hat alle Leistungseinbrüche/Fehlzündungen mit der Anpassung des Verdampferdrucks in den Griff bekommen (fine tuning Psys, wenn ich das richtig gesehen habe).

    Meine Empfehlung und da möcht ich mich Armin anschliesen:
    Vernünftiges Chipen mit größeren Benzininjektoren(effekt es können kürzere Einspritzzeiten realisiert werden) oder weniger Leistung mit Serienbenzindüsen dadurch kürzere Einspritzzeiten und man hat diese Probleme nicht.

    Jetzt wird wieder gegast.

    Viele Grüße und vielen Dank nochmal.
    Das Forum ist Klasse.
     
  15. DLM

    DLM AutoGasKenner

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Der Onkel Eichholz vom Autohaus Rosswog... ^^
    Ist ´n guter Kerl!
     
  16. #15 boondocks, 19.09.2012
    boondocks

    boondocks AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hy, nur zum Interesse, bzw. Verständnis:

    1.8T (163PS) BFB generell gechipt Gasfähig, wenn vom Umrüster angepasst wird?

    Was kostet denn die "Anpassung" dieser Benzininjektoren? Und wie Aufwändig ist das?
     
  17. #16 Tobi-0975, 20.09.2012
    Tobi-0975

    Tobi-0975 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    2
    @ boondocks: Der BFB lässt sich sehr gut chippen. Nur nicht jede Optimierung eignet sich auch auf Gas anzustimmen. Die Anpassung ist Abhängig von sämtlichen Anlagenkomponenten. Möglicherweise müssen hier Bauteile getauscht werden.
    Bei Ladedruckanpassungen solltest Du jedoch aufpassen! Es sollte nur geringfügig der Druck angehoben werden, jedoch sinnvollerweise nicht mehr als 0,1 bar. Turboperformance ist hier die optimalste Lösung.
    Gib mal Infos zu deiner Anlage weiter, ob es überhaupt möglich ist.
     
  18. #17 boondocks, 20.09.2012
    boondocks

    boondocks AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Super, danke.

    Werde mich jetzt erstmal um die Anschaffung des A4 kümmern....die Leistungssteigerung würde nur zum tragen kommen, wenn mir die Karre wirklich zäääh vorkommt.

    Danke
     
  19. #18 Gashans, 24.09.2012
    Gashans

    Gashans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.09.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @ boondocks

    Chip mit Benzindüsen kostet so um die 1,2-1,5K€ inkl. Einspritzdüsen.
    Möglich wären damit 200-210 PS.
    Abstimmung Gasanlage sollte in 1h erledigt sein (ca. 60-100€)

    Wenn du dich nach dem Motor umschaust, warum nicht gleich der BEX?
    Leistet Serie schon 190PS, ist aber seltener.

    P.s. Karre ist absolut zääääääääääääh!!!:cool::cool::cool:
    Meiner Meinung nach der ausgereifteste VAG-Motor.
    Wird auch schon seit Audi 80 verbaut.

    Gruß
     
  20. Anzeige

  21. #19 Gashans, 24.09.2012
    Gashans

    Gashans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.09.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Achso, falls BFB. Erst Chip dann Gasanlage.
    Dann entfällt auch die nachträgliche Abstimmung der Gasanlage.

    Gruß
     
  22. #20 boondocks, 24.09.2012
    boondocks

    boondocks AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hy, danke für deinen Beitrag.

    Habe am SA nen 1.8T A4 Avant Quattro probe gefahren...zieht wirklich merkbar weniger als mein 1.8 TFSI A3 mit 160PS^^
    Aktuell bin ich soweit mich im Segment A4 B7/B8 (evtl. 2.0 TFSI mit 180/200 PS) zu schauen...gibts wirklich günstige Angebote...

    Wie sieht es mit den A4 2.0 Motoren ab 2008 aus? Sollten größtenteils umrüstbar sein.
     
Thema: 1,8t Umrüstung und Chiptuning
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1 8t prins vsi tuning

    ,
  2. lpg autogas

    ,
  3. audi a4 1 8t bex

    ,
  4. LPG chiptuning,
  5. gechippetr bfb haltedruck,
  6. autogas und chiptuning 180 ps,
  7. a4 1 8t bex lpg leistungsverlust,
  8. chiptuning bei lpg,
  9. prins 1 8t chiptuning,
  10. autogas mit chiptuning,
  11. chiptuning autogas,
  12. audi 1.8 t bfb chiptuning,
  13. 1 8T gasumrüstung,
  14. bfb motor tuning,
  15. bex umbau ohne abstimmung,
  16. audi bfb chiptuning,
  17. 1.8t bfb chip,
  18. bfb tuning,
  19. a4 1.8 t bfb tuning,
  20. chiptuning für audi mit gasanlage,
  21. hat der bex einen größeren turbo wie der bfb,
  22. 1.8t chip lpg bfb,
  23. audi a4 1 8t bex gasanlage,
  24. prins vsi 1.8t chip,
  25. chiptuning audi a4 bfb
Die Seite wird geladen...

1,8t Umrüstung und Chiptuning - Ähnliche Themen

  1. Octavia 1, 1,8 T, Baujahr 2002, Erst Chiptuning, dann Umrüstung auf Gas?

    Octavia 1, 1,8 T, Baujahr 2002, Erst Chiptuning, dann Umrüstung auf Gas?: Hallo Autogaser, ich will bei meinem Octavia 1U5 noch ein bisschen mehr Schub. Der Motor ist ja auch ein potenzieller Kandidat zum Chiptuning. Da...
  2. Gesetze, Richtlinien, Regularien und Merkblätter für eine Umrüstung

    Gesetze, Richtlinien, Regularien und Merkblätter für eine Umrüstung: Moin, welche Richtlinien und sonstige Vorschriften muss man gelesen haben / kennen, wenn man heutzutage eine Autogasanlage (genauer: Gassystem...
  3. Problem mit Selbstumrüstung BSE (Touran) und KME Nevo Pro

    Problem mit Selbstumrüstung BSE (Touran) und KME Nevo Pro: Moin Moin zusammen, erstmal möchte ich mich/das Auto/die Anlage vorstellen: Ich bin 24 Jahre alt und fahre seit ca. einem halben Jahr einen...
  4. Umrüstung w220 S500 M113 Prins VSI auf neue Injection Module

    Umrüstung w220 S500 M113 Prins VSI auf neue Injection Module: Hallo zusammen, Ich habe einen W220 S500 mit dem M113, welcher eine PRINS VSI verbaut hat. Wegen sporadischer Zündaussetzer, laut Diagnose an...
  5. Selbstumrüstung Volvo V70, erste Probleme

    Selbstumrüstung Volvo V70, erste Probleme: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, aber hab sehr gespannt einige Themen verfolgt. Vorallem finde ich es super, dass hier einige fähige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden