1,8T Gasaussetzer unter Volllast bei 5500U/min

Diskutiere 1,8T Gasaussetzer unter Volllast bei 5500U/min im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich habe jetzt schon einiges gelesen aber genau mein Problem habe ich nicht gefunden. Ich habe einen Leon 1,8T mit 132KW Serie der...

  1. #1 Koruppti, 22.06.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe jetzt schon einiges gelesen aber genau mein Problem habe ich nicht gefunden.

    Ich habe einen Leon 1,8T mit 132KW Serie der auf ca.162KW gechippt wurde.

    Wenn ich auf der Autobahn oder auf längeren Landstraßen im 4ten Gang ca 130 Km/h fahre (etwa 4800U/min) und gebe dann richtig Gas, habe ich bei ca 5500U/min starke aussetzer.
    Wenn ich im 4ten Gang aber langsammer von etwa 4000U/min auf 6500U/min beschleunige dann passiert nichts.

    Also nur wenn ich bei hoher Drehzahl kurz vom Gas gehe und dann direkt wieder drauf. Das geht natürlich auch mit anderen Gängen aber bei diesem ist es am einfachsten zu bemerken.

    Das Steuergerät wurde schon von dem 209 auf das 211 (T) getauscht, und der Druck sowie die Zeiten wurden auch schon mehrfach abgeändert und führten nur dazu das dieses Ruckel entweder früher oder etwas später eingetroffen ist.


    Ich hoffe das Problem ist nicht ganz unbekannt und jemand kann mir dabei helfen.

    Danke schon mal.

    Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

  3. Sissi

    Sissi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    das gleiche problem hatte ich auch ...
    bin daraufhin zum umrüster gefahren ...
    meine lambdawerte waren jenseits von gut und böse ...
    er hat die anlage etwas nachgestellt ...seitdem gehts in jedem gang bis 7.000rpm ruckelfrei ...

    was er genau gedreht hat kann ich dir leider ned sagen ... ist aber imho keine große sache ...
     
  4. #3 Koruppti, 22.06.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich bis 7000U/min ohne ruckeln kommen würde wäre ich schon mehr als zufrieden....

    Ich werde das meinem Umrüster mal sagen und vieleicht kann er was damit anfangen. Aber so wie ich mit bekommen habe gibt es da wohl nicht mehr viel zu verstellen.
     
  5. #4 VIPP-GASer, 22.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    31
    Hilfe

    Hallo Korrupti,
    Dein Problem ist bekannt. Fraglich ist jedoch warum Dein Umrüster sich keine Hilfe bei seinem Importeur holt.
    Für den 132KW benötigst Du ein anderes Steuergerät. Mit irgendwelchen Umprogrammierungen ist das Problem nicht zu lösen.
    Dein Umrüster kann sich gerne bei uns melden. Da bekommt er das Steuergerät und auch erklärt, warum das sein muß.

    Kontaktmöglichkeiten stehen in der Signatur.

    Gruß
    VIPP-GASer

    Ups .... gar keine Signatur vorhanden! *grübel* Email an support(ät)gas-autogassysteme.de oder info(ät)vipp-info.de
     
  6. #5 Koruppti, 22.06.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo VIPP,

    er hat sich ja Hilfe geholt. Bei seinem Zulieferer in Wesel. Und genau die haben ihm auch gesagt das es ein bekanntes Problem sei und haben ihm darauf hin ja das Steuergerät mit der Nummer 211 (T) geschickt das extra für den 1,8T sei. Das haben wir heute Probiert und es war immer noch das gleiche Problem. Er wollte sich da heute noch drum kümmern aber der jenige der sich damit auskennt war in einer Vorführung oder sowas.

    Welches Steuergerät brauche ich denn dann genau für den 1,8T mit 132KW? Hatte jetzt das 209 und das 211 (T) drin die beide den selben Fehler haben....
     
  7. #6 Koruppti, 23.06.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    keiner eine Idee???
     
  8. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hier geht es ins eingemachte, Du bewegst dich sicher im extremen Grenzbereich, da wird dir wohl nur VIPP helfen könnnen.
    Er wird sich sicher noch zu deiner Frage melden.
     
  9. #8 VIPP-GASer, 25.06.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    31
    Meldung

    Ja, so wie ich Zeit habe, melde ich mich auch. Nur, Zeit ist zum Luxus geworden. Leider.

    Also, der Kollege hat sicher gerade eine Schulung abgehalten und konnte deswegen nicht dazukommen.

    Wenn Dein Umrüster Kunde von G.A.S. Wesel ist, wird das schon klappen.
    Du benötigst das S211 (früher S210). Wenn der Fehler immernoch da ist, dann sollte Dein Umrüster sich mal die DCY-Werte der Düsen anschauen (wenn er dazu fragen hat, soll er mich anrufen: 0160-4762158) .

    Da Deiner gechipt ist, muß man sich über die Prins-SW anschauen, welche Auswirkungen das Tunning hat. Also auf welche Weise es erfolgte und wie es sich bemerkbar macht. Da ist natürlich einiges an Spezialwissen nötig das man nicht mal ebenso vermitteln kann.

    Ich würde Dir vorschlagen, daß Dein Umrüster mit Wesel und Deinem Auto einen Termin vereinbart. Oder Du kommst in die Nähe von Leipzig. Dann schau ich es mir selbst mal an. Kostenfrei.
    Aber auch bei mir ist ein Termin notwendig, da ich oft unterwegs bin. Also rechtzeitig anrufen.


    Gruß
    VIPP-GASer
     
  10. #9 Koruppti, 25.06.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo VIPP,

    danke für das Angebot. Wenn es wirklich nicht klappen sollte dann werden wir dein Angebot gerne annehem. Aber mein Umrüster ist schon sehr hinter dem Problem her, so das es wahrscheinlich bis ende der Woche kein Problem mehr sein wird.

    Das Steuergerät S211 habe ich bereits. Aber so wie er eben sagte hat er schon eine neue Fehlerquelle mit seinem Händler in Wesel ausfündig gemacht. Ausserdem bekommt er morgen noch Daten von meinem Chip Tuner die auch Autogas einbauen. (www.SKN-Tuning.de)

    Also hoffe ich mal das ich ende der Woche verichten kann woran es gelegen hat.
    Ist es denn richtig das der Verdampfer falsch eingebaut wurde oder ist das bei dem Turbo Verdampfer egal?
    Bilder sind ja im Showroom.....
     
  11. #10 Koruppti, 06.07.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    also die Probleme habe ich nach wie vor. Mein Umrüster hat langsam auch keine Ideen mehr. Mittlerweile sind die Zündkerzen neu, die Injektoren sitzen jetzt weiter vor dem Brennraum, der Verdampfer wurde gedreht, der Drucksensor probeweise getauscht, den Druck rauf und wieder runter gedreht, die Zeiten während 250Km Autobahnfahrt immer wieder neu angepasst und vieles mehr.

    Der Importeur in Wesel, bzw. deren Facharbeiter der sich mit den VAG 1,8T auskennt weiß anscheinend leider auch keinen Rat mehr :(

    Kann es denn wirklich sein das wie Rudi sagt ein falscher Verdampfer eingebaut wurde? Das Steuergerät war ja auch zuerst nicht das richtige obwohl es für den 132KW 1,8T bestellt wurde..... vielleicht ist da was bei der Bestellung oder Versand schief gelaufen....

    Ich möchte keinem auf die Füsse treten aber ich kann nur sagen was ich weiß, bzw. was mir gesagt wurde.

    Vielleicht kann sich ja mal einer die Bilder des Verdampfers ansehen und sagen ob es der richtige ist. Die Nummer kann ich leider nicht sehen da diese genau auf der falschen Seite ist.


    Danke
    Thomas
     

    Anhänge:

  12. Rudi

    Rudi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Moin Thomas,

    der MAP-Anschluss müsste eigentlich zur abgeflachten Seite ( da wo die Wasseranschlüsse sind ) weggehen ( wenn es ein Original-Verdampfer ist ).

    Entweder hältst Du mal einen kleinen Schminkspiegel von unten gegen den Verdampfer oder Du lässt den Verdampfer mal kurz ausbauen, wenn Du wieder bei Deinem Umrüster bist. Auf dem Typenschild darf auf keinem Fall die Nummer 180/10001 stehen, den das ist der Standard-Verdampfer ( NICHT MAP !! ) .
     
  13. #12 Koruppti, 07.07.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    werde morgen nochmal zum Auto gehen und versuchen mit einem Spiegel darunter zu gucken. Dann ist er auch nicht so heiß wie beim letzten mal und ich kann mich weiter rein trauen......

    Ich hoffe damit bekomme ich die Nummer raus....
     
  14. #13 Koruppti, 08.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    So, die Nummer auf dem Typenschild ist die 180/10003

    kann sein das ich eine Null vergessen habe.....


    Habe ich jetzt den richtigen Verdampfer oder nicht?

    EDIT:
    Es ist am Verdampfer keine Öffnung zu sehen das auf einen Umgebauten Verdampfer schließen lässt.
     
  15. #14 Rudi, 08.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2007
    Rudi

    Rudi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Scroll mal runter zur Teileliste :
    http://www.prins-lpg.com/de/produkten/componenten_vsi_lpg/verdamper.html

    schau nochmal, stand da nur ne 03 am Ende ( dann wäre er falsch ) oder war es doch ne 13 ???? Du brauchst mind. 180/ 10010 !!!

    Zum Thema Einbaulage des Verdampfers habe ich noch folgendes gefunden :

    http://www.autogas-einbau-umbau.de/...name=XForum&file=viewthread&tid=7140#pid37981


    Ich hatte damals direkt mit Prins NL kontakt aufgenommen, bezüglich des Umbaus eines Standard-Verdampfer in einen MAP-Verdampfer. Die Antwort ist eindeutig :

    ( Info meinerseits, die ersten beiden Verdampfertypen sind Standard-Verdampfer für Saugmotoren, die letzten beiden sind MAP-Verdampfer für Turbomotoren )

    Reducers:

    180/10001 standard reducer for 6mm fuel line. For cars up to +/-135kW. This can also be used on some low pressure turbo engines.

    180/10003 reducer for 8mm fuel line. For cars where a 6mm fuel line is too small.

    180/10010 map reducer for cars up to +/-135 kW that need turbo pressure compensation on the reducer. (mainly higher pressure turbo engines)

    180/10015 map reducer for 8mm fuel line. For turbo cars where the 6mm fuel line is too small.


    Modifying a standard reducer by drilling an extra hole is not advised. Although it will probably work there are more modifications in a Map reducer then only that one pipe.


    Eine weitere Frage wäre für mich noch die Programmierung der Anlage. Eine Programmierung einer MAP-Anlage unterscheidet sich in einigen Punkten von der einer Programmierung einer 'normalen' Anlage. Frage ist nun, weiss Dein Umrüster von den zwei Programmirungsvarianten. wenn er es wüsste, müsste er eigentlich über den Verdamfer stolpern müssen.

    Für weiter Info's bezüglich dieser Problematik, hoffe ich, das VIPP sich hier mal meldet. Wenn einer das erklären kann, dann er .

    Falls Du noch nicht mit der Firma G.A.S. in Kontakt bist, solltest Du das umgehend tun. Am besten Ortstermin in Wesel oder Naunhof ( bei Leipzig ) !!!!
     
  16. #15 Koruppti, 08.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    danke Rudi für deine Mühe....

    Ich bin grade nochmal am Auto gewesen und habe geguckt. Die Nummer ist definitiv 180/10003.

    Was bedeutet denn das MPA? Ist das extra für den Turbo?


    EDIT:
    hat sich also mit deiner weitern Ausführung erledigt. Mit der Firma G.A.S. stehen wir natürlich in Verbindung. Mit den 2 Programmierungsmöglichkeiten weiß er.

    Das der Verdampfer falsch ist ist zwar das einfachste, aber nicht direkt das erste wonach man schaut wenn man immer den Chip im Hinterkopf hat. Aber es kann wirklich gut sein das Steuergerät und Verdampfer falsch bestellt oder geliefert wurden da das Steuergerät ja auch das mit der Nummer 209 statt 211 ausgeliefert wurde......

    Ich werde das meinem Umrüster mitteilen und dann denke ich wird sich das Problem auch bald lösen.
     
  17. Rudi

    Rudi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0

    Mist, jetzt hast Du mich ;-), was MAP bedeutet weiss ich nicht :-(, aber ein Turbomotor braucht auf jeden Fall einen !

    Dem Verdampfer selbst sollte es egal sein, ob du mit 150 oder 200 PS durch die Gegend gast. DAs wäre mehr für die Wahl der Injektoren wichtig.
     
  18. #17 GasMatt, 09.07.2007
    GasMatt

    GasMatt Guest

    Hallo,

    meines Wissens nach steht MAP für "Manifold Absolute Pressure" und bedeutet "Absoluter Saugrohrdruck". Ist ein standardisierter Begriff aus der Onboard-Diagnose. Bedeutet hier vermutlich, dass der Verdampfer eben einen Anschluss an das Saugrohr (nach der Drosselklappe (! wichtig!)) hat und somit den Verdampferdruck im Verhältnis zum absoluten Saugrohrdruck regelt.
     
  19. #18 VIPP-GASer, 09.07.2007
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Korrupti,

    Dein Verdampfer ist jedenfalls kein Original-MAP Verdampfer. Wie Rudi auch weiß, darf ein Verdampfer nicht umgebaut werden. Es fehlen Dichtungen im NICHT-MAP-Verdampfer, die bei einem MAP aber wichtig sind.

    Wegen Deinem Chip-Tuning hatte ich ja bereits darauf verwiesen, daß dies ein Problem bleiben könne.

    Mit meinem Kollegen in Wesel habe ich telefoniert. Er erinnert sich an ein Problem-Seat. Es besteht aber Klärungsbedarf wer Dein Umrüster ist und ob es um Dein Auto gegangen ist.. Bitte schicke mir per PN dessen Namen. Keine Sorge, ich ruf ihn nicht an :D . Nicht, wenn Du nicht willst.

    Ansonsten würde ich Dein Auto gern mal sehen.

    Entscheide selbst, ob Du Dir den Weg machen möchtest.
    Der Weg führt nach 04683 Naunhof.


    Gruß
    VIPP-GASer
     
  20. Anzeige

  21. Rudi

    Rudi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0

    Also ICH würd's ( auch immer wieder ;-) ) machen !!!!!
     
  22. #20 Koruppti, 09.07.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für eure Hilfe. Ich habe die ganze Sache heute ins Rollen gebracht. Der Verdampfer den ich eingebaut habe hat definitiv die Nummer 180/10003, hat aber wie auch auf den Bildern zu sehen ist die Leitung fürs Saugrohr.

    Das kann irgendwie noch keiner verstehen. Nach einigen Telefonaten mit der Firma G.A.S. bekomme ich am Mittwoch einen neuen Verdampfer mit der Nummer 180/10013 eingebaut, also den großen Turboverdampfer für über 135KW.
    Jetzt hoffe ich mal das die Anlage dann Ordnungsgemäß funktioniert. Ich werde der ganzen Sache beim Einau mal auf den Zahn fühlen.

    @ VIPP,

    ich wäre schon längst bei dir gewesen um mein Auto vorzuführen aber das sind mal eben 600Km pro Strecke. Sollte es nach dem neuen Verdampfer immer noch Probleme geben werde ich dein Angebot natürlich dankend annehmen. Man bekommt ja nicht oft so kompetente Hilfe angeboten ;)

    Sollte dich mein Umrüster trotzdem noch interessieren vielleicht um mal bei G.A.S. nachzuhöhren dann werde ich ihn dir natürlich per PN schicken.

    Bis dahin,
    Thomas
     
Thema: 1,8T Gasaussetzer unter Volllast bei 5500U/min
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins verdampfer 180 10001 modifizieren

    ,
  2. zündaussetzer volllast

    ,
  3. ruckeln unter volllast auf lpg prins 1 8t

    ,
  4. 1 8t verbrennungsaussetzer volllast,
  5. vsi reducer auseinander,
  6. prins 10003 h,
  7. lpg verdampfer zündaussetzer,
  8. typenschild kme gasanlage,
  9. gasanlage kme ruckelt bei 5500 umdrehungen,
  10. prins vsi störung 1 8 t bei 180kmh,
  11. peugeot 206 bekommt zündaussetzer,
  12. gasausetzer peugeot 206,
  13. prins verdampfer 18010010,
  14. peugeot 206 aussetzer,
  15. gasaussetzer lpg,
  16. prins reducer 180/10001,
  17. 1 8t aussetzer unter volllast,
  18. site:lpgforum.de 1 8t prins chip,
  19. lpgforum.de chip,
  20. peugeot 206 gasaussetzer,
  21. turbo verdampfer auch für saugmotor,
  22. aussetzer unter volllast,
  23. prins verdamper 135 kw
Die Seite wird geladen...

1,8T Gasaussetzer unter Volllast bei 5500U/min - Ähnliche Themen

  1. Frage zu den Einbaumaßen eines Unterflurtanks

    Frage zu den Einbaumaßen eines Unterflurtanks: Hallo liebe Gasfreunde, Zum Unterflurtank wird ja immer gesagt, dieser darf am Unterboden nicht der tiefste Punkt sein. Dies habe ich nie...
  2. Suche Unterstuetzung fuer Ferndiagnose

    Suche Unterstuetzung fuer Ferndiagnose: Suche einen erfahrenen LPG Experten der gegen Aufwandserstattung vernuenftige Unterstuetzung zur Selbstwartung/Diagnose gibt. Habe KfZ know how...
  3. Erforderliche Unterlagen bei Kfz-Ummeldung

    Erforderliche Unterlagen bei Kfz-Ummeldung: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich heiße Jens und bin absoluter LPG Neuling und habe mich nun endlich durchgerungen mit dem Kauf eines gebrauchten...
  4. Unterflurtank in Radmulde verbaut

    Unterflurtank in Radmulde verbaut: Hallo zusammen, ist es in Ordnung wenn ein Unterflurtank mit 76 Liter Fassungsvermögen in die Radmulde eines Golf 5 Variant verbaut wurde?
  5. Analage schaltet unterm Fahren um auf Benzin

    Analage schaltet unterm Fahren um auf Benzin: Hallo die Gemeinde, ich habe eine KME Nevo Plus für einen GMC bzw Express Van 5.7 180Kw. Problem ist wie oben, die Anlage fängt an mit blinken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden